Leiter Stabsstelle Internal Investigations in der Revision (w/m/d)

München
06.04.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 7004393716-010-1__1
Leiter Stabsstelle Internal Investigations in der Revision (w/m/d)

http://www.mpg.de

https://www.mpg.de/karriere/gv

Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. (MPG) ist eine von Bund und Ländern finanzierte Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft. Sie betreibt in gegenwärtig 84 Instituten und Forschungsstellen im In- und Ausland Grundlagenforschung auf natur- und geisteswissenschaftlichen Gebieten. Die Generalverwaltung sucht in der Abteilung Revision zum nächstmöglichen Zeitpunktes gilt gleichermaßen für die Position der Leitung der Stabsstelle in der Revision, die auch die Aufgabe eines Untersuchungsführers für Internal Investigations beinhaltet.Ihre Aufgaben:Leitung der rsuchung von Verdachtsfällen von Fehlverhalten (Geschäftsordnung etc.)Analyse von Prozessabläufen sowie des Internen Kontrollsystems (IKS) soweit systemische Defizite Fehlverhalten (mit-)begünstigt ng und Umsetzung eines Managementkonzeptes zur juristischen Beratung der Fachreferate der Revision (insbesondere bei Verdacht auf Schadensfälle)Leitung/Mitwirkung bei ad hoc SonderprüfungenIhr ProfilSie verfügen als Volljurist (w/m/d) idealerweise über mehrjährige Berufserfahrung in der Betreuung und Bewertung von compliancerelevanten Projekten und Fragestellungen, die Sie idealerweise im Umfeld einer Großforschungseinrichtung erworben haben. Im Rahmen Ihrer Berufserfahrung ist Ihnen die Prüfung und Beurteilung von Fällen mit Haftungsrelevanz geläufig gewesen. Sie sind in der Lage, Ihre durch die Integration in der Abteilung Revision bestehende Unabhängigkeit, als gestandene Persönlichkeit mit Durchsetzungsvermögen entsprechend Ihrer Stellung in das Verfahren einzubringen. Daneben verfügen Sie über erhebliches Abstraktionsvermögen und konzeptionellen Weitblick, um systemische Schwachstellen in der Umsetzung von Prozessen, insbesondere im Rahmen des Internen Kontrollsystems zu analysieren und praktikable Umsetzungen zu entwickeln. Interdisziplinäres und konzeptionelles Arbeiten im Verbund mit anderen Einheiten/Fachabteilungen sind sie gewohnt. Idealerweise verfügen Sie über methodische Kompetenzen im Bereich Investigation.Aufgrund der stark internationalen Ausrichtung des Tätigkeitsgebiets sind Sie es gewohnt, die Fachinhalte verhandlungssicher in Wort und Schrift auf Englisch auch an einen nicht-juristisch geprägten Empfängerkreis überzeugend zu vermitteln. Ihre fachlichen Kompetenzen bringen Sie in einer teamorientierten Arbeitsumgebung ein und koordinieren hierzu die verfahrenstechnisch zugeordneten Personen. Die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen, auch ins europäische Ausland, setzen wir voraus.Unser AngebotIm Rahmen eines unbefristeten Arbeitsvertrages bieten wir Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfahrung ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD (Bund) in Anlehnung an die Regelungen im öffentlichen Dienst bzw. bei unmittelbarem Übertritt aus einem Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesG, sowie verschiedene Sozialleistungen. Die Pensionszusage ist abhängig von den persönlichen Voraussetzungen grundsätzlich möglich. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadtmitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienstgebäudes sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren vorhanden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung (Kennziffer 16/19) unter: www.mpg.de/karriere/gvBewerbungsfrist: 12. April 2019MAX-PLANCK-GESELLSCHAFTzur Förderung der Wissenschaften e. V.Generalverwaltung MünchenAbteilung Personal und Personalrechtwww.mpg.deMAX-PLANCK-GESELLSCHAFTGeneralverwaltung

Die Max- Planck- Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. ( MPG) ist eine von Bund und Län dern finanzierte Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft. Sie betreibt in gegenwärtig 84 Instituten und Forschungsstellen im In- und Ausland Grundlagenforschung auf natur- und geisteswissenschaftlichen Gebieten. Die Generalverwaltung sucht in der Abteilung Revision zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Leiter Stabsstelle ? Internal Investigations? in der Revision ( w/ m/ d) ( Kennziffer 16/ 19) Gemäß geltender Prüfungsordnung erfolgt die Tätigkeit in der Revision unabhängig und weisungsunge bunden. Dies gilt gleichermaßen für die Position der Leitung der Stabsstelle in der Revision, die auch die Aufgabe eines Untersuchungsführers für Internal Investigations beinhaltet. Ihre Aufgaben: ? Leitung der neu einzurichtenden Stabsstelle in der Abteilung Revision ? Wahrnehmung der Funktion eines Untersuchungsführers ( Internal Investigations) für Verdachtsfälle von gemeldetem Fehlverhalten ? Fachliche Leitung des entsprechenden Untersuchungsverfahrens, das zusammen mit weiteren Betei ligten durchgeführt wird. Es umfasst: ? Erstbeurteilung ( Zuständigkeits-/ Schlüssigkeitsprüfung) ? Sachverhaltsermittlung und - aufklärung ? Entscheidung über die Heranziehung von internen und externen Stellen ? Sachverhaltswürdigung ? Empfehlung zum weiteren Vorgehen ? Ausgestaltung des Verfahrens und der Prozesse für die Untersuchung von Verdachtsfällen von Fehlver halten ( Geschäftsordnung etc.) ? Analyse von Prozessabläufen sowie des Internen Kontrollsystems ( IKS) soweit systemische Defizite Fehlverhalten ( mit-) begünstigt oder dessen Aufdeckung verzögert haben; Initialisierung der Nachjustie rung ? Konzeptionierung und Etablierung der juristischen Betreuung der anlassbezogenen Sonderprüfungen der Revision ? Konzeptionierung und Umsetzung eines Managementkonzeptes zur juristischen Beratung der Fachrefe rate der Revision ( insbesondere bei Verdacht auf Schadensfälle) ? Leitung/ Mitwirkung bei ad hoc Sonderprüfungen Ihr Profil Sie verfügen als Volljurist ( w/ m/ d) idealerweise über mehrjährige Berufserfahrung in der Betreuung und Be wertung von compliancerelevanten Projekten und Fragestellungen, die Sie idealerweise im Umfeld einer Großforschungseinrichtung erworben haben. Im Rahmen Ihrer Berufserfahrung ist Ihnen die Prüfung und Beurteilung von Fällen mit Haftungsrelevanz geläufig gewesen. Sie sind in der Lage, Ihre durch die Integ ration in der Abteilung Revision bestehende Unabhängigkeit, als gestandene Persönlichkeit mit Durchset zungsvermögen entsprechend Ihrer Stellung in das Verfahren einzubringen. Daneben verfügen Sie über erhebliches Abstraktionsvermögen und konzeptionellen Weitblick, um systemische Schwachstellen in der Umsetzung von Prozessen, insbesondere im Rahmen des Internen Kontrollsystems zu analysieren und praktikable Umsetzungen zu entwickeln. Interdisziplinäres und konzeptionelles Arbeiten im Verbund mit anderen Einheiten/ Fachabteilungen sind sie gewohnt. Idealerweise verfügen Sie über methodische Kom petenzen im Bereich Investigation. Aufgrund der stark internationalen Ausrichtung des Tätigkeitsgebiets sind Sie es gewohnt, die Fachinhalte verhandlungssicher in Wort und Schrift auf Englisch auch an einen nicht- juristisch geprägten Empfän gerkreis überzeugend zu vermitteln. Ihre fachlichen Kompetenzen bringen Sie in einer teamorientierten Arbeitsumgebung ein und koordinieren hierzu die verfahrenstechnisch zugeordneten Personen. Die Bereit schaft zu regelmäßigen Dienstreisen, auch ins europäische Ausland, setzen wir voraus. Unser Angebot Im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsvertrages bieten wir Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfah rung ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD ( Bund) in Anlehnung an die Regelungen im öffentlichen Dienst bzw. bei unmittelbarem Übertritt aus einem Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesG, sowie verschiedene Sozialleistungen. Die Pensionszusage ist abhängig von denpersönlichen Vo raussetzungen grundsätzlich möglich. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadtmitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienstgebäudes sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren vorhanden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Die Max- Planck- Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterreprä sentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max- Planck- Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäfti gen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online- Bewerbung ( Kennziffer 16/ 19) unter: www. mpg. de/ karriere/ gv Bewerbungsfrist: 12. April 2019 MAX- PLANCK- GESELLSCHAFT zur Förderung der Wissenschaften e. V. Generalverwaltung München Abteilung Personal und Personalrecht www. mpg. de MAX- PLANCK- GESELLSCHAFT Generalverwaltung

Rechts- & Steuerwesen

Sonstige Berufe

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Vollzeit

München