Professur für Soziale Arbeit in rechtlichen und administrativen Handlungskontexten

86161 Augsburg
01.04.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 7004499445-010-1__1
Professur für Soziale Arbeit in rechtlichen und administrativen Handlungskontexten

Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Augsburg

Frau Maria Braun

*

86161 Augsburg

Deutschland

maria.braun@hs-augsburg.de

Tel: 0821 5586-3277

http://www.hs-augsburg.de

https://anzeigenvorschau.net/bestmedia/img/336478/701966/cl/d55c23feec85525849bc868f38b2538dafc766a5/L934619/JeyJvbGRsaW5rIjoiaHR0cHM6Ly9rYXJyaWVyZS5ocy1hdWdzYnVyZy5kZS8iLCJ6bCI6InN1ZWRkZXV0c2NoZS5kZSAifQ

Ihr Wissen istgefragt! Die Hochschule Augsburg stellt als eine der größten bayerisch-schwäbischen Hoch­schulen für angewandte Wissen­schaften Qualität, Persönlichkeit, Offenheit und Partner­schaft in den Fokus ihrer Arbeit. Unser Auftrag ist es, Persönlich­keiten zu entwickeln, die in Wirtschaft und Gesell­schaft gefragt sind. An der Fakultät für Angewandte Geistes- und Naturwissenschaften ist folgende Teilzeitstelle (50%) in der Besoldungsgruppe W 2 ab dem Wintersemester 2021/22 oder später zu besetzen: Professur für Soziale Arbeit in rechtlichen und administrativen Handlungs­kontexten Der / Die Stelleninhaber/in (m/w/d) soll den Bereich der rechtlichen und administrativen Handlungs­kontexte der Sozialen Arbeit in Breite und Tiefe theoretisch und praktisch lehren. Hierzu ist eine aus­gewiesene recht­liche und administrative Expertise in Handlungs­kontexten der Sozialen Arbeit erforderlich. Die Bereit­schaft und Fähig­keit, sich in weitere Rechts- und Verwaltungs­gebiete einzuarbeiten, werden voraus­gesetzt. Im Einzelnen erwarten wir: einschlägige Lehr­erfahrung und didaktische Befähigung zur Vermittlung von Kompetenzen auf rechtlichen und/oder administrativen Gebieten sowie Bereit­schaft und Fähig­keit, sich in weitere entsprechende Lehr­gebiete ein­zu­arbeiten Bereitschaft zur Ver­netzung und Kooperation, etwa mit der Praxis der Sozialen Arbeit, für Forschungs- und Entwicklungs­projekte und Abschluss­arbeiten Bereitschaft zur inter­disziplinären Lehre wünschenswert ist Erfahrung im Ausbau und in der Weiter­entwicklung von Studien­angeboten und im Projekt­management Fähigkeit und Bereit­schaft zur Über­nahme englischsprachiger Lehr­ver­anstaltungen erwünscht Zum Aufgabengebiet gehören, auch die aktive Mitarbeit am Ausbau und an der Profilierung des Studien­angebots und in der Selbst­verwaltung der Hoch­schule. Inhaltliche und organisatorische Betreuung von inter­disziplinären Forschungs­projekten im Bereich der angewandten Forschung und des Technologie- und Wissens­transfers der Hochschule Augsburg runden den Tätigkeits­bereich ab. Die Beschäftigung des/-r Professors/-in (m/w/d) erfolgt in einem privat­rechtlichen Dienstverhältnis entsprechend der Besoldungs­gruppe W 2. Das Lehr­deputat beträgt zurzeit 9 Semester­wochen­stunden. Darauf können Sie sich freuen: An der Hochschule wird Arbeits­atmosphäre groß­geschrieben: Gegen­seitiger Respekt und offene Kommunikation prägen unsere Kultur. Wir schätzen Sie, Ihre Meinung und Ihre Kompetenz! Die Hochschule Augsburg fördert die berufliche Gleich­stellung von Frauen und strebt insbesondere im wissen­schaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bei Fragen rund um die berufliche Gleich­berechtigung wenden Sie sich bitte an unsere Frauen­beauftragte (alexandra.coenenberg@hs-augsburg.de). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die detaillierten Einstellungs­voraussetzungen sind: ein abgeschlossenes Hoch­schul­studium, bevorzugt im Bereich Soziale Arbeit, Rechts­wissen­schaften, Verwaltungs­wissen­schaften oder in vergleichbaren Studiengängendie besondere Befähigung zu wissen­schaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotions­adäquate Leistungen) nachzuweisen ist besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissen­schaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünf­jährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschul­studiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschul­bereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außer­halb des Hochschul­bereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätig­keit in Kooperation zwischen

Online Only Anzeige

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Sonstige Berufe

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Teilzeit

86161 Augsburg