Professur für Pädagogik mit Schulpädagogik und Inklusion (W2)

Ingolstadt
21.02.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 7004444305-010-1__1
Professur für Pädagogik mit Schulpädagogik und Inklusion (W2)

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Prof. Dr. Uto Meier

*

* Ingolstadt

Deutschland

dekan-rp@ku.de

Tel: 08421/93-21275

http://www.ku.de/unsere-ku/traeger-stiftung

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ist eine vom Freistaat Bayern anerkannte nichtstaatliche Universität in kirchlicher Trägerschaft. Exzellente Forschung, internationale Ausrichtung, hervorragende Lehre und ideale Studien­bedingungen zeichnen uns aus. An acht Fakultäten steht unseren 5000 Studierenden ein breites Fächerspektrum offen. Wir beschäftigen 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlicher konfessioneller und weltanschaulicher Prägung. Auf der Grundlage einer christlichen Sicht des Menschen steht die KU als engagierte Universität für eine Wissenschafts- und Bildungskultur der Verantwortlichkeit. An unserer Fakultät für Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit (FH) ist zum 1. Oktober 2020 die Professur für Pädagogik mit Schulpädagogik und Inklusion (W2) zu besetzen. Die KU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Deshalb werden Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung gebeten. Ihre Aufgaben Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber wirkt entsprechend den fachlichen Vorgaben in den Modulhandbüchern primär an der Aus­bildung von Religionspädagoginnen und Religionspädagogen im Bachelorstudiengang sowie an weiteren fachnahen Studien­angeboten und der Entwicklung von Studien­gängen (z. B. Master­programme) mit. Die Lehrverpflichtung umfasst nach den geltenden einschlägigen Bestimmungen der Lehrverpflichtungsverordnung (LUFV) 18 Lehrveranstaltungsstunden pro Semester. Die Professur soll die genannten Fachgebiete mit folgenden Aufgaben in Lehre und Forschung vertreten: Grundlagen der Allgemeinen Pädagogik, der Schulpädagogik, der Heilpädagogik sowie der pädagogischen Anthropologie, Theorien, Konzepte und Methoden inklusiver und diversitäts­sensibler Pädagogik, Begleitung pädagogischer Praktika in Schulen und heilpäda­gogischen Einrichtungen, Hochschuldidaktische Begleitung der religionspädagogischen Lernwerkstatt. Darüber hinaus wird eine Beteiligung an Weiterbildungsangeboten der Fakultät (v. a. Nachhaltige Bildung an katholischen Schulen auf der Grundlage des Marchtaler Plans etc.) sowie an weiteren Studien­gängen (z. B. Bachelorstudiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit und Masterstudiengang Bildung für Nachhaltige Entwicklung) erwartet. Ihr Profil Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach Art. 7 BayHSchPG. Einstellungsvoraussetzungen sind ein einschlä­giger Hochschulabschluss und eine Promotion in einem einschlägigen Fach­gebiet der Pädagogik. Erwartet wird die Fähig­keit, das Fachgebiet in Theorie und Praxis zu vertreten nachgewiesen durch fachbezogene Publikationen, pädagogische Eignung, eine fünfjährige hauptberufliche Tätigkeit nach Abschluss des Studiums, davon wenigstens drei Jahre außerhalb der Hochschule, in der der fachbezogene Theorie-Praxis-Transfer vertieft und durch Publikationen belegt wurde. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeit­raum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhoch­schulischer beruflicher Praxis erbracht wurde. Näheres ist im o. g. Gesetz geregelt. Die KU misst einer intensiven Betreuung der Studierenden einen hohen Stellenwert bei und erwartet deshalb von den Lehrenden ein entsprechend hohes Engagement und eine ausgeprägte Präsenz an der Universität. Erwünscht sind nachweisbares und fortgesetztes Engagement bei der Einwerbung von Drittmitteln sowie Erfahrungen in Forschung und Lehre sowie im Wissenschaftsmanagement. Um die an der KU gepflegte Interdisziplinarität zu stärken, ist zudem eine Mitarbeit an den KU-Zentren (z. B. KU Zentrum Religion, Kirche, Gesellschaft im Wandel) erwünscht. Internationale Erfahrungen sind von Vorteil. Sehr gute englische Sprachkenntnisse sowie die Über­nahme englischsprachiger Lehr­ver­an­stal­tungen werden erwartet. Zum Zeitpunkt der Ernennung darf die Bewerberin bzw. der Bewerber

Online Only Anzeige

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Sonstige Berufe

Aus-/ Weiterbildung/ Lehre

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Ingolstadt