Referenten für Arbeitsrecht Mitarbeitereinsatz im Ausland (m/w/d) Volljurist (m/w/d)

München
01.08.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 7004464772-010-1__1
Referenten für Arbeitsrecht Mitarbeitereinsatz im Ausland (m/w/d) Volljurist (m/w/d)

Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.

Generalverwaltung München

*

80539 München

Deutschland

Tel: *

https://recruitingapp-2669.de.umantis.com/Vacancies/1093/Application/New/31

Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. betreibt in gegenwärtig 86Instituten und Forschungsstellen im In- und Ausland Grundlagenforschung auf natur- und geisteswissenschaftlichenGebieten. Die Generalverwaltung sucht für die Abteilung Personal und Personalrechtzum nächstmöglichen Zeitpunkt einenReferenten für ArbeitsrechtMitarbeitereinsatz im Ausland (m/w/d)Volljurist (m/w/d)(Kennziffer 27/20)Ihre AufgabenSie ergänzen ein hoch motiviertes Team bei der juristischen Betreuung der Institute, Organe undGremien der Gesellschaft in allen Rechtsfragen mit Schwerpunkt in individual- und kollektivarbeitsrechtlichenProblemstellungen und übernehmen im Einzelfall die Prozessvertretung bzw. begleitendie Arbeit unserer in gerichtlichen Angelegenheiten beauftragten externen Rechtsanwälte mit eigenerFachkenntnis, Kritikfähigkeit und Urteilskraft. Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist der Mitarbeitereinsatz imAusland. Sie sind erster Ansprechpartner (m/w/d) der Institute der Max-Planck-Gesellschaft hinsichtlichaller rechtlichen Fragestellungen zu internationalen Mitarbeitereinsätzen. Sie überprüfenden internationalen Sachverhalt arbeitsrechtlich und beraten die Institute bei der Vertragsgestaltung.Ferner übernehmen Sie die referats- und abteilungsübergreifende Koordination der notwendigenPrüfungsschritte bei internationalen Mitarbeitereinsätzen, insbesondere im Hinblick auf das Steuerrechtund das Sozialversicherungsrecht, und beraten die Institute zusammenfassend im Hinblick aufdas referats- und abteilungsübergreifende Prüfungsergebnis der Generalverwaltung.Ihr ProfilNeben einem vorzugweise mit Prädikat abgeschlossenen 2. juristischen Staatsexamen erwartenwir eine arbeitsrechtliche Spezialisierung sowie solide Kenntnisse im Prozessrecht. Wünschenswertwären Vorkenntnisse im Bereich Mitarbeiterentsendungen ins Ausland sowie in den BereichenSteuer- und Sozialversicherungsrecht. Adäquates deutsches Ausdrucksvermögen in Wort undSchrift, sehr gute englische Sprachkenntnisse sowie forensische Erfahrung setzen wir voraus. DieTätigkeit erfordert die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet sowiezu gelegentlicher Vortragstätigkeit.Unser AngebotWir bieten Ihnen im Rahmen eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses je nach den persönlichenVoraussetzungen eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund) sowie verschiedene Sozialleistungen.Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadtmitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmittelnzu erreichen. In der Nähe des Dienstgebäudes sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Altervon 6 Monaten bis 3 Jahren vorhanden.Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zubeschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung.Bewerbungsfrist: 16. August 2020MAX-PLANCK-GESELLSCHAFTzur Förderung der Wissenschaften e. V.Generalverwaltung MünchenAbteilung Personal und Personalrechtwww.mpg.deGENERALVERWALTUNG

Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. betreibt in gegenwärtig 86 Instituten und Forschungsstellen im In- und Ausland Grundlagenforschung auf natur- und geisteswissenschaftlichen Gebieten. Die Generalverwaltung sucht für die Abteilung Personal und Personalrecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten für Arbeitsrecht Mitarbeitereinsatz im Ausland (m/w/d) Volljurist (m/w/d) (Kennziffer 27/20) Ihre Aufgaben Sie ergänzen ein hoch motiviertes Team bei der juristischen Betreuung der Institute, Organe und Gremien der Gesellschaft in allen Rechtsfragen mit Schwerpunkt in individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Problemstellungen und übernehmen im Einzelfall die Prozessvertretung bzw. begleiten die Arbeit unserer in gerichtlichen Angelegenheiten beauftragten externen Rechtsanwälte mit eigener Fachkenntnis, Kritikfähigkeit und Urteilskraft. Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist der Mitarbeitereinsatz im Ausland. Sie sind erster Ansprechpartner (m/w/d) der Institute der Max-Planck-Gesellschaft hinsichtlich aller rechtlichen Fragestellungen zu internationalen Mitarbeitereinsätzen. Sie überprüfen den internationalen Sachverhalt arbeitsrechtlich und beraten die Institute bei der Vertragsgestaltung. Ferner übernehmen Sie die referats- und abteilungsübergreifende Koordination der notwendigen Prüfungsschritte bei internationalen Mitarbeitereinsätzen, insbesondere im Hinblick auf das Steuerrecht und das Sozialversicherungsrecht, und beraten die Institute zusammenfassend im Hinblick auf das referats- und abteilungsübergreifende Prüfungsergebnis der Generalverwaltung. Ihr Profil Neben einem vorzugweise mit Prädikat abgeschlossenen 2. juristischen Staatsexamen erwarten wir eine arbeitsrechtliche Spezialisierung sowie solide Kenntnisse im Prozessrecht. Wünschenswert wären Vorkenntnisse im Bereich Mitarbeiterentsendungen ins Ausland sowie in den Bereichen Steuer- und Sozialversicherungsrecht. Adäquates deutsches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift, sehr gute englische Sprachkenntnisse sowie forensische Erfahrung setzen wir voraus. Die Tätigkeit erfordert die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet sowie zu gelegentlicher Vortragstätigkeit. Unser Angebot Wir bieten Ihnen im Rahmen eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses je nach den persönlichen Voraussetzungen eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund) sowie verschiedene Sozialleistungen. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadtmitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienstgebäudes sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren vorhanden. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung. Bewerbungsfrist: 16. August 2020 MAX-PLANCK-GESELLSCHAFT zur Förderung der Wissenschaften e. V. Generalverwaltung München Abteilung Personal und Personalrecht www.mpg.de GENERALVERWALTUNG

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Sonstige Berufe

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Festanstellung

München