FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKSTOFFMECHANIK IWM

DIGITALISIERUNG IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS

REFERENTIN / REFERENT
DIGITALISIERUNG

Die Digitalisierung eröffnet für die Werkstoffmechanik viele innovative Möglich­keiten zur Erweiterung und Integration unserer Methoden, wie der syste­matischen Digi­tali­sierung von Werk­stoffen, der Schaffung von Werk­stoff­datenräumen oder digitalisierten Workflows. Diese Chancen möchten wir nutzen und die Werk­stoff­mechanik mit neuen daten­basierten FuE-Leistungen in digitalen Ecosystemen der Werk­stoff­industrie etablieren.

Zur Umsetzung unserer Strategie suchen wir eine Referentin bzw. einen Referenten für die Digitalisierung in der Werkstoffmechanik, die/der

  • die strategische Roadmap des Fraunhofer IWM zur Digitalisierung vorantreibt,
  • relevante Entwicklungen aus Wirtschaft und Wissenschaft als Scout aufnimmt und Markt- und System­wissen aufbaut,
  • als Beraterin/Berater die Geschäftsfelder des Instituts in Sachen Digitalisierung unterstützt,
  • als Repräsentantin/Repräsentant des Instituts in wichtigen themenspezifischen Gremien mitarbeitet und als Vernetzerin/Vernetzer Lobbyarbeit in der Industrie oder in der Politik betreibt,
  • als Projektentwicklerin/Projektentwickler neue Themen anstößt und gemeinsam mit den Geschäfts­feld­leitungen und Gruppen­leitungen Projekte akquiriert,
  • als Managerin/Manager gruppenübergreifend themen­spezifische Aufgaben und projek­tbezogen virtuelle Teams koordiniert.

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftsinformatik, Infor­matik oder Ingenieur­wissen­schaften oder über eine vergleichbare Qualifikation,
  • Sie sind in der Projektleitung und Führung von Projektteams erfahren,
  • Sie sind sehr kommunikationsstark und routiniert in Kundengesprächen und der Projektakquisition,
  • Sie zeichnen sich durch strategische, konzeptionelle Kompetenz aus,
  • Sie beherrschen sicheres Englisch in Wort und Schrift.

Was Sie erwarten können

  • Übergreifendes Arbeiten: Sie wirken über die Grenzen von Geschäftsfeldern und Gruppen hinweg und ziehen für die Umsetzung unserer Digitali­sierungs­strategie Kompetenzen aus verschiedensten Bereichen zusammen. Sie sind direkt der Institutsleitung unterstellt.
  • Systemisches Denken: Die Digitalisierung lebt von der Vernetzung und der Integration. Sie durchdringen technische Systeme und Wertschöpfungsketten systemisch und identifizieren aus Werkstoffsicht erfolgs­kritische Ursache-Wirkungs­zusammenhänge.
  • Marktkompetenz: Sie identifizieren für die Digitalisierung der Werkstoffmechanik relevante Akteure und Gremien und bringen sich aktiv ein. Damit bauen Sie für sich und das Fraunhofer IWM ein gewinn­bring­endes Netzwerk auf. Durch viele Gespräche mit Unter­nehmen und Keyplayern der Digi­tali­sierung bauen Sie Markt­kompetenz auf und erschließen Markt­zugänge, die für die Digi­tali­sierung im Fraunhofer IWM richtungs­weisend sind.
  • Persönliche Entwicklung: Die Konstellation aus systemischem Denken und Arbeiten, der Aneignung von Markt­expertise, dem hohen Maß an interner Vernetzung und der Umsetzung von Digi­tali­sierungs­konzepten bildet ambitionierte Voraus­setzungen für eine starke persönliche Entwicklung.
  • Zudem unterstützen Sie die Geschäftsfelder themenbezogen bei der Ergebnisverwertung und Vorbe­reitung neuer Projekte (Dissemination) und übernehmen übergreifende Aufgaben aus der Umsetzung der Roadmap zur Digi­tali­sierung der Werkstoff­mechanik.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwen­dung­sorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürf­nissen der Menschen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kommuni­kation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich online unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/33554/
Description/1?customer=STANDARD

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Prof. Dr. Chris Eberl
Telefon: +49 761 5142-495
E-Mail: chris.eberl@iwm.fraunhofer.de

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.iwm.fraunhofer.de