Sachbearbeitung Jugendhilfe im Strafverfahren

88131 Lindau (Bodensee), 88131 Bodolz, 88131 Lindau
10.02.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 012201638
Sachbearbeitung Jugendhilfe im Strafverfahren

Landratsamt Lindau

Germany

https://anzeigenvorschau.net/bestmedia/img/191711/419432/cl/bc29d2af3a383f2e3708ada4ddbbf5e4c454d2c3/L357230/JeyJ6bCI6ImpvYndhcmUuZGUiLCJvbGRsaW5rIjoiaHR0cHM6Ly93d3cubWVpbi1jaGVjay1pbi5kZS9sYW5ka3JlaXMtbGluZGF1L3Bvc2l0aW9uLTEwMjUxMCJ9

Mitwirkung in Verfahren nach dem Jugendgerichtsgesetz gem. § 52 SGB VIII i.V.m. §§ 38 und 50 Abs. 3 Satz 2 JGG Information, Beratung und Begleitung von straffällig gewordenen Jugendlichen, deren Personensorgeberechtigten sowie Heranwachsenden vor, während und nach dem Strafverfahren Erfassen der Persönlichkeit unter Berücksichtigung des sozialen Umfeldes der straffällig gewordenen jungen Menschen und Erstellung einer Sozialanamnese Mitwirkung in den Hauptverhandlungen vor Jugendgerichten aller Instanzen für junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren Mitwirkung in Diversionsverfahren Hilfe für den verurteilten jungen Menschen zur Erfüllung von Weisungen und Auflagen Konzipierung und Durchführung von präventiven Angeboten für Jugendliche und Heranwachsende Zusammenwirken mit Beteiligten bei Haftverfahren, Vermittlung und Koordination von Präventionsangeboten

Als Land­rats­amt bieten wir kommunale und staatliche Leistungen aus einer Hand. Bildungs­orientiert, kultur­be­geistert, wirt­schafts­nah und menschlich ge­stalten wir die Heimat von 80.000 Bürgern. Werden Sie Teil unseres Teams, damit wir auch weiter­hin für jede Auf­gabe ge­rüstet sind. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist folgende Stelle im Landratsamt Lindau (Bodensee) zu besetzen: Sachbearbeitung Jugendhilfe im Strafverfahren Ihre Aufgaben - vielseitig und verantwortungsvoll Mitwirkung in Ver­fahren nach dem Jugend­gerichts­gesetz gem. § 52 SGB VIII i.V.m. §§ 38 und 50 Abs. 3 Satz 2 JGG Information, Bera­tung und Beglei­tung von straf­fällig gewor­denen Jugend­lichen, deren Personen­sorge­berech­tigten sowie Heran­wachsenden vor, während und nach dem Straf­ver­fahren Erfassen der Persön­lich­keit unter Berück­sich­tigung des sozialen Umfeldes der straffällig gewor­denen jungen Menschen und Erstel­lung einer Sozial­anamnese Mitwirkung in den Haupt­verhand­lungen vor Jugend­gerichten aller Instanzen für junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren Mitwirkung in Diversions­ver­fahren Hilfe für den verurteilten jungen Menschen zur Erfül­lung von Wei­sungen und Auf­lagen Konzipierung und Durch­führung von präven­tiven Ange­boten für Jugendliche und Heran­wachsende Zusammenwirken mit Betei­ligten bei Haft­verfahren, Vermit­tlung und Koordi­nation von Präven­tions­angeboten Ihr Profil - qualifiziert und motiviert Sie verfügen über ein abge­schlos­senes Stu­dium der Sozialen Arbeit oder der Sozial­pädagogik (Diplom FH/Bachelor). Sie verfügen über gute Kennt­nisse in Bezug auf Gesprächs­führung und die gesetz­lichen Grund­lagen zu Methoden und Strate­gien der Jugend­hilfe. Zielorientiertes Handeln, Verhandlungs­geschick, Über­zeugungs­kraft, Takt­gefühl und Engagement zeichnen Sie aus. Teamgeist, Hilfs­bereit­schaft sowie eigen­ständiges und sorg­fältiges Arbei­ten sind für Sie selbst­verständlich. Sie sind konflikt­fähig und wirken in Konflikt­situationen dees­kalierend. Sie sind dienst­leistungs­orien­tiert und haben Freude am Umgang mit Men­schen. Unser Angebot - attraktiv und lukrativ Die Vollzeitstelle ist grund­sätzlich teil­zeit­fähig und wird mit Entgelt­gruppe S 12 des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE) vergütet. Die Integration auch von Menschen mit Beein­trächti­gung ist für uns dabei selbst­ver­ständlich. Ihre ab­wechs­lungs­reichen Aufgaben können Sie im Rahmen flexibler Arbeits­zeiten erledigen, um Beruf, Familie und Frei­zeit perfekt zu verbinden - all das in einem lebens­werten, viel­fältigen Land­kreis in einer der land­schaft­lich schönsten Regionen Bayerns. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 1. März 2020 online über www.landkreis-lindau.de/karriere. Für Informationen stehen Ihnen Frau Monika Falkenbach, Teamleitung Sozialdienst, unter Tel. 08382 270-190 und Herr Christian Ohneseit, Teamleitung Personalservice, unter Tel. 08382 270-112 gerne zur Verfügung. Landratsamt Lindau (Bodensee) o Fachbereich Personal und Organisation Postfach 33 22 o 88115 Lindau (Bodensee) o www.landkreis-lindau.de

Sekretariat/ Assistenz/ Sachbearbeitung

Medizinische Tätigkeiten/ Gesundheits-/ Sozialwesen

Öffentlicher Dienst

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Teilzeit

88131 Lindau (Bodensee)

88131 Bodolz

88131 Lindau