Referentin / Referent für das Fachgebiet "Sicherheit kerntechnischer Anlagen"

38229 Salzgitter
22.12.2017

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 006833063
Referentin / Referent für das Fachgebiet "Sicherheit kerntechnischer Anlagen"

Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit

Germany

Sie verfolgen und dokumentieren den nationalen und internationalen Stand von Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der Elektro- und Leittechnik mit sicherheitsrelevanter Bedeutung von Kernkraftwerken Sie bearbeiten Fragen zum Schutz und der Sicherung von softwarebasierten Leittechniksystemen Sie unterstützen fachlich die Zweckmäßigkeitsaufsicht des Bundes über die das Atomgesetz vollziehenden Länder Sie initiieren und betreuen fachlich Untersuchungsvorhaben im Rahmen des für die Reaktorsicherheit aufgelegten Ressortforschungsplanes Sie nehmen an Erstellung von bundeseinheitlichen Regelungen auf dem Gebiet der Beurteilung von Einrichtungen der Elektro- und Leittechnik insbesondere im Hinblick auf die Ausgewogenheit und mögliche Schwachstellen des Sicherheitskonzeptes Sie arbeiten in einschlägigen - insbesondere auch regelgebenden - nationalen und internationalen Gremien mit

Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) ist die zentrale Regulierungs­behörde im Bereich der nuklearen Entsorgung. Das BfE arbeitet als Genehmigungsbehörde für die Sicherheit von Kernbrennstofftransporten und Zwischenlagern, bearbeitet Fragen der kern­technischen Sicher­heit und ist atomrechtliche Genehmigungs- und Aufsichtsbehörde für die Endlagerung. Insbesondere reguliert das BfE das Standortauswahlverfahren für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle und führt die Beteiligung der Öffentlichkeit durch. Als selbstständige Bundesoberbehörde gehört das BfE zum Ressort des Bundesministeriums für Umwelt, Natur­schutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Das BfE sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Salzgitter auf Dauer eine Referentin / einen Referenten für das Fachgebiet „Sicherheit kerntechnischer Anlagen“ Ihre Aufgaben: Sie verfolgen und dokumentieren den nationalen und internationalen Stand von Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der Elektro- und Leittechnik mit sicherheitsrelevanter Bedeutung von Kernkraftwerken Sie bearbeiten Fragen zum Schutz und der Sicherung von softwarebasierten Leittechniksystemen Sie unterstützen fachlich die Zweckmäßigkeitsaufsicht des Bundes über die das Atomgesetz vollziehenden Länder Sie initiieren und betreuen fachlich Untersuchungsvorhaben im Rahmen des für die Reaktorsicherheit aufgelegten Ressortforschungsplanes Sie nehmen an Erstellung von bundeseinheitlichen Regelungen auf dem Gebiet der Beurteilung von Einrichtungen der Elektro- und Leittechnik insbesondere im Hinblick auf die Ausgewogenheit und mögliche Schwachstellen des Sicherheitskonzeptes Sie arbeiten in einschlägigen – insbesondere auch regelgebenden – nationalen und internationalen Gremien mit Unsere Anforderungen: Sie haben eine abgeschlossene Hochschulausbildung (universitäres Diplom oder Master) in Elektrotechnik, Physik oder Informatik oder eine technische Hochschulausbildung mit entsprechender Schwerpunktbildung Sie verfügen über möglichst gute Kenntnisse der Kerntechnik Sie besitzen möglichst Kenntnisse auf dem Gebiet softwarebasierter Leittechniksysteme Sie verfügen idealerweise über Kenntnisse über die bestehenden Sicherheitsanforderungen an kerntechnischen Anlagen in Deutschland Sie haben Erfahrungen in der Bearbeitung konzeptioneller Fragestellungen Sie haben gute IT-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen Sie besitzen gute mündliche und schriftliche englische Sprachkenntnisse (möglichst auch technisches Englisch) Sie zeichnen sich durch soziale Kompetenzen aus, insbesondere sind Sie kooperationsfähig und kommunikativ Unser Angebot: Sie werden Teil einer Institution, die für die Sicherheit eines der wichtigsten Umweltprojekte mit nationaler und internationaler Bedeutung Verantwortung trägt. Durch Ihre Arbeit in der Aufbauphase haben Sie die besondere Chance, die Kultur einer Organisation nach innen sowie ihre Wahrnehmung und Wirksamkeit in der Öffentlichkeit zu prägen. Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Dienst- oder Arbeitsverhältnis eine verantwortungsvolle, interdisziplinäre und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde sowie Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 14 TVöD) bzw. bei bestehendem Beamtenverhältnis bis BesGr A 14 BBesO vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Bewerbungsverfahren: Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 11.01.2018 ausschließlich online über die Plattform von Interamt (Interamt Angebots-ID 424651). Bitte stellen Sie hier Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als Anlage in Ihr Profil ein (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplom/Masterzeugnis/-urkunde, Arbeits-/Dienstzeugnisse, etc.). Das BfE gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen. Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Die Wahrnehmung der Aufgaben ist grundsätzlich auch im Wege der Teilzeitbeschäftigung möglich. Bei Fragen bezüglich des Bewerbungsverfahrens wenden Sie sich bitte an Herrn Grothe (Tel.: 030 18305‑8192). Für fachliche Fragen steht Ihnen im Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit Herr Dr. Matias Krauß unter der Rufnummer 030 18333-1540 zur Verfügung. Für Rückfragen zur Bedienung von Interamt, zur Registrierung, zu Störungen, Fehlern sowie Passwort­problemen steht Ihnen die kostenfreie Rufnummer 0800 330-2204 zur Verfügung. Die Hotline erreichen Sie Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr. Physiker Physikerin Physik Geologie Geologe Geologin Biologie Biologin Biologe Naturwissenschaftler Naturwissenschaftlerin Naturwissenschaften Umweltpolitik Atomrecht Wasserrrecht

Öffentlicher Dienst

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Ingenieurwesen

Land- und Forstwirtschaft/ Gartenbau/ Umwelttechnik

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

38229 Salzgitter