Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Elektro-, Regelungstechnik

Stuttgart - West, Stuttgart - Nord, Stuttgart - Süd, Stuttgart - Mitte
24.05.2018

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 007843592
Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Elektro-, Regelungstechnik

DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Germany

Konzeption und Entwicklung von Energiespeichern für Raumfahrtanwendungen Entwicklung, Entwurf und Aufbau von Batteriesystemen und Testständen für Komponenten- und Systemtests Erfassung der Anwendungsspezifika bezüglich Leistung, Betriebsparameter sowie der entsprechenden Schnittstellen Planung, Koordinierung und Durchführung von Systemaufbauten Entwurf und Erstellung von Schaltplänen für Teststandseinheiten Bestimmung von Kennwerten, Erarbeitung von Leistungsparametern Erstellung der Spezifikationen für interne/externe Fertigungsaufträge und deren Vergabe Literaturrecherchen zur Beurteilung neuer Verfahren im Hinblick auf die Eignung für die Entwicklungstätigkeiten Selbstständige Planung, Koordinierung und Durchführung von experimentellen Arbeiten: Experimente zum Test der Batteriesysteme und Komponenten Entwicklung und Umsetzung von Untersuchungskonzepten Durchführung experimenteller Arbeiten bzw. Anleitung von Labormitarbeitern Planung und Durchführung von Qualifikationstests nach Raumfahrtstandards, insbesondere ECSS Auswertung der Ergebnisse Neu- und Weiterentwicklung von innovativen, wissenschaftlichen Methoden und Algorithmen zur Bewertung der Batterielebensdauer bei verschiedenen Einsatzszenarien und Umgebungsbedingungen: wissenschaftliche Untersuchung und Bewertung kosmischer Strahlung auf das Batteriesystem und die zugehörige Elektronik Untersuchung und Bewertung von raumfahrspezifischen Umgebungsbedingungen und der resultierende Einfluss auf das innere thermische Verhalten von Batteriezellen und das Batteriesystemdesign Ableiten von semi-empirisch mathematischen Modellen zur Prädikation der Batterielebensdauer während der Entwicklung und aus Telemetriedaten Neu- und Weiterentwicklung von neuartigen steuergerätetauglichen Algorithmen zur Bestimmung des Batteriezustands: Entwicklung von neuartigen steuergerätetauglichen Algorithmen zur Bestimmung, Bewertung und Prädikation des Batteriesystemzustands Entwicklung und Test von erforderlichen Elektronikschaltungen Programmierung von Mikroprozessoren zur Umsetzung der Algorithmen Erarbeitung und Anwendung von Regelstrategien zur Einhaltung kritischer Betriebsgrenzen des Batteriezustands wissenschaftliche Bewertung der Ergebnisse unter Anwendung spezieller wissenschaftlicher Methoden im Labor z.B. durch Impedanzspektroskopie Neu- und Weiterentwicklung, Implementierung, Validierung und Test von Simulationsmodellen für die Entwicklung von Satellitenbatteriesystemen: Entwicklung von Simulationsmodellen für die Entwicklung von Satellitenbatteriesystemen Validierung mittels Labormessungen und Telemetriedaten Abstimmung von Interfaces mit dem Entwickler der Satellitensysteme Aufbau und Test von einer Umgebung zur Co-Simulation zur Berücksichtigung von Multi-Physik-Problemen (Elektrik, Thermal, Elektrochemie, Mechanik) Optimierung der Simulationsmodelle in Bezug auf problemspezifischen Detailgrad und Simulationszeit Fachliche Planung und Leitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten: Überwachung des Budgets und Ressourcen

Das DLR: Starten Sie Ihre Mission beim DLR Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - insbesondere noch mehr weibliche - die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns. Für unser Institut Technische Thermodynamik in Stuttgart suchen wir eine/n Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Elektro-, Regelungstechnik o.ä. Konzeption und Entwicklung von Energiespeichern für Raumfahrtanwendungen Ihre Mission: In der Forschungsgruppe Energiesystemintegration werden im Rahmen der grundfinanzierten Aktivitäten und zukünftig auch Drittmittelprojekten Batteriesysteme für Raumfahrtanwendungen entwickelt. Dazu gehören die Auslegung und der Test neuartiger Einzelkomponenten, die Modellierung und Darstellung von Konzepten zur Integration in Gesamtsysteme (Satelliten) und die Evaluierung der Gesamtsysteme. Für Raumfahrtanwendungen sind darüber hinaus umfangreiche Test- und Sicherheitsanforderungen gemäß entsprechender Regelwerke zu erfüllen. Die Arbeiten werden mit dem Ziel durchgeführt, wissenschaftliche Kenntnisse über neue Konzepte für Batteriesysteme, Betriebsweisen, Verschaltungen mit Leistungselektronik und Architekturen zu erhalten. Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber arbeitet an Projekten, die sich dem Ziel widmen, durch dezidierte physikalisch-elektrochemische Systemmodellierung und experimentelle Validierung den Aufbau von Batteriesystemen im Hinblick auf höhere Energiedichten und höherer Lebensdauer sowie Zuverlässigkeit zu optimieren. Im Rahmen von grundfinanzierten und zukünftigen Drittmittelprojekten wird die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber Verantwortung übernehmen, um die Projektaufgaben zu koordinieren. Neu- und Weiterentwicklung von Batteriesystemen und deren Einzelkomponenten bezüglich Regelung und Leistung: Entwicklung, Entwurf und Aufbau von Batteriesystemen und Testständen für Komponenten- und Systemtests Erfassung der Anwendungsspezifika bezüglich Leistung, Betriebsparameter sowie der entsprechenden Schnittstellen Planung, Koordinierung und Durchführung von Systemaufbauten Entwurf und Erstellung von Schaltplänen für Teststandseinheiten Bestimmung von Kennwerten, Erarbeitung von Leistungsparametern Erstellung der Spezifikationen für interne/externe Fertigungsaufträge und deren Vergabe Literaturrecherchen zur Beurteilung neuer Verfahren im Hinblick auf die Eignung für die Entwicklungstätigkeiten Selbstständige Planung, Koordinierung und Durchführung von experimentellen Arbeiten: Experimente zum Test der Batteriesysteme und Komponenten Entwicklung und Umsetzung von Untersuchungskonzepten Durchführung experimenteller Arbeiten bzw. Anleitung von Labormitarbeitern Planung und Durchführung von Qualifikationstests nach Raumfahrtstandards, insbesondere ECSS Auswertung der Ergebnisse Neu- und Weiterentwicklung von innovativen, wissenschaftlichen Methoden und Algorithmen zur Bewertung der Batterielebensdauer bei verschiedenen Einsatzszenarien und Umgebungsbedingungen: wissenschaftliche Untersuchung und Bewertung kosmischer Strahlung auf das Batteriesystem und die zugehörige Elektronik Untersuchung und Bewertung von raumfahrspezifischen Umgebungsbedingungen und der resultierende Einfluss auf das innere thermische Verhalten von Batteriezellen und das Batteriesystemdesign Ableiten von semi-empirisch mathematischen Modellen zur Prädikation der Batterielebensdauer während der Entwicklung und aus Telemetriedaten Neu- und Weiterentwicklung von neuartigen steuergerätetauglichen Algorithmen zur Bestimmung des Batteriezustands: Entwicklung von neuartigen steuergerätetauglichen Algorithmen zur Bestimmung, Bewertung und Prädikation des Batteriesystemzustands Entwicklung und Test von erforderlichen Elektronikschaltungen Programmierung von Mikroprozessoren zur Umsetzung der Algorithmen Erarbeitung und Anwendung von Regelstrategien zur Einhaltung kritischer Betriebsgrenzen des Batteriezustands wissenschaftliche Bewertung der Ergebnisse unter Anwendung spezieller wissenschaftlicher Methoden im Labor z.B. durch Impedanzspektroskopie Neu- und Weiterentwicklung, Implementierung, Validierung und Test von Simulationsmodellen für die Entwicklung von Satellitenbatteriesystemen: Entwicklung von Simulationsmodellen für die Entwicklung von Satellitenbatteriesystemen Validierung mittels Labormessungen und Telemetriedaten Abstimmung von Interfaces mit dem Entwickler der Satellitensysteme Aufbau und Test von einer Umgebung zur Co-Simulation zur Berücksichtigung von Multi-Physik-Problemen (Elektrik, Thermal, Elektrochemie, Mechanik) Optimierung der Simulationsmodelle in Bezug auf problemspezifischen Detailgrad und Simulationszeit Fachliche Planung und Leitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten: Überwachung des Budgets und Ressourcen Ihre Qualifikation: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik, Regelungstechnik o.ä. (Diplom/Master) langjährige Erfahrung in der Entwicklung und ingenieurmäßigen Umsetzung von Raumfahrtsystemen oder Batterien langjährige Kenntnisse der Systementwicklung, Schaltungsentwicklung und -layout Kenntnisse in Programmierung von Embedded Systemen wünschenswert: Lithium-Ionen Batterien, Raumfahrttechnik Electric CAD, Mechanical 3D CAD von Vorteil Octave/Matlab o.ä. erwünscht idealerweise Visio Office Tools Ihr Start: Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung. Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Dr. Johannes Schirmer telefonisch unter +49 711 6862-674. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 16061 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#26096.

Öffentlicher Dienst

Ingenieurwesen

Luft-/ Raumfahrt

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Stuttgart - West

Stuttgart - Nord

Stuttgart - Süd

Stuttgart - Mitte