25 km
IT-Expertin ­­/­­ IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung 09.10.2021 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Freital bei Dresden
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

IT-Expertin / IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
Freital bei Dresden
Aktualität: 09.10.2021

Anzeigeninhalt:

09.10.2021, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Freital bei Dresden
IT-Expertin / IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
Die Beratung der Bedarfs­träger (»Kunden«; Mitarbeiter des BSI) zu Fragen zur Informations­technik im Kontext Beschaffung von Informations­technik, z.B. Beratung in Bezug auf nutzbare Rahmen­verträge und deren Abrufmöglich­keiten, zu IT-Standards und zu möglichen IT-Architekturen. Die Unterstützung der Kunden bei der Bedarfs­analyse, z.B. Vorstellen von Lösungs­möglichkeiten, Einbringen von Erfahrungen, Risiko­betrachtungen, Entscheidungs­unterstützung. Markterkundungen durch z.B. die Identi­fizierung strategischer IT-Produkte unter Berück­sichtigung behörden­spezifischer Rahmen­bedingungen. Mitarbeit bei der Harmonisierung der IT-Binnen­landschaft, z.B. Prüfung von IT-Standards im Sinne der IT-Konsolidierung (d.h. Vereinheit­lichung der genutzten IT-Produkte / Anbieter), Verwaltung und Bereit­stellung eines IT-Produkt­katalogs und IT-Service-Katalogs. Prüfungen auf Deckung des Bedarfs durch Lager­bestand und freie / nutzbare Lizenzen. Erstellung von / Unterstützung bei Wirtschaftlichkeits­betrachtungen (WiBe), z.B. Entwickeln nachvoll­ziehbarer Aussagen über die Wirtschaft­lichkeit von Maßnahmen im Zusammen­hang mit der Beschaffung, Kosten-Nutzen-Analysen. Erstellen und Pflegen eines Beschaffungs­portals (Wiki-Seite, die Informationen bündelt).
Ein abgeschlossenes bzw. kurz vor dem Abschluss stehendes Studium (Diplom [FH] / Bachelor) der Fach­richtung Informatik, technische Informatik, IT-Sicherheit, Physik, Mathematik, Nachrichten-, Kommunikations- oder Elektro­technik, IT-Management, Verwaltungs- oder Wirtschafts­informatik oder einer vergleich­baren, ein­schlägigen Fach­richtung mit informations­technischem / technischem Schwer­punkt. Sehr gute IT-Kenntnisse auf Experten­niveau, ver­bunden mit der Bereit­schaft zur ständigen Erweiterung dieser Kenntnisse als Grundlage für vertiefte Bera­tungen zu IT-Produkten. Ausgeprägte Kunden- und Service­orientierung, insbe­sondere ver­bunden mit der Fähig­keit, die Bedürf­nisse eines Kunden zu er­kennen und zu ver­stehen. Kenntnisse im Bereich des wirtschaft­lichen Handelns. Zu Ihren Stärken zählen Kommunikations­fähigkeit und kooperations­orientiertes Handeln. Sie handeln stets lösungsorientiert und sind dabei kritik­fähig. Ihre Arbeitsweise ist von Engagement und Entscheidungs­freude geprägt. Sie haben den Wunsch, lebenslang zu lernen und sich dadurch in Ihren Fähig­keiten, Fertig­keiten und Ihrem Wissen kontinu­ierlich weiterzu­entwickeln. Eine gute sprachliche Ausdrucks­fähigkeit in Wort und Schrift, auch in englischer Sprache. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Fort­bildungen sowie zur Übernahme regel­mäßiger Dienst­reisen. Das Einverständnis, sich einer Sicherheits­überprüfung nach Sicherheits­überprüfungs­gesetz (SÜG) zu unter­ziehen. Die Bereitschaft, sich über einen längeren Zeitraum hinweg am BSI-Dienst­sitz Bonn in die Tätig­keiten ein­arbeiten zu lassen.

Berufsfeld

Standorte