Professur (BesGr W2) Oberflächentechnik und Energietechnik

83024 Rosenheim
09.10.2017

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 7004238187_314__1
Professur (BesGr W2) Oberflächentechnik und Energietechnik

Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Rosenheim

Frau Nonn

-

- -

Deutschland

annekathrin.nonn@fh-rosenheim.de

Tel: 08031 805-2247

http://www.fh-rosenheim.de

http://www.fh-rosenheim.de/die-hochschule/karriere/

Hochschule Rosenheim University of Applied Sciences Als wichtigste Bildungseinrichtung Südostbayerns verbindet die Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Rosenheim ein regionales Profil mit inter­nationalem Renommee. Enge Kontakte zu zahlreichen Unternehmen in einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands ermöglichen ein praxisorientiertes Studium. Die rund 6.000 Studierenden erwerben in zukunfts­orientierten Studiengängen Kompetenzen für die spätere Karriere. Eine familiäre Atmosphäre, persönliche Betreuung, innovative Didaktik und der intensive Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden schaffen optimale Studienbedingungen. An der Hochschule Rosenheim besetzen wir in der Fakultät für Holztechnik und Bau ab dem Sommer­semester 2018 eine Professur (BesGr W2) Oberflächentechnik und Energietechnik Kennziffer 2017-51-PROF-HTB Unsere Erwartungen: Sie vertreten die Lehrgebiete Oberflächentechnik und Energietechnik im Bereich der Holzbearbeitung und -verarbeitung an der Fakultät für Holztechnik und Bau sowie hochschulweit fundiert, praxisnah und anschaulich. Sie besitzen ausgewiesene und vertiefte Fachkenntnisse auf mindestens einem der folgenden beiden Lehrgebiete: Oberflächentechnik: Sie sind mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung in der Lage, optimale Oberflächen auf Holz und Möbeln technologisch und fertigungsorganisatorisch zu planen, zu beschreiben und umzusetzen. Energietechnik: Sie beherrschen neben den Grundlagen der Energietechnik insbesondere die Planung und Optimierung der Bereiche Absaugung, Druckluft- und Energiebereitstellung in Unternehmen der Holz­bearbeitung und -verarbeitung. Sie arbeiten sich in das zweite Fachgebiet ein und entwickeln die Forschung und Lehre in den Bereichen Oberflächentechnik und Energietechnik weiter. Ihre Aufgaben: Durchführung von aktuellen und zukunftsweisenden Lehrveranstaltungen, insbesondere in den Modulen Fertigungstechnik Oberfläche und Energietechnik. Neben den oben beschriebenen Lehrgebieten beinhalten Ihre Aufgaben auch die Lehre in grundständigen Fächern sowie in den Fachgebieten Umwelt- und Arbeitsschutz. Die Bereitschaft und Fähigkeit, Lehr­veran­staltungen auch in englischer Sprache abzuhalten, werden vorausgesetzt. Es ist beabsichtigt, Ihnen die Leitung und Entwicklung des Labors für Oberflächentechnik und des Labors für Absaugtechnik zu übertragen. Weiter erwartet die Hochschule insbesondere eine Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Lehrgebiete und Lehrmethoden, in der Selbstverwaltung sowie Engagement in Projekten der angewandten Forschung und Entwicklung und in der Weiterbildung. Ihre Dienstaufgaben richten sich nach Art. 9 des Bayerischen Hochschulpersonalgesetzes. Einstellungsvoraussetzungen sind: ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in der Studienrichtung Energietechnik, Holztechnik oder Maschinenbau die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit ist in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachzuweisen didaktische und pädagogische Eignung besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden, nachgewiesen in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis nach dem Hochschulabschluss (davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hoch­schul­bereichs); der Nachweis der außerhalb des Hoch­schul­bereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Schwer­behinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Hochschule Rosenheim tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Da wir den Anteil von Frauen in der Wissenschaft

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Ingenieurwesen

Aus-/ Weiterbildung/ Lehre

Ingenieurwesen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Holz/ Möbel

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Festanstellung

83024 Rosenheim