Leitung des Fachbereichs Stadtentwicklung und Bauwesen (w/m/d)

67346 Speyer
09.04.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 021134900
Leitung des Fachbereichs Stadtentwicklung und Bauwesen (w/m/d)

Stadt Speyer

Germany

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=650354&utm_campaign=jobware&utm_source=jobware&utm_medium=jobware

Leitung des Fachbereichs mit sechs Abteilungen sowie Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht, zielgerichtete Steuerung und Entwicklung des Fachbereichs Verantwortlichkeit für die Einhaltung bau- und planungsrechtlicher Vorgaben, das Fördermittelmanagement sowie dessen Akquise und die fachbereichsbezogene Finanzverantwortung unter Berücksichtigung der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen Entwicklung und Weiterentwicklung von Zielen und Leitlinien der Stadtentwicklung sowie deren aktive Gestaltung, insbesondere auch bei dem bereits vorhandenen Baubestand und unter Berücksichtigung des historischen Erbes; Förderung einer sozial gerechten Entwicklung der Stadt, insbesondere bezahlbaren Wohnraums Zusammenführung, Weiterentwicklung und aktive Umsetzung bereits erstellter Konzepte (z.B. Gewerbeflächenkonzept) im Sinne einer nachhaltigen, integrierten Stadtentwicklung und in Zusammenarbeit mit den Bereichen Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus Transparente Steuerung, Planung und Durchführung von (Groß-)Projekten wie die Entwicklung des Pionier Quartiers Förderung und aktive Steuerung des Ineinandergreifens der Handlungsfelder Infrastruktur, Arbeit, Wohnen, Leben, Mobilität und Ökologie Vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit mit der Oberbürgermeisterin und den politischen Gremien Beteiligung an verwaltungsinternen Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozessen bei fachbereichsübergreifenden Themen Förderung von Eigenverantwortung der Mitarbeiter*innen sowie transparenter Kommunikations- und Abstimmungsprozesse

Die Stadt Speyer ist eine entwicklungsstarke Stadt, die mit rund 50.000 Einwohnern verkehrsgünstig inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar liegt. Mit ihrer reizvollen Innenstadt, ihren vielseitigen kulturellen Angeboten, einem familienfreundlichen Umfeld sowie umfassenden naturverbundenen Sportmöglichkeiten bietet Speyer eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Das ansprechende Stadtbild vereint den historischen Charakter der über 2000-jährigen Geschichte mit der lebendigen Moderne. Auch aufgrund des hohen Anspruchs an die städtebauliche und architektonische Qualität in Planung und Umsetzung steigt die Attraktivität der Stadt Speyer kontinuierlich an. Dabei kommt einer anspruchsvollen Stadtentwicklung, die es versteht, den historischen Charakter zu bewahren und mit einer zukunftsfähigen Weiterentwicklung zu verbinden, große Bedeutung zu. Die Stadt Speyer sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Leitung des Fachbereichs Stadtentwicklung und Bauwesen (w/m/d) Wir suchen eine erfahrene und innovationsorientierte Führungskraft, die motiviert ist, das breite Aufgabenspektrum des Fachbereichs zu verantworten, sich aktiv einzubringen und mit kreativen Konzepten zu überzeugen. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, wenn unter den Teilzeitkräften ein schlüssiges Arbeitszeitmodell vereinbart werden kann. Zum Aufgabenbereich der Stelle gehören insbesondere: Leitung des Fachbereichs mit sechs Abteilungen sowie Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht, zielgerichtete Steuerung und Entwicklung des Fachbereichs Verantwortlichkeit für die Einhaltung bau- und planungsrechtlicher Vorgaben, das Fördermittelmanagement sowie dessen Akquise und die fachbereichsbezogene Finanzverantwortung unter Berücksichtigung der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen Entwicklung und Weiterentwicklung von Zielen und Leitlinien der Stadtentwicklung sowie deren aktive Gestaltung, insbesondere auch bei dem bereits vorhandenen Baubestand und unter Berücksichtigung des historischen Erbes; Förderung einer sozial gerechten Entwicklung der Stadt, insbesondere bezahlbaren Wohnraums Zusammenführung, Weiterentwicklung und aktive Umsetzung bereits erstellter Konzepte (z.B. Gewerbeflächenkonzept) im Sinne einer nachhaltigen, integrierten Stadtentwicklung und in Zusammenarbeit mit den Bereichen Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus Transparente Steuerung, Planung und Durchführung von (Groß-)Projekten wie die Entwicklung des Pionier Quartiers Förderung und aktive Steuerung des Ineinandergreifens der Handlungsfelder Infrastruktur, Arbeit, Wohnen, Leben, Mobilität und Ökologie Vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit mit der Oberbürgermeisterin und den politischen Gremien Beteiligung an verwaltungsinternen Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozessen bei fachbereichsübergreifenden Themen Förderung von Eigenverantwortung der Mitarbeiter*innen sowie transparenter Kommunikations- und Abstimmungsprozesse Wir erwarten von den Bewerber*innen: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) in den Fachgebieten Stadt- oder Regionalplanung, Architektur (Vertiefung Stadtplanung/Städtebau), Raumplanung oder vergleichbare Richtung Fundierte Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung in der Stadtentwicklung sowie im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht Profunde Erfahrung in der Projektleitung und Projektsteuerung sowie Digitalkompetenz Umfangreiche Erfahrung in Verhandlungen, Präsentationen und Diskussionen sowie in der überzeugenden Vorstellung von Projekten, Moderations- und Verhandlungsgeschick Stetiges Interesse an überregionalen (ggf. globalen) Themen und Wissen über (kommunal-)politische Prozesse Betriebs- und volkswirtschaftliches Verständnis Wertschätzende und motivierende Führung der Mitarbeitenden in einem kooperativen und leistungsorientierten Führungsstil Fachübergreifendes, interdisziplinäres und innovatives Denken und Arbeiten Strategisch-konzeptionelle sowie logisch-analytische Fähigkeiten Hohes Maß an Leistungs- und Zielorientierung, Gewissenhaftigkeit sowie Durchsetzungskraft, Flexibilität und Kreativität Belastbarkeit und die Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten zu arbeiten (z.B. Teilnahme an Gremiensitzungen) Wir bieten: Eine unbefristete Vollzeitstelle Eine spannende Aufgabe an einem attraktiven Arbeitsplatz in einer reizvollen und überregional bekannten historischen Stadt Die Möglichkeit zu einem kreativen Arbeiten in einer modernen Verwaltung mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen Eine vom Arbeitgeber finanzierte Altersvorsorge Ein Jobticket für den VRN-Bereich Eine leistungsgerechte Bezahlung nach besoldungsrechtlichen Vorschriften (zunächst nach A 14 LBesG) bzw. nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 14 TVöD) Zur Erfüllung des Gleichstellungsplanes ist die Stadtverwaltung besonders an der Bewerbung von Frauen mit den o.g. Qualifikationen interessiert. Gleiches gilt für die Bewerbung schwerbehinderter Menschen mit den genannten Qualifikationen. Für evtl. Rückfragen stehen Ihnen die Leiterin des Fachbereichs »Zentrale Dienste«, Frau Sabine Dittus (Tel. 06232/14-2221) oder Herr Klaus Oechsler (Tel.: 06232/14-2352) von der Personalabteilung gerne zur Verfügung. Zum Start Ihrer Online-Bewerbung klicken Sie bitte auf den folgenden Direktlink: https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=650354 Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren. Bewerbungsschluss: 31.05.2021

Ingenieurwesen

Sonstige Berufe

Öffentlicher Dienst

Unternehmensführung/ Management

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

67346 Speyer