Sachbearbeiter (m/w/d) Gewässerökologie

39104, 39104 Magdeburg
20.09.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 011228662
Sachbearbeiter (m/w/d) Gewässerökologie

Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW)

Germany

https://www.bewerbung2go.de/erstellen/apply/1BO/011228662

Konzeptionelle Vorbereitung von Maßnahmen zur naturnahen Gewässerentwicklung gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie Konzeptionelle Planung von wasserbaulichen Maßnahmen zur Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit und Verbesserung der Gewässerstruktur mit dem Ziel guter ökologischer Zustände/Potenziale gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie Bearbeitung von hydromorphologischen Grundlagenprojekten (Bewertung der hydromorphologischen Qualitätskomponenten, Gewässerentwicklungskonzepte, Gewässerstrukturkartierung) Erarbeitung von Grundsatzprogrammen des Hochwasserschutzes einschließlich des objektkonkreten Baubedarfs an Landesgewässern und Hochwasserschutzanlagen Bearbeitung von Aufgaben aus hydromorphologischen Projekten der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser und den Flussgebietsgemeinschaften Pflege und inhaltliche Weiterentwicklung von thematischen Fachdatenbanken Datenbearbeitung und Darstellung von Arbeitsergebnissen in geographischen Informationssystemen

Stellenausschreibung Nr. 23/2019 Im Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Geschäftsbereich Gewässerkundlicher Landesdienst/ Sachgebiet Ökologie am Standort Magdeburg eine Stelle als Sachbearbeiter (m/w/d) Gewässerökologie für die konzeptionelle Vorbereitung von Maßnahmen zur naturnahen Gewässerentwicklung gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Aufgabenschwerpunkte Konzeptionelle Planung von wasserbaulichen Maßnahmen zur Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit und Verbesserung der Gewässerstruktur mit dem Ziel guter ökologischer Zustände/Potenziale gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie Bearbeitung von hydromorphologischen Grundlagenprojekten (Bewertung der hydromorphologischen Qualitätskomponenten, Gewässerentwicklungskonzepte, Gewässerstrukturkartierung) Erarbeitung von Grundsatzprogrammen des Hochwasserschutzes einschließlich des objektkonkreten Baubedarfs an Landesgewässern und Hochwasserschutzanlagen Bearbeitung von Aufgaben aus hydromorphologischen Projekten der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser und den Flussgebietsgemeinschaften Pflege und inhaltliche Weiterentwicklung von thematischen Fachdatenbanken Datenbearbeitung und Darstellung von Arbeitsergebnissen in geographischen Informationssystemen Sie erfüllen folgende Voraussetzungen: abgeschlossenes Studium (FH) der Fachrichtung Wasserwirtschaft/Wasserbau/Geographie/Geoökologie oder vergleichbare Fachrichtungen umfassende Kenntnisse in den Fachgebieten Gewässermorphologie, Gewässerökologie, Hydrologie Kenntnisse auf den Gebieten Bau- und Wasserrecht, Vergabe- und Vertragsrecht, Umwelt-recht im Zusammenhang mit dem geltenden EU-Recht fundierte Kenntnisse bei der Anwendung von Geographischen Informationssystemen (Q-GIS, ESRI-Produkte) sicherer Umgang mit Standard-Software MS-Office und Erfahrungen mit Datenbanken Führerschein (Klasse B) und die Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen Wünschenswert sind darüber hinaus: Grundkenntnisse zu digitalen Geländemodellen und zu hydraulischen Modellierungen grundlegende praktische Erfahrungen im Projektmanagement, idealerweise mit gewässer-morphologischen Anforderungen Integrations- und Kommunikationsfähigkeit bei der öffentlichkeitswirksamen Darstellung von Arbeitsschwerpunkten Fähigkeit zum Management komplexer Aufgaben in Projektarbeitsgruppen hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Selbständigkeit Mobilitätsbereitschaft (Reisetätigkeit) Bewerbung Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Eine Aufgabenübertragung auf Landesbedienstete (m/w/d) erfolgt unter Vorbehalt der Verfügbarkeit von Verstärkungsmitteln. Der Landesbetrieb fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen www.kmk.org/zab. Vollständige Bewerbungsunterlagen (z. B. Zeugnisse, Referenzen, Beschäftigungsnachweise) senden Sie bitte bis zum 19.10.2019 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 23/2019 an den Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachgebiet Personal/Organisation Otto-von-Guericke-Str. 5 39104 Magdeburg. oder per E-Mail an: Bewerbung@lhw.mlu.sachsen-anhalt.de (ausschließlich PDF-Dateien) Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Bewerberdaten unter Beachtung der Daten­schutz­rechtlichen Bestimmungen für den Zweck der Auswahl gespeichert und anschließend gelöscht werden. Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Internetseite. Telefonische Rückfragen richten Sie bitte an Frau von Eyss unter 0391 581 1452. Weitere Informationen über den Landesbetrieb finden Sie unter www.lhw.sachsen-anhalt.de.

Sekretariat/ Assistenz/ Sachbearbeitung

Öffentlicher Dienst

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Ingenieurwesen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

39104

39104 Magdeburg