25 km
Hauptsachbearbeiterin ­­/­­ Hauptsachbearbeiter Krypto- und Sicherheitsmanagement (w/m/d) 23.06.2022 Polizei Berlin Berlin
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Hauptsachbearbeiterin / Hauptsachbearbeiter Krypto- und Sicherheitsmanagement (w/m/d)
Berlin
Aktualität: 23.06.2022

Anzeigeninhalt:

23.06.2022, Polizei Berlin
Berlin
Hauptsachbearbeiterin / Hauptsachbearbeiter Krypto- und Sicherheitsmanagement (w/m/d)
Ihr Aufgabengebiet in der Landesstelle Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) Berlin (Dir ZS IKT LaStDF) ist sehr vielfältig. Schwerpunktmäßig sind Sie für: die Umsetzung des IT-Grundschutzes des BSI (IT-Grundschutzkompendium, BSI-Standards 200-1 bis 200-3) die Einhaltung der Vorgaben des Geheim- und Sabotageschutzes des Landes Berlin in Zusammenarbeit mit der Geheimschutz­beauftragten der Polizei Berlin die Bearbeitung von Sicherheitsvorfällen im Digitalfunk BOS des Landes Berlin das Management von im Zusammenhang mit dem Digitalfunk stehenden Krypto-Mitteln für alle Berliner Nutzer des Digitalfunk BOS das Zuweisen von Rufnamen zu Endgeräten im Digitalfunk BOS für Endgeräte Berliner BOS verantwortlich. Darüber hinaus vertreten Sie das Land Berlin in den Gremien der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) mit Teilnehmern aus Bund und Ländern und wirken an der Ausarbeitung von Regelungen/​Richtlinien im Zusammenhang mit der Sicherheit des Digitalfunks BOS mit. Zusätzlich gewährleisten Sie in Zusammenarbeit mit anderen Sachgebieten die materielle Sicherheit der Digitalfunkstandorte und setzen die vereinbarten Zutrittsregelungen um. Sie halten Ihr fachliches Wissen in Ihrem Zuständigkeitsbereich auf einem aktuellen Stand und informieren die Mitarbeitenden der Landesstelle Digitalfunk BOS Berlin regelmäßig über mögliche Sicherheitsbedrohungen bezogen auf die eingesetzte IT.
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Masterstudium der Fachrichtung IT-Sicherheit, Informatik, Nachrichtentechnik, Telematik oder Mathematik bzw. über einen vergleichbaren Studiengang. Für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes sind fundierte Kenntnisse im Bereich der Informationssicherheit (IT-Grundschutz des BSI, ISO/IEC 27001) unabdingbar. Zusätzliches wird Folgendes erwartet: Kenntnisse in der Informationstechnik (Client- und Serversysteme, Datensicherung/​Archivierung, Netzwerktechnik, Netzwerksicherheit) Kenntnisse im Bereich Kryptographie (Verschlüsselungsarten/​Anwendungsgebiete, Public-Key-Infrastruktur) Langjährige Erfahrung bei der Planung und Erstellung von Konzepten und Analysen Erfahrung im Prozess- und Projektmanagement Kenntnisse im Geheim- und Sabotageschutz (Verschlusssachen­anweisung und Sicherheits­überprüfungs-Gesetz für das Land Berlin und den Bund) Kenntnisse im Datenschutz und Datensicherheit Kenntnisse im Digitalfunk BOS Erfahrung in der Gremienarbeit zw. Bund und Ländern Im Rahmen der Ausübung des Aufgabengebietes ist es erforderlich, regelmäßig an Besprechungen oder Tagungen im gesamten Bundesgebiet teilzunehmen. Darüber hinaus wird die Bereitschaft vorausgesetzt, regelmäßig an Fortbildungsmaßnahmen teilzunehmen. Die Stelle setzt die Bereitschaft voraus, sich einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung (SÜ2) zu unterziehen.

Berufsfeld

Standorte