Jobs in Marketing/ Werbung/ PR in Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

16 Suchergebnisse

Sortieren nach Relevanz
Weitere Angebote in der Umgebung
Überregionale Angebote

Was arbeiten im Marketing bedeutet

Hinter jedem Plakat auf der Straße, jedem Werbespot im Fernseher und jeder Anzeige im Internet steckt die Arbeit eines Marketingteams. Das entspricht auch der allgemeinen Vorstellung von dem, was ein Job im Marketing beinhaltet.
Dieses Bild stellt nur einen kleinen Teil der Arbeitsanforderungen dar und umschließt das Aufgabenfeld der Werbung. Der wesentliche Unterschied zwischen Marketing und Werbung besteht darin, dass Werbung das Produkt in den Vordergrund stellt, wohingegen Marketing für den Bekanntheitsgrad und die Vermarktung des gesamten Unternehmens verantwortlich ist. Das Marketingmanagement fokussiert die Positionierung des Unternehmens am Markt. Die Hauptarbeit besteht darin, die Erwartungen und Bedürfnisse der Interessensgruppen und Kunden zu ermitteln und zu erfüllen. Durch intensive Marktbeobachtung sollen Veränderungen möglichst frühzeitig erkannt werden, sodass durch entsprechend schnelle Anpassung der Vorgehensweisen Wettbewerbsvorteile gegenüber Konkurrenzunternehmen entstehen. Im Marketing werden vier zentrale Instrumente, auch die „4 P’s“ genannt, eingesetzt, die das Erreichen der Unternehmensziele gewährleisten sollen. Die Arbeit in der Produktpolitik (Product) umfasst alle Entscheidungen, die das Produkt und die damit verbundenen Dienstleistungen betreffen. Dies beinhaltet u.a. die Bereiche Qualität, Service und Verpackung. In der Preispolitik (Price) gilt es das ideale Preis-Leistungs-Verhältnis festzulegen, indem die Zahlungsbereitschaft der Kunden für die Unternehmensleistung ermittelt wird. Mitarbeiter in der Kommunikationspolitik (Promotion) zielen darauf ab, den Kunden in seiner Kaufentscheidung positiv zu beeinflussen. In diesem Zusammenhang werden auch die Instrumente Direct Marketing, Sponsoring und Public Relation eingesetzt sowie an Messen und Events teilgenommen. In der Distributionspolitik (Places) als viertes und letztes Marketinginstrument, geht es um Absatzmärkte und Vertriebsprozesse. Diese Instrumente fassen die Vielfältigkeit und Anforderungen des Marketings grob zusammen. Jobs im Marketing sind sehr vielseitig und begehrt. Die besten Voraussetzungen für eine Karriere im Marketing sind durch Studiengänge wie Wirtschafts-, Medien- oder Kommunikationswissenschaften mit Schwerpunkt Marketing gegeben. Ob an der Universität, Fachhochschule oder an der auf Medien, Management und Kommunikation spezialisierte private Hochschule Macromedia, in München sind zahlreiche Studienangebote in diese Fachrichtung vorhanden. Auch ein nachgelagerter, spezialisierter MBA-Studiengang kann für eine Karriere im Marketing hiflreich sein. Aber nicht nur über ein Studium, sondern auch über eine kaufmännische Ausbildung, z.B. als Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation, gelingt der Einstieg in die Branche. Der Stellenmarkt aus dem Bereich Marketing umfasst Positionen für Neueinsteiger in der Assistenz, als Praktikant oder Trainee aber auch für erfahrene Fachkräfte sind Stellenangebote in Führungspositionen dabei. So breit wie das Spektrum der Stellenanzeigen gestaltet sich auch die Bandbreite der Verdienstmöglichkeiten. Abhängig von der Position und dem damit verbunden Aufgabenbereich erstreckt sich das Jahreseinkommen einer Vollzeitstelle von rund 30.000 € bis 80.000 €. Als Führungsposition und Verantwortungsträger steht hier der Marketingleiter an der Spitzenposition, während beispielsweise der Marketing Assistent eher im unteren Gehaltsbereich zu finden ist. Darüber hinaus gibt es natürlich auch Unterschiede in den Wirtschaftszweigen, für welches die Marketingabteilung tätig ist. Für genauere Informationen zum Einkommen für bestimmte Positionen steht bei der Süddeutsche.de ein Gehaltsrechner zur Verfügung.

Arbeiten in der Verwaltung

Die Arbeit in der Verwaltung verkörpert den klassischen Bürojob. Stellenangebote werden meistens spezifischer bezeichnet, sodass man unter dem Schlagwort Verwaltung u.a. Anzeigen für Sachbearbeiter, Verwaltungsinformatiker, Verwaltungsfachkraft und -mitarbeiter findet. Für die Arbeit in der Verwaltung sind soziale, kommunikative und organisatorische Fähigkeiten von Vorteil. Darüber hinaus werden bei einer Bewerbung häufig Kenntnisse über Ablage- und Sortiersysteme erwartet.

Angestellte in der Verwaltung gibt es in nahezu jedem Unternehmen und auch der Staat fungiert hier als einer der zentralen Arbeitgeber. Stellenangebote bei der Stadt und dem Staat in der öffentlichen Verwaltung sind sehr begehrt. Denn diese bieten einen sicheren Arbeitsplatz, gute Bezahlung und die Möglichkeit zur Verbeamtung. So stellt die Landeshauptstadt München in Anzahl der Mitarbeiter gerechnet einen der größten Arbeitgeber der Region dar. Die Arbeit bei der Stadtverwaltung München ist in mehrere Fachgebiete und Zuständigkeitsbereiche unterteilt, sodass ein Job beim Baureferat nur im Kern der allgemeinen Verwaltungsaufgaben mit der Tätigkeit im Referat für Bildung und Sport vergleichbar ist.

Auch in den unterschiedlichen Branchen, in denen laufend Verwaltungsarbeiten anfallen, können die Arbeitsanforderungen und Aufgabenbereiche sehr verschieden sein. Daher sind Stellenangebote in der Verwaltung sehr vielseitig und Jobs können nach Branche, Fachrichtung und Aufgabenbereich favorisiert werden. Ist das Spektrum der Jobbörse in der Verwaltung noch so breit, trifft dies auf die anfallenden Arbeiten einzelner Jobs weniger zu. Diese sind häufig gekennzeichnet durch Routine und bestehen aus gleichen, wiederkehrenden Tätigkeiten. Wenn diese nicht gern erledigt werden und der eigenen Vorstellung des Jobs nicht gerecht werden, rutscht man hier schnell in das Klischee des langweiligen, trockenen Bürojobs in der Verwaltung. Hat man jedoch Freude an bestimmten Aufgabenbereichen innerhalb der Verwaltung und findet eine dazu passende Stelle, sieht der Arbeitsalltag gleich ganz anders aus. Die Wahl des richtigen Arbeitsplatzes ist daher sehr wichtig und sollte mit Bedacht getroffen werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, den Stellenmarkt auf einen geeigneten Job zu durchsuchen.