25 km

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Sachgebietsleitung Lizenzierung und Sachbearbeitung Luftverkehr, Flugbetriebsprüfung (m/w/d)
Hamburg
Aktualität: 04.08.2022

Anzeigeninhalt:

04.08.2022, Behörde für Wirtschaft und Innovation
Hamburg
Sachgebietsleitung Lizenzierung und Sachbearbeitung Luftverkehr, Flugbetriebsprüfung (m/w/d)
Sie... Genehmigen, ändern und beaufsichtigen Luftfahrtunternehmen (CAT A-A) und Luftfahrerschulen (ATO und DTO) sowie Betreiber für den gewerblichen Flugbetrieb mit Segelflugzeugen und Ballonen, Nehmen theoretische und praktische Prüfungen (inkl. Sprechfunkverfahren), Befähigungsüberprüfungen und Kompetenzbeurteilungen für Piloten ab und leiten das Sachgebiet Lizensierung mit einer Mitarbeiterin, Sind verantwortlich für die Anerkennung und Standardisierung von Flugprüfern, Führen die überörtliche Luftaufsicht auf den Segelfluggeländen im Zuständigkeitsbereich durch, genehmigen hier Außenstarts und -landungen sowie Luftfahrtveranstaltungen, Ermitteln Sachverhalte bei Ordnungswidrigkeitsverfahren bei luftrechtlichen Verstößen, fertigen flugbetriebliche Stellungnahmen an, erledigen ministerielle Aufgaben, insb. Stellungnahmen zu Gesetzgebungsverfahren und nehmen an Bund-Länder-Arbeitsgruppen teil, Vertreten die Dienststellenleitung der Luftaufsicht am Hamburg Airport.
Erforderlich Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Maschinenbau, Flugzeugbau, Luftfahrttechnik oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung mit technischen Ausrichtung oder Dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis einer mindestens sechsjährigen vergleichbaren Tätigkeit oder alternativ eine Verkehrspilotenlizenz (ATPL) bzw. Berufspilotenlizenz (CPL) mit eingetragenen ATPL-Theoriekenntnissen Mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie noch nicht über die o.a. dreijährige Berufserfahrung verfügen. In diesem Fall erfolgt die Eingruppierung zunächst in die Entgeltgruppe 11 unter Übertragung dieser Entgeltgruppe entsprechender Tätigkeiten. Besitz mindestens einer aktiven Teil-FCL-Pilotenlizenz mit Lehrberechtigung (FI) Sprechfunkzeugniss für den Flugfunkdienst in deutscher und englischer Sprache (BZF I oder AZF) PKW-Führerschein Klasse B Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. § 7 LuftSiG (wird von der Dienststelle eingeholt und muss zwingend bei Dienstaufnahme vorliegen) Vorliegen der grundsätzlichen Voraussetzungen zum Erwerb einer oder mehrerer Prüferberechtigungen (FCL.1000, FCL.1010 und FCL.1005.FE bzw. FCL1010.FIE) Vorteilhaft Besitz mehrerer aktiver Pilotenlizenzen mit Lehrberechtigungen (FI), insbesondere in den Bereichen Segelflug (SPL) und Motorflug (mindestens PPL A) Verhandlungssichere Englischkenntnisse (Level C1, ICAO English Level 5, wird ggf. im Bewerbungsgespräch überprüft) und ein ausgeprägtes Verständnis für technische und betriebliche Fragen der Luftfahrt Erfahrungen in der Luftfahrtverwaltung sowie Kenntnisse in Management-Systemen und/oder Auditverfahren Kenntnisse im Bereich der deutschen sowie europäischen Luftfahrtgesetzgebung, insbesondere im Bereich EU-FCL Kenntnisse im Bereich des Luftsports sowie des Verwaltungsrechts Engagement, Eigeninitiative, Flexibilität, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit Sicherer Umgang mit Standard-Office-Anwendungen Nachweise der Kenntnisse der englischen Sprache,

Berufsfeld

Standorte