Fachinformatiker Systemintegration (m/w) eJustice - Basiskomponente Scannen

86150 Augsburg (Stadt), 87437 Kempten (Allgäu), 92224 Amberg (Oberpfalz), 86830 Schwabmünchen, 92224 Amberg, 87437 Kempten, Augsburg (Stadt), 86830 Schwabmünchen
06.12.2018

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 009260905
Fachinformatiker Systemintegration (m/w) eJustice - Basiskomponente Scannen

IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz

Germany

itgeschaeftsleitung@jus-it.bayern.de

Konzeption, Entwicklung, Weiterentwicklung und Pflege der Basiskomponente Scannen (Hardware und Software, einheitliches Scansubsystem für Gerichte, Staatsanwaltschaften und in Justizverwaltungssachen); Schnittstellen zwischen Komponenten des eJustice-Gesamtsystems in Zusammenarbeit mit einem externen Softwarehaus und einem externen Betriebsdienstleister Test- und Abnahmeverfahren inkl. Dokumentation Änderungsmanagement Change- und Releasemanagement Analyse und Behebung von Fehlern Unterstützung bei der Regeleinführung Anwenderbetreuung

Das IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz ist verantwortlich für den IT-Betrieb und das IT-Sicherheitsmanagement für über 15.000 Arbeitsplätze der Gerichte und Staatsanwaltschaften in Bayern. Diesen Behörden werden selbst entwickelte EDV-Fachverfahren zur Verfügung gestellt, die ständig gepflegt und weiterentwickelt werden müssen. Ein aktueller Schwerpunkt ist die Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs in weiten Bereichen der Justiz und die Anpassung der vorhandenen Infrastruktur in Hinblick auf neue Anforderungen und Möglichkeiten. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Amberg, Augsburg, Kempten oder Schwabmünchen einen Fachinformatiker: Systemintegration m/w für folgenden Aufgabenbereich: eJustice - Basiskomponente Scannen Konzeption, Entwicklung, Weiterentwicklung und Pflege der Basiskomponente Scannen (Hardware und Software, einheitliches Scansubsystem für Gerichte, Staatsanwaltschaften und in Justizverwaltungssachen); Schnittstellen zwischen Komponenten des eJustice-Gesamtsystems in Zusammenarbeit mit einem externen Softwarehaus und einem externen Betriebsdienstleister Test- und Abnahmeverfahren inkl. Dokumentation Änderungsmanagement Change- und Releasemanagement Analyse und Behebung von Fehlern Unterstützung bei der Regeleinführung Anwenderbetreuung Wir erwarten eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in: Systemintegration (IHK) oder vergleichbare Kenntnisse versierter Umgang mit Datenbanksystemen Kenntnisse in XML ausgeprägtes prozess- und problemanalytisches Denken, eigenverantwortliches und teamorientiertes, strukturiertes, selbständiges und ergebnisorientiertes Arbeiten bei Einhaltung hoher Qualitätsstandards Darüber hinaus Bereitschaft und Fähigkeit, sich in neue komplexe IT-Projekte einzuarbeiten Belastbarkeit, Entscheidungsfreude, Durchsetzungsvermögen Planungs- und Organisationsgeschick sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten eine lösungsorientierte Arbeitsweise sehr gute Deutschkenntnisse Kooperations- und Teamfähigkeit Bereitschaft zu (auch mehrtägigen) Dienstreisen innerhalb Bayerns und Deutschlands Wir bieten eine Beschäftigung (bei Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern) nach Maßgabe des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen ist die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 9 möglich. eine Besoldung (bei Beamtinnen/Beamten) nach den beamtenrechtlichen Bestimmungen. Eine Übernahme von Beamten der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt Verwaltungsinformatik, ist bis zur Besoldungsgruppe A 9 möglich. ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet gutes Betriebsklima und kollegialen Zusammenhalt flexible Arbeitszeit und vielfältige Möglichkeiten der familienfreundlichen Gestaltung des Arbeitsplatzes gute Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Eine gründliche Einarbeitung ist gewährleistet.   Das Anstellungsverhältnis ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form bis zum 10. Januar 2019 an das IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Faberstr. 9, 92224 Amberg itgeschaeftsleitung@jus-it.bayern.de Bitte beachten Sie, dass wir Anlagen zur Bewerbung aus Sicherheitsgründen nicht von einem Internetspeicher herunterladen können. Per Post übersandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Als Ansprechpartner für Ihre Fragen stehen Ihnen Frau Scharff, Tel. 09621/9621-110, Geschäftsleiterin des IT-Servicezentrums der bayerischen Justiz Herr Schöpf, Tel. 08232/5005-32, Mobil: 0174/1535443, Sachgebietsleiter IT C.3 (Basiskomponente Scannen) gerne zur Verfügung.   www.jus-it.bayern

Öffentlicher Dienst

IT/ EDV Hardware & Netzwerke

IT/ Softwareentwicklung

Ingenieurwesen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

IT/ Software

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Teilzeit

Befristet

Augsburg (Stadt)

86150 Augsburg (Stadt)

86830 Schwabmünchen

92224 Amberg (Oberpfalz)

87437 Kempten

92224 Amberg

87437 Kempten (Allgäu)