Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter - hochdynamische Wekstoffuntersuchung

79098 Freiburg im Breisgau, 79098 Freiburg
25.09.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 011273824
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter - hochdynamische Wekstoffuntersuchung

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI

Germany

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/47974/Description/1

Vorgänge im Werkstoff, z. B. die Ausbreitung von Stoßwellen, werden in Finite-Elemente-Simulationen analysiert, um Werkstoffmodelle für verschiedenste Anwendungen in Sicherheits- und Verteidigungstechnik, Fahrzeugbau oder Fertigung zu erstellen. Die Weiterentwicklung und die Einführung von neuen experimentellen und numerischen Methoden sind wesentliche Bestandteile unserer Arbeit. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit soll in der Erforschung von Temperatureffekten in hochdynamischen Versuchen mit metallischen Werkstoffen liegen. In diesem Bereich besteht bei Interesse und entsprechender Eignung die Gelegenheit zur Promotion. Mitwirkung an hochdynamischen Impact-Versuchen, Bedienung hochsensibler Messeinrichtungen, Analyse und Dokumentation der Versuche Weiterentwicklung der Versuchstechnologie, insbesondere schneller Methoden zur Temperaturmessung Entwicklung und Anpassung von spezifischen Softwaretools für die Datenerfassung, Auswertung und Digitalisierung Durchführung von numerischen Simulationen dynamischer Vorgänge Parametrisierung und Weiterentwicklung von Werkstoffmodellen für numerische Simulationen Koordination der Forschungsarbeiten intern und extern mit Projektpartnern Mitarbeit an Forschungsvorhaben und Erfahrungen in der Projektarbeit mit Industriepartnern Exzellente technische Ausstattung und intensive Betreuung

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KURZZEITDYNAMIK, ERNST-MACH-INSTITUT, EMI FÜR UNSEREN INSTITUTSSTANDORT FREIBURG SUCHEN WIR FÜR DIE ABTEILUNG WERKSTOFFE UND SIMULATIONSMETHODEN EINE/EINEN WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER HOCHDYNAMISCHE WEKSTOFFUNTERSUCHUNG Das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI in Freiburg mit seinen 300 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung sowie viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus den verschiedensten Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Die Anwendungen liegen in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Automotive, Raumfahrt und Luftfahrt. Die Gruppe Hochdynamik untersucht das Verhalten von Werkstoffen unter hochdynamischen Lasten. In Deutschland einzigartige Versuchseinrichtungen erlauben die Bestimmung von Materialeigenschaften wie Fließspannung und Festigkeit auf der Basis von nur wenige Mikrosekunden dauernden Impact-Versuchen und Geschwindigkeitsmessungen mittels Laserinterferometern. Vorgänge im Werkstoff, z. B. die Ausbreitung von Stoßwellen, werden in Finite-Elemente-Simulationen analysiert, um Werkstoffmodelle für verschiedenste Anwendungen in Sicherheits- und Verteidigungstechnik, Fahrzeugbau oder Fertigung zu erstellen. Die Weiterentwicklung und die Einführung von neuen experimentellen und numerischen Methoden sind wesentliche Bestandteile unserer Arbeit. Für die Bearbeitung verschiedener Forschungsprojekte auf diesem Gebiet suchen wir Unterstützung für unser Team. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit soll in der Erforschung von Temperatureffekten in hochdynamischen Versuchen mit metallischen Werkstoffen liegen. In diesem Bereich besteht bei Interesse und entsprechender Eignung die Gelegenheit zur Promotion. Ihre Aufgaben Mitwirkung an hochdynamischen Impact-Versuchen, Bedienung hochsensibler Messeinrichtungen, Analyse und Dokumentation der Versuche Weiterentwicklung der Versuchstechnologie, insbesondere schneller Methoden zur Temperaturmessung Entwicklung und Anpassung von spezifischen Softwaretools für die Datenerfassung, Auswertung und Digitalisierung Durchführung von numerischen Simulationen dynamischer Vorgänge Parametrisierung und Weiterentwicklung von Werkstoffmodellen für numerische Simulationen Koordination der Forschungsarbeiten intern und extern mit Projektpartnern Was Sie mitbringen Universitärer wissenschaftlicher Studienabschluss in Physik, Ingenieurwissenschaften oder Materialwissenschaften mit Hintergrund in Werkstoffkunde und numerischer Simulation (Master / Diplom) Sehr gute bis hervorragende Studienleistungen Kenntnisse in Materialwissenschaften und Festkörperphysik, Kontinuumsmechanik und numerischer (FEM-)Simulation Vorkenntnisse auf den Gebieten Messtechnik und Optik sowie Werkstoffmodellierung sind von Vorteil Interesse an anspruchsvollen wissenschaftlichen Fragestellungen zur experimentellen Beobachtung und numerischen Simulation von Materialverhalten bei hochdynamischen Belastungen und Stoßwellen Interesse an der Mitwirkung am Aufbau neuer Versuchseinrichtungen und Messverfahren Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit, sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch Fähigkeit zur Präsentation anspruchsvoller wissenschaftlicher Arbeitsergebnisse Was Sie erwarten können Mitarbeit an aktuellen Fragestellungen der angewandten Forschung im Bereich der Hochdynamik Möglichkeit zur fachlichen Entwicklung in einem innovativen Umfeld, welches Spielraum für Ihre Kreativität sowie Eigeninitiative lässt Einbindung in eine international geprägte Wissenschaftscommunity Mitarbeit an Forschungsvorhaben und Erfahrungen in der Projektarbeit mit Industriepartnern Exzellente technische Ausstattung und intensive Betreuung Mitarbeit in einem interdisziplinären Team Für geeignete Bewerberinnen / Bewerber besteht die Möglichkeit zur Promotion Zusätzlich erwarten Sie: Eine von Kollegialität geprägte Unternehmenskultur Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) Betriebliches Gesundheitsmanagement (Hansefit) Flexible Arbeitszeiten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Kita- und Kindergartenplätze) Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Bitte bewerben Sie sich online unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/47974/Description/1 Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: www.emi.fraunhofer.de Promotionsstelle promovieren Promotion Doktorand Doktorandin Teilzeit Werkstoffkunde numerische Simulation Mathematiker Mathematikerin angewandte Mathematik Physiker Physikerin Ingenieurwissenschaftler Ingenieurwissenschaftlerin Ingenieur Ingenieurin Materialwissenschaftler Materialwissenschaftlerin

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Ingenieurwesen

Sonstige Branchen

Luft-/ Raumfahrt

Automobilbau, Fahrzeugbau, Zulieferer

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

Befristet

79098 Freiburg im Breisgau

79098 Freiburg