25 km

Bundesinstitut für Risikobewertung

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) im Deutschen Zentrum zum Schutz von Versuchstieren
Berlin
Aktualität: 04.08.2022

Anzeigeninhalt:

04.08.2022, Bundesinstitut für Risikobewertung
Berlin
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) im Deutschen Zentrum zum Schutz von Versuchstieren
Die Arbeit des »Deutschen Zentrums zum Schutz von Versuchstieren (Bf3R)« zielt darauf ab, Tierversuche auf das unerlässliche Maß zu beschränken und Versuchstieren den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten. Unterstützung der Leitung des Deutschen Zentrum zum Schutz von Versuchstieren bzw. der Abteilung 9 »Experimentelle Toxikologie und ZEBET« bei der Koordinierung von Aufgaben und Prozessen Geschäftsführung der Bf3R-Kommission Identifikation und Mitentwicklung neuer Maßnahmen oder Handlungsfelder zum Schutz von Versuchstieren Unterstützung in der Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung der Aufgaben und Ziele des Deutschen Zentrum zum Schutz von Versuchstieren (Bf3R) Zusammenarbeit mit wesentlichen Akteurinnen und Akteuren einschließlich nationaler Behörden, Interessengruppen und Medien, um den Schutz von Versuchstieren zu verbessern Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmittelprojekten und Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen bzw. Präsentationen
Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Humanmedizin, Veterinärmedizin oder einer vergleichbaren naturwissenschaftlichen Disziplin, oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht Fundierte Fachkenntnisse, sowie Erfahrung auf dem Gebiet der experimentellen biomedizinischen Forschung Erfahrung in der Beantragung und Administration von Forschungsprojekten und der Akquise von Drittmittelprojekten Nachgewiesene wissenschaftliche Publikationstätigkeiten Interesse an behördlichen Arbeiten bei der Umsetzung des Tierschutzgesetzes und Tierschutz-Versuchstierverordnung Erfahrungen in wissenschaftlicher Gremienarbeit, national und/oder international Stark ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie ein hohes Maß an Lernbereitschaft, Kommunikationsvermögen und Konfliktfähigkeit Ergebnis- und ressourcenorientierte Arbeitsweise Führungserfahrung von wissenschaftlichen interdisziplinären Teams von Vorteil Gute Deutschkenntnisse und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere verhandlungssicheres Englisch; auch bei Präsentationen wissenschaftlicher Ergebnisse Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt

Berufsfeld

Standorte