25 km
Lead Engineer Safetysystems for Chassis Systems (m/w/d) 11.09.2022 Schaeffler Technologies AG & Co. KG Herzogenaurach
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Lead Engineer Safetysystems for Chassis Systems (m/w/d)
Herzogenaurach
Aktualität: 11.09.2022

Anzeigeninhalt:

11.09.2022, Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Herzogenaurach
Lead Engineer Safetysystems for Chassis Systems (m/w/d)
Erstellung von Safety-Konzepten für innovative mechatronische Fahrwerksaktuatoren und Lenkungssysteme mit Fokus auf E-Mobility und autonomes Fahren Erarbeitung von Safety-Konzepten und Systemarchitekturen für ASIL-D-Systeme und Umsetzung dieser bis hin zur Integration ins Fahrzeug Ermittlung und Formulierung von sicherheitsrelevanten Systemanforderungen und -architekturen an mechatronische Systeme Zentrale/r Ansprechpartner/in zum Sicherheitskonzept für Kunden, Lieferanten, internen Fachbereichen und der/dem Functional Safety Manager/in im Projekt Durchführung von Gefahren- und Risikoanalysen (HARA) sowie System-Sicherheitsanalysen wie u. a. FTA und/oder DFA Fachliche Steuerung und technisches Consulting des Entwicklungsteams in Bezug auf Inhalte des Sicherheitskonzepts über den gesamten Entwicklungsprozess gemäß V-Modell
Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik, Mechatronik, technischen Informatik, Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklung von Safety-relevanten mechatronischen Systemen im Automotive-Umfeld sowie von Systemarchitekturen mit SysML Gute Kenntnisse von sicherheitsrelevanten Architekturen bis ASIL D für die Entwicklung von mechatronischen, elektrischen Motorsystemen im Fahrzeug Versierter Umgang mit entsprechenden Normen und Standards im Automotive-Umfeld wie z. B. Automotive SPICE, MISRA und ISO 26262 Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Strukturierte, analytische und eigenständige Arbeitsweise, Kommunikationsstärke sowie Spaß an der Teamarbeit in einem sehr interdisziplinären Umfeld

Berufsfeld

Standorte