Leiter (m/w/d) für die Arbeitsgebiete "§ 67 Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten" und "Sonstige Eingliederungshilfe für Erwachsene"

80538 München - Schwabing, 80538 München - Lehel, 80331 München
25.03.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 012572024
Leiter (m/w/d) für die Arbeitsgebiete "§ 67 Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten" und "Sonstige Eingliederungshilfe für Erwachsene"

Bezirk Oberbayern Personalreferat

Germany

https://anzeigenvorschau.net/bestmedia/img/210161/455314/cl/2c6db50321728ac5a4c1e6257244f6b2ab5d818f/L431903/JeyJ6bCI6ImpvYndhcmUuZGUiLCJvbGRsaW5rIjoiaHR0cHM6Ly93d3cuYnVlcmdlcnNlcnZpY2Vwb3J0YWwuZGUvYmF5ZXJuL29iZXJiYXllcm4vb25saW5lYmV3ZXJidW5nP29idy1tYW5kYW50PWFrZGJwd3M6MTAwMDAwMDAwMCZvYnctYXVzc2NocmVpYnVuZz0xNjkifQ==

Sie leiten ein Arbeitsgebiet mit derzeit 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (bestehend aus Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern in der 2. und 3. Qualifikationsebene und Teamassistentinnen und Teamassistenten), das im Rahmen der Eingliederungshilfe schwerpunktmäßig für den Bereich weitere Eingliederungshilfe für Erwachsene zuständig ist. In der Eingliederungshilfe für Menschen mit körperlichen, geistigen und/oder seelischen Behinderungen ist der Bezirk Oberbayern zuständig für Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. Vor allem die Betreuung in besonderen oder ambulanten Wohnformen und die damit verbundene Sicherstellung der existenzsichernden Maßnahmen stellt hier die Hauptaufgabe dar. In der Hilfe für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten ist der Bezirk Oberbayern vor allem für die Betreuung in stationären Wohnformen zuständig. Menschen mit Behinderungen, Menschen mit sozialen Schwierigkeiten sowie pflegebedürftige Menschen sollen die personenbezogenen Hilfen erhalten, die sie benötigen. Die Aufgaben der Arbeitsgebietsleitung umfassen die Sicherstellung der Aufgabenerfüllung im Arbeitsgebiet sowie Planung und Überwachung des Dienstbetriebes und des Personaleinsatzes. Schwerpunkte sind die Entwicklung und Umsetzung von Strategien zu Motivation und Wertschätzung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Beachtung der vorgegebenen Methoden, wie z.B. die Durchführung von Mitarbeitergesprächen als auch die Erstellung von Bewertungen nach § 18 TVöD (leistungsorientierte Bezahlung) und Beurteilungsentwürfen für Beamte sowie nach Beurteilungsbeiträgen für Arbeitszeugnisse und Zielvereinbarungen. Sie haben die verantwortungsvolle Umsetzung des Qualitätsmanagements im Arbeitsgebiet im Fokus (z.B. Erkennen von übergeordneten Zielen, Übertragung auf den eigenen Verantwortungsbereich und Entscheidung über einzelne Teilschritte zur Zielerreichung, Qualitäts- und Prozessanalyse der Arbeitsabläufe in Vorbereitung der Entwicklung neuer Qualitätskriterien). Die Vertretung des Bezirks Oberbayern bei internen und externen Terminen (Gremien, Arbeitsgruppen, Personenkonferenzen etc.) ist ein weiterer Bereich Ihres vielfältigen Aufgabenspektrums.

Im Bezirk Oberbayern setzen sich mehr als 1.250 Mit­arbeitende für die sozialen, gesund­heit­lichen, bildungs­politischen und kultu­rellen Belange von über vier Millionen Menschen ein. Sie kümmern sich z.B. um Unter­stützungs­bedarfe, um den Betrieb von Gesundheits­einrichtungen, um Förder- und Berufs­schulen, Kultur- und Heimat­pflege sowie um Umwelt­fragen. Das eröffnet spannende Pers­pektiven in den unter­schied­lichsten Bereichen. Für die Sozial­verwaltung des Bezirks Ober­bayern suchen wir unbe­fristet zwei Leiter (m/w/d) für die Arbeitsgebiete »§ 67 Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten« und »Sonstige Eingliederungshilfe für Erwachsene« (Kennziffer 2020/25500-2) in Vollzeit. Im Rahmen des Job- und Desk­sharings sind die Stellen grund­sätzlich teilzeit­fähig. Spannende Aufgaben: Sie leiten ein Arbeits­gebiet mit derzeit 16 Mit­arbeiterinnen und Mit­arbeitern (bestehend aus Sach­bearbeiter­innen und Sach­bearbeitern in der 2. und 3. Qualifi­kations­ebene und Team­assisten­tinnen und Team­assistenten), das im Rahmen der Ein­gliederungs­hilfe schwerpunkt­mäßig für den Bereich weitere Ein­gliederungs­hilfe für Erwachsene zuständig ist. In der Eingliederungshilfe für Menschen mit körper­lichen, geistigen und/oder seelischen Behin­derungen ist der Bezirk Ober­bayern zuständig für Leistungen zur Teil­habe am Leben in der Gemein­schaft. Vor allem die Betreuung in besonderen oder ambulanten Wohn­formen und die damit verbundene Sicher­stellung der existenz­sichernden Maß­nahmen stellt hier die Haupt­aufgabe dar. In der Hilfe für Menschen mit besonderen sozialen Schwierig­keiten ist der Bezirk Ober­bayern vor allem für die Betreuung in stationären Wohn­formen zuständig. Menschen mit Behin­derungen, Menschen mit sozialen Schwierig­keiten sowie pflege­bedürftige Menschen sollen die personen­bezogenen Hilfen erhalten, die sie benötigen. Die Aufgaben der Arbeitsgebietsleitung umfassen die Sicher­stellung der Aufgaben­erfüllung im Arbeits­gebiet sowie Planung und Über­wachung des Dienst­betriebes und des Personal­einsatzes. Schwer­punkte sind die Ent­wicklung und Umsetzung von Strategien zu Motivation und Wert­schätzung der Mit­arbeiterinnen und Mitarbeiter unter Beachtung der vorge­gebenen Methoden, wie z.B. die Durch­führung von Mitarbeiter­gesprächen als auch die Erstellung von Bewer­tungen nach § 18 TVöD (leistungs­orientierte Bezahlung) und Beurteilungs­entwürfen für Beamte sowie nach Beurteilungs­beiträgen für Arbeits­zeugnisse und Ziel­verein­barungen. Sie haben die verant­wortungs­volle Umsetzung des Qualitäts­managements im Arbeits­gebiet im Fokus (z.B. Erkennen von über­geordneten Zielen, Über­tragung auf den eigenen Verant­wortungs­bereich und Ent­scheidung über einzelne Teil­schritte zur Ziel­erreichung, Qualitäts- und Prozess­analyse der Arbeits­abläufe in Vor­bereitung der Ent­wicklung neuer Qualitäts­kriterien). Die Vertretung des Bezirks Ober­bayern bei internen und externen Terminen (Gremien, Arbeits­gruppen, Personen­konferenzen etc.) ist ein weiterer Bereich Ihres viel­fältigen Aufgaben­spektrums. Und das bringen Sie mit: erfolgreiche Ausbildung / erfolgreicher Abschluss: in der 3. Qualifikationsebene - Fachlaufbahn Ver­waltung und Finanzen oder einer vergleich­baren Aus­bildung, welche der Befähi­gung für die 3. Quali­fikations­ebene entspricht (bspw. Bachelor of Arts [Public Management]) oder des Beschäftigten­lehrgangs II oder als Diplom-Juristin bzw. Diplom-Jurist (wir freuen uns auch über Bewer­bungen als Juristin und Jurist). mindestens ein Jahr Berufs­erfahrung bei einem ört­lichen oder über­örtlichen Sozial­hilfe­träger hohes Maß an Führungs­kompetenz, Team­fähigkeit und Sozial­kompetenz sowie die Bereit­schaft zur Zusammen­arbeit mit allen Schnitt­stellen­bereichen inner­halb und außer­halb des Referates umfassende sozialhilfe­rechtliche Kenntnisse Erfahrungen im Rahmen der Über­nahme von Sonder­aufgaben wie Konzept­entwicklung und Schulungen, Teil­nahme an über­greifenden Arbeits- und Projekt­gruppen bzw. Qualitäts­zirkeln gewandtes und sicheres Auf­treten sowie Verhandlungs­geschick und Durch­setzungs­vermögen ausgeprägte Kommunikations- und Konflikt­fähigkeit hohes Maß an Eigen­verantwortung und Selbst­ständigkeit Organisationsfähigkeit Flexibilität und Engagement fundierte EDV-Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten (Word, Excel, Outlook) Unser Angebot für Sie: ein interessantes und abwechslungs­reiches Aufgaben­feld die Mitarbeit in engagierten Teams mit gutem Betriebs­klima und einer wert­schätzenden Führungs­kultur eine klare und strukturierte Heran­führung an Ihre neue, verant­wortungs­volle Tätig­keit mit indivi­dueller Unter­stützung gute interne und externe Fortbildungs­möglichkeiten, die Sie in Ihrem Arbeits­alltag fachlich begleiten und unter­stützen sowie Ihre persön­lichen Potenziale zukunfts­orientiert stärken flexible Arbeitszeiten ein Arbeitsplatz im Zentrum von München mit guter Anbindung an die öffent­lichen Verkehrs­mittel sowie die Möglich­keit eines Jobtickets für Bahn und MVG eine eigene Kantine In der Phase der Wohnungs­suche können wir Sie mit Über­gangs­lösungen unter­stützen. Darüber hinaus besitzt der Bezirk Ober­bayern zahl­reiche Wohnungen, auf die Sie sich als künftiger Mit­arbeiterin und Mitarbeiter bewerben können. die Möglichkeit der Kinder­betreuung in der bezirks­eigenen Kinder­tages­stätte Vergütung / Besoldung nach EG 11 TVöD-VKA bzw. BesGr A 11 BayBesG Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftigen Bewerbungs­unterlagen, die Sie uns bitte bis 13.04.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020/25500-2 bevorzugt über unser Online-Portal zukommen lassen. Selbst­verständlich ist eine Bewerbung auch auf dem Postweg unter Angabe der oben genannten Kenn­ziffer möglich. Für inhaltliche Rück­fragen können Sie sich gerne an Frau Renner (Tel. 089 2198-25001) wenden. Bei Fragen zum Bewerbungs­verfahren steht Ihnen Frau Steppich (Tel. 089 2198-14103) gerne zur Ver­fügung. Im Rahmen der Umsetzung der Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO) möchten wir Sie über unseren Umgang mit den Informations­pflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person (Art. 13 DSGVO) mittels folgendem Link auf­klären: https://www.bezirk-oberbayern.de/Bewerber-Datenschutz. Der Bezirk Oberbayern ver­pflichtet sich, die berufliche Gleich­stellung von Frauen und Männern, unab­hängig von deren Herkunft, Haut­farbe, Religion und sexueller Orien­tierung, zu fördern. Schwer­behinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. BEZIRK OBERBAYERN Personalreferat, Frau Steppich 80535 München bewerbung@bezirk-oberbayern.de www.bezirk-oberbayern.de/jobs-karriere

Unternehmensführung/ Management

Medizinische Tätigkeiten/ Gesundheits-/ Sozialwesen

Öffentlicher Dienst

Sonstige Branchen

Gesundheits-/ Sozialwesen/ Medizin

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Vollzeit

Teilzeit

80538 München - Schwabing

80538 München - Lehel

80331 München