Professur (W2) Lasergestützte additive Fertigung/Digitalisierung von Laserprozessen (m/w/d)

Bamberg (Stadt)
16.10.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 7004474871-010-1__1
Professur (W2) Lasergestützte additive Fertigung/Digitalisierung von Laserprozessen (m/w/d)

Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Dekan

-

96045 Bamberg

Deutschland

Tel: -

https://dualcareer-nordbayern.de/

An der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften ist ab dem Sommersemester 2021 eine Stelle für eine Juniorprofessorin / einen Juniorprofessor (m/w/d) der BesGr. W 1 mit Tenure Track auf eine unbefristete W2-Professur für Soziologie Europas und der Globalisierung im Beamtenverhältnis auf Zeit zu besetzen. Die Stelleninhaberin / Der Stelleninhaber wird im Fall einer positiven Evaluation nach 6 Jahren ohne Ausschreibung auf eine W2-Professur auf Lebenszeit an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg übernommen. Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber soll das Fach Soziologie in Forschung und Lehre vertreten. Erwartet werden international sichtbare Publikationen und ein deutliches Forschungsprofil im Themengebiet der Juniorprofessur (Europasoziologie, Globalisierung, Transnationalisierung, internationale politische Soziologie) mit einschlägigen theoretischen Kenntnissen. Weiter gewünscht sind breite methodische Kompetenzen, insbesondere im Bereich der komparativen Makrosoziologie. Erwünscht sind erste Erfahrungen in der Drittmittelakquise. Das Lehrrepertoire und die Lehrerfahrung der gesuchten Person sollen sich an dem Studienschwerpunkt Europäische und globale Studien im B.A. und M.A. Soziologie orientieren. Erwartet wird darüber hinaus die Bereitschaft, an der Fortentwicklung der Internationalisierung der Lehre mitzuwirken. Auch die Mitarbeit in der strukturierten Promotionsausbildung im Rahmen der Bamberg Graduate School of Social Sciences (BAGSS) ist erwünscht. Die Mitwirkung an den Studiengängen der Fakultät und an der Entwicklung neuer Studiengangkonzepte ist Bestandteil der Dienstaufgaben. Erwartet wird die Unterstützung bei der Profilbildung der Studiengänge der Fakultät in Forschung und Lehre. Die Beteiligung an Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung und an internationalen Kooperations- und Austauschprogrammen sowie an der weiteren Internationalisierung der Studiengänge wird erwartet. Fremdsprachige Lehrangebote sind erwünscht, ebenso die Beteiligung an der wissenschaftlichen Weiterbildung. Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualität der Promotion nachgewiesen wird. Bewerberinnen und Bewerber auf die Tenure-Track-Professur, die an der Universität Bamberg promoviert haben, sollen nach der Promotion die Universität gewechselt haben oder mindestens zwei Jahre außerhalb der Universität Bamberg wissenschaftlich tätig gewesen sein. Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus Art. 14 Bayerisches Hochschulpersonalgesetz (BayHSchPG). Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder als wissenschaftliche Hilfskraft in Deutschland erfolgt ist, sollen Promotions- und Beschäftigungsphase zusammen nicht mehr als sechs Jahre betragen haben. Unter den Voraussetzungen von Art. 14 Satz 4 BayHSchPG können diese Zeiten verlängert werden. Diese Tenure-Track-Professur wird durch das Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Tenure-Track-Programm) gefördert. Ziel dieses Programms ist eine erhöhte Planbarkeit und Transparenz des Wegs zur Professur für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in einer frühen Karrierephase (idealerweise nicht mehr als vier Jahre Vollzeitarbeit in der Wissenschaft seit dem Abschluss der Promotion). Vor diesem Hintergrund werden ausdrücklich auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zur Bewerbung ermuntert, deren Promotionsabschluss erst relativ kurz vor dem angestrebten Ernennungszeitpunkt liegt. Das Auswahlverfahren erfolgt nach den Bestimmungen des Bayerischen Hochschulpersonalgesetzes über die Berufung von Professoren, Professorinnen, Juniorprofessoren und Juniorprofessorinnen (Art. 18) sowie nach der Ordnung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg zur Regelung des Verfahrens bezüglich

Online Only Anzeige

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Medizinische Tätigkeiten/ Gesundheits-/ Sozialwesen

Öffentlicher Dienst

Sonstige Berufe

Sonstige Branchen

Gesundheits-/ Sozialwesen/ Medizin

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Festanstellung

Bamberg (Stadt)