Jobs in Lehrende Tätigkeit/ Coaching in Chemie/ Pharma/ Biotechnologie

17 Suchergebnisse

Sortieren nach Relevanz
Weitere Angebote in der Umgebung
Überregionale Angebote

Sozialpädagogik

Sozialpädagogik kann in die Fachgebiete Jugendhilfe, Gesundheitshilfe und Sozialhilfe unterteilt werden. Die Arbeit in der Sozialpädagogik setzt ein hohes Maß an Empathie, Beratungskompetenz, soziale Kompetenz und Fachwissen in Erziehungs- und Bildungsfragen voraus. Letzteres erhält man im Rahmen eines Studiums. In diesem Zusammenhang können die Studiengänge soziale Arbeit, Sonder- und Heilpädagogik, Pädagogik und Psychologie erwähnt werden. Eine beliebte Adresse für Studiengänge aus dem sozialen Bereich ist die LMU in München .

Berufe in der Sozialpädagogik umfassen die Arbeitsfelder Beratertätigkeiten, Betreuungsaufgaben und einen administrativen Bereich. Einer der Schwerpunkte aus dem Berufsfeld Sozialpädagogik ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Stellenangebote sind sehr vielseitig und umfassen von Erziehung und Frühförderung über Jugendberatung und Streetworking bis hin zu Jugendgerichtshilfe und Jugendpsychiatrie zahlreiche Möglichkeiten auf verschiedenste Weise mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Zum Thema Jugendsozialarbeit beschreibt der Artikel „ Schnittstelle Schule“ auf SZ online typische Aufgaben und Anforderungen bei der Sozialarbeit mit Schülern.

Neben der Jugendhilfe zählen auch die Beschäftigung mit Migranten, Menschen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderungen und Jobs in der Drogenberatung in das Berufsfeld der Sozialpädagogik. Je nach Umfeld und Tätigkeit kann der Arbeitsalltag in der Sozialpädagogik emotional sehr belastend und anstrengend sein. In schwierigen Fällen ist es von Vorteil, die eigenen Grenzen zu kennen und ratsam, sich emotional nicht zu sehr vereinnahmen zu lassen. Dies stellt für viele Sozialpädagogen eine große Herausforderung dar. Jobs in der Sozialpädagogik gibt es in mehrerlei Einrichtungen. Zu nennen sind Kindertagesstätten, Berufszentren, Schulen, Jugendzentren und Pflegeheime.
Auch in der öffentlichen Verwaltung werden Stellenangebote für Sozialpädagogen ausgeschrieben. Diese Jobs werden beispielsweise im Jugendamt oder im Schulamt ausgeübt. Auch Volkshochschulen und kirchliche Einrichtungen sind im Stellenmarkt zu finden. Da Berufsbezeichnungen wie Sozialpädagoge, Sozialarbeiter und Erzieher häufig alternativ für eine Stellenanzeige verwendet werden, sollte der Fokus bei der Jobsuche eher auf dem Arbeitgeber und der beschriebenen Tätigkeiten liegen. Je nach Ausbildung, Tätigkeitsbereich und Anstellungsart variieren die Gehälter in der Sozialpädagogik sehr stark, sodass Sozialpädagogen in der öffentlichen Verwaltung das höchste und Arbeitnehmer im Kindergarten und in der Schule das niedrigste Durchschnittseinkommen aufweisen.

Arbeiten in Chemie, Pharma und Biotechnologie

Jobs in der Chemieindustrie, der Pharmazie und Biotechnologie sind nicht einfach nur Tätigkeiten für Absolventen der Biochemie, Pharmazeuten und Mediziner. Als Pharamberater finden auch Nichtakademiker mit Mittlerer Reife eine Anstellung in der Pharmabranche, sonfern insbesondere die naturwissenschaftlichen Fächer beste Noten aufweisen. In Deutschland sind diese Indutriezweige speziell als Exporteure bedeutsam. So sind Fremdsprachenkenntnisse und auch Auslandsstudienaufenthalte besonders gefragt. Für interessierte Absolventen bietet der SZ-Artikel Gesucht: Naturwissenschaftler plus mehr Informationen und einen guten Überblick zu den Chancen einen Karriereeinstieg im Bereich Pharma.

Wer sich für Naturwissenschaften begeistert und dabei unbedingt Vielseitigkeit im Arbeitsalltag wünscht sollte einen Blick auf die Chemieindustrie werfen. Als Chemiker in der weltweit sehr bedeutsamen deutschen Chemieindustrie bieten sich weitreichende Möglichkeiten. Und dies nicht nur in Forschung und Entwicklung. Die Aufsteigschancen, beispielsweise zum Betriebsleiter, sind sehr gut. Ebenso glänzen Chemie, Pharma und Biotechnologie mit weit überdurchschnittlichen Gehältern.

Wie alle anderen Branchen werden aber auch hier Berufe in den betriebswirtschaftlichen und administrativen Bereichen gesucht. In der Fertigung und Logistik besteht aber auch immer ein hoher Bedarf an weniger hoch qualifizierten Fachkräften. Mit den Ausbildungsberufen Chemiefacharbeiter, PTA, CTA und BTA bietet die Branche auch sehr spezialisierte Ausbildungsberufe, die zu sehr gefragten Berufen führen.