Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter Biotechnologie / Biokatalyse

94315 Straubing (Stadt), 94315 Straubing
28.11.2017

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 006664559
Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter Biotechnologie / Biokatalyse

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

Germany

Biokatalyse (Enzymoptimierung, Enzymimmobilisierung, Stammentwicklung, Ganzzellkatalyse) Bioverfahrenstechnik (Fermentation und Downstream Processing) Daraus ergeben sich folgende Aufgaben: Akquisition und Bearbeitung nationaler und internationaler öffentlich geförderter Projekte zur Vor­lauf­forschung Akquisition und Bearbeitung von Industrieprojekten zur Verwertung und industriellen Umsetzung Vertretung der Kompetenzen bei Konferenzen, Fachkongressen und in Fachgremien Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten von Studierenden Literatur- und Datenbankrecherchen, Planung und Auswertung wissenschaftlicher Experimente und Publikationen

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR GRENZFLÄCHEN- UND BIOVERFAHRENSTECHNIK IGB WIR AM FRAUNHOFER IGB, INSTITUTSTEIL STRAUBING, BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER BIOTECHNOLOGIE / BIOKATALYSE am Standort Straubing Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart forscht in den Berei­chen Grenzflächentechnik und Materialwissenschaft, Molekulare Biotechnologie, Physikalische Prozess­tech­nik, Umweltbiotechnologie und Bioverfahrenstechnik sowie Zell- und Tissue Engineering. Im Rahmen seiner Forschungsarbeit entwickelt und optimiert das Institut Verfahren und Produkte für die Geschäftsfelder Gesundheit, Chemie und Prozessindustrie sowie Umwelt und Energie. Durch das kon­struk­tive Zusammenspiel verschiedener Disziplinen eröffnet es dabei neue Ansätze in Bereichen wie Medizintechnik, Nanotechnologie, industrielle Biotechnologie oder Umwelttechnologie. Am Standort Straubing forschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Institutsteils »Bio-, Elektro- und Chemokatalyse BioCat« in den Bereichen der organischen und anorganischen Chemie. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung von homogenen und heterogenen Katalyseverfahren zur Herstellung von chemischen Produkten auf Basis biologischer Rohstoffe. Das »Centrum für Energie­speicherung« steht der Industrie, den Kommunen und der Politik als kompetenter Ansprechpartner für Schlüsseltechnologien der chemischen und thermischen Energiespeicherung zur Seite. Das Centrum erarbeitet systematisch mittel- bis langfristig die notwendigen Speichertechnologien. Was Sie mitbringen Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium mit anschließender Promotion in einem Bereich, der Sie für mindestens zwei der angegebenen Themenfelder qualifiziert. Erste Erfahrung im Projektmanagement und in der Formulierung von Forschungsanträgen ist vorteilhaft. Erfahrung im Umgang mit instrumenteller Analytik (HPLC, GC u. a.) ist von Vorteil. Eigenständige Arbeitsweise, Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit Sicheres Beherrschen der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit Sie sind in der Lage, analytisch und lösungsorientiert zu arbeiten und Aufgabenstellungen sorgfältig und zuverlässig zu lösen. Organisationstalent, eine strukturierte Arbeitsweise und Umsetzungsstärke in Projekten Was Sie erwarten können Biokatalyse (Enzymoptimierung, Enzymimmobilisierung, Stammentwicklung, Ganzzellkatalyse) Bioverfahrenstechnik (Fermentation und Downstream Processing) Daraus ergeben sich folgende Aufgaben: Akquisition und Bearbeitung nationaler und internationaler öffentlich geförderter Projekte zur Vor­lauf­forschung Akquisition und Bearbeitung von Industrieprojekten zur Verwertung und industriellen Umsetzung Vertretung der Kompetenzen bei Konferenzen, Fachkongressen und in Fachgremien Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten von Studierenden Literatur- und Datenbankrecherchen, Planung und Auswertung wissenschaftlicher Experimente und Publikationen Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Bitte bewerben Sie sich online unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/34964/ Description/1?customer=STANDARD Fragen rund um den Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gerne: Frau Katja Rösslein E-Mail: bewerbung@igb.fraunhofer.de Inhaltliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne: Herr Prof. Dr. Sieber E-Mail: volker.sieber@igb.fraunhofer.de Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: http://www.igb.fraunhofer.de Biotechnologe Biotechnologin Biotechnology Biotech Projektmanager Projektmanagerin Projektmanagement Biologe Biologie Biologin Naturwissenschaften Naturwissenschaftler Naturwissenschaftlerin Katalyse Zellbiologie Zellbiologin Zellbiologie Forschung und Entwicklung FuE F&E Research and Development R&D

Pharma, Chemie, Med.-/ Biotechnologie

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

94315 Straubing (Stadt)

94315 Straubing