Jobs in Medizinische Tätigkeiten/ Gesundheits-/ Sozialwesen in Baugewerbe/ Architektur/ Immobilien

5 Suchergebnisse

Sortieren nach Relevanz
Weitere Angebote in der Umgebung
Überregionale Angebote

Gesundheitswesen

Die Branche Gesundheitswesen schließt alle Erwerbstätige, Berufe und Unternehmen ein, die in der medizinischen Versorgung tätig sind. Dies beinhaltet u.a. die Fachgebiete Medizin, Therapie und Pharmazie und ein ebenso breites Spektrum an Ausbildungsplätzen, Studiengängen und Jobs. Von der Krankenschwester, dem Arzt und weiteren Beschäftigten in medizinischen Einrichtungen über den Pharmazeut und Apotheker bis hin zu Stellenangeboten aus dem Bereich Pflege und Versicherung sind alle denkbaren Berufe im Stellemarkt der SZ vertreten.
Häufig ist auch von Gesundheitswirtschaft die Rede. Dieser Wirtschaftszweig umfasst dieselben Berufsgruppen, Unternehmen und Institutionen und ist gekennzeichnet durch einen steigenden Bedarf und Innovationskraft. Das bayrische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege berichtet von einer großen Anzahl an Beschäftigten und einem großen Zukunftspotenzial der Branche. Daher ist der Wirtschaftszweig von großer Bedeutung für Bayern.

Auch Sozialarbeit wird häufig in Zusammenhang mit dem Gesundheitswesen ausgeübt und in diesem Gebiet vom Fachverband Deutsche Vereinigung für soziale Arbeit im Gesundheitswesen (DVSG) gefördert. Darüber hinaus gibt es einen fachspezifischen Kaufmann im Gesundheitswesen. Dieser findet einen Arbeitsplatz u.a. im Krankenhaus, Gesundheitsamt, der Krankenkasse oder im Sanitätshaus und übernimmt im Wesentlichen Arbeiten in der Verwaltung.

Jobs im Gesundheitswesen sind so vielseitig, dass keine einheitliche Aussage über Voraussetzungen, Anforderungen, Tätigkeiten und Gehalt getroffen werden kann. Während Berufe wie Krankenschwester und -pfleger über eine Ausbildung erlangt werden können, bedarf die Ausübung der Arbeit als Apotheker und Arzt ein langjähriges Studium sowie eine Approbation. Üblich sind Studiengänge wie Pharmazie und Medizin aller möglichen Fachrichtungen. Weiterführende Informationen über Gesundheitsberufe bietet das Bundesministerium für Gesundheit. Sowohl für die Suche nach einem Ausbildungsplatz als auch auf der Jobsuche bietet das Gesundheitswesen zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Da die medizinische Versorgung stets gewährleistet werden muss, findet man in jeder Region mögliche Stellenangebote aus der Branche. So bietet das Gesundheitswesen München Jobsuchenden die Auswahl von 47 Krankenhäusern und einer Vielzahl weiterer medizinischer Einrichtungen für ihren neuen Arbeitsplatz.

Arbeiten Architektur

Berufe aus der Fachrichtung Architektur sind neben dem Architekten selbst der Landschaftsarchitekt, Innenarchitekt und Stadtplaner.
Diese Berufsbezeichnungen sind geschützt und denjenigen vorbehalten, die in der Architektenliste eines Bundeslandes eingetragen sind. Die Eintragung erfolgt erst nach einem erfolgreich abgeschlossenem Masterstudium der Architektur und einem ein bis zwei jährigen Praktikum. So enthält die bayerische Architektenkammer eine Liste aller Architekten in Bayern und bietet darüber hinaus auch detaillierte Berufsbilder und weiterführende Informationen rund um Architektur.

Die Arbeit des Innenarchitekten bezieht sich im Wesentlichen auf die Planung und Gestaltung von Räumen. Dazu kommen die Entwicklung von Raumstrukturen und funktionalen Nutzungseinheiten.
Die Fachbereiche eines Landschaftsarchitekten sind Parks, Gärten, Außenanlagen von Wohn- und Geschäftshäusern und Kultur- und Naturlandschaften. Die Herausforderung besteht darin, technische, ökologische und wirtschaftliche Anforderungen mit gestalterischer und planerischer Kompetenz zu verbinden. Das Spezialgebiet des Landschaftsarchitekten liegt in der technischen, gestaltenden und umweltgerechten Raum-, Orts- und Stadtplanung unter Berücksichtigung von ökonomischer, ökologischer sowie sozialer Faktoren.

Für alle Fachrichtungen gilt gleichermaßen, die Wünsche des Auftraggebers unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit bestmöglich zu erfüllen. Stellenangebote aus dem Fachbereich Architektur sind sehr begehrt, da die Nachfrage an Jobs höher als der Bedarf an Architekten ist, sodass ein Überangebot an Architekten auf dem Arbeitsmarkt herrscht. Knapp jeder zweite Architekt ist Freiberufler. Alternativ gibt es Arbeitsplätze in Architektur-, Ingenieur- und Konstruktionsbüros, Unternehmen der Bauindustrie, Bauträger- und Wohnungsbaugesellschaften, Immobilienfirmen und auch im öffentlichen Dienst. So fungiert auch die Stadt München als Arbeitgeber für Architekten.

In Anbetracht des Arbeitsmarktes könnten auch Stellenangebote aus verwandten Branchen in Betracht gezogen werden. Für wechselbereite Fachkräfte bietet die Bundesagentur für Arbeit eine Auswahl an alternativen beruflichen Einsatzmöglichkeiten. Hier findet man u.a. die Möglichkeiten eine Lehrtätigkeit an Hochschulen auszuüben oder im Energiemanagement tätig zu werden.
Betrachtet man einzelne Stellenanzeigen, stellt man schnell fest, dass ein Architekt und ein Bauingenieur häufig überschneidende Aufgabenbereiche vorweisen und auch in weiteren Berufen der Branche bestehen diese Überschneidungen. Dies erleichtert die berufliche Umorientierung und Weiterbildung innerhalb der gesamten Branche. Darüber hinaus bietet die Bundesarchitektenkammer weiterführende Informationen über den Arbeitsmarkt, Fortbildungen, berufliche Perspektiven und aktuelle News rund um Architektur.