Sicherheitsingenieur als Sachbearbeiter (w/m/d) für Katastrophenschutz

61348 Bad Homburg
23.01.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 012084153
Sicherheitsingenieur als Sachbearbeiter (w/m/d) für Katastrophenschutz

Kreisausschuss des Hochtaunuskreises

Germany

bewerbung@hochtaunuskreis.de

Organisation und Koordination des Krisen­managements der Gefahren­abwehr einschließlich der besonderen Führungs­einrichtungen und Mitarbeit in der Katastrophen­schutzleitung Mitwirkung bei der Fachaufsicht über die Einrichtungen und Einheiten des Katastrophen­schutzes Planung, Organisation und Durch­führung von Ausbildungs­veranstaltungen und Katastrophen­schutz­übungen Verwaltung und Beschaffung von Fahrzeugen und Ausstattung des Katastrophen­schutzes Erarbeitung und Fortschreibung von Einsatz­konzepten für die Vorbereitung des Hochtaunus­kreises auf die Abwehr und Bekämpfung von größeren Schadens- und Sonder­lagen Wirtschaftliche Angelegenheiten des Katastrophen­schutzes Mitwirkung bei der Erstellung und Aktualisierung von Plänen für den Katastrophen- und Zivilschutz Projekt- und anlassbezogene Mitarbeit im Katastrophen- und Zivil­schutz und in den anderen Gebieten des Fach­bereiches Mitarbeit in fachbezogenen Arbeits­gruppen und Gremien

Der Kreisausschuss des Hochtaunus­kreises sucht zum nächst­mög­lichen Zeit­punkt einen Sicherheitsingenieur (w/m/d) als Sachbearbeiter (w/m/d) für Katastrophenschutz im Fachbereich 40.70 - Brandschutz, Rettungs­dienst und Katastrophen­schutz. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Schwerpunkte: Organisation und Koordination des Krisen­managements der Gefahren­abwehr einschließlich der besonderen Führungs­einrichtungen und Mitarbeit in der Katastrophen­schutzleitung Mitwirkung bei der Fachaufsicht über die Einrichtungen und Einheiten des Katastrophen­schutzes Planung, Organisation und Durch­führung von Ausbildungs­veranstaltungen und Katastrophen­schutz­übungen Verwaltung und Beschaffung von Fahrzeugen und Ausstattung des Katastrophen­schutzes Erarbeitung und Fortschreibung von Einsatz­konzepten für die Vorbereitung des Hochtaunus­kreises auf die Abwehr und Bekämpfung von größeren Schadens- und Sonder­lagen Wirtschaftliche Angelegenheiten des Katastrophen­schutzes Mitwirkung bei der Erstellung und Aktualisierung von Plänen für den Katastrophen- und Zivilschutz Projekt- und anlassbezogene Mitarbeit im Katastrophen- und Zivil­schutz und in den anderen Gebieten des Fach­bereiches Mitarbeit in fachbezogenen Arbeits­gruppen und Gremien Wir erwarten: Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Rettungs­ingenieur­wesen, Sicherheit und Gefahren­abwehr oder Katastrophen­vorsorge und Katastrophen­management bzw. einer vergleich­baren Fach­richtung und nach­gewiesene Kenntnisse und berufliche Erfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung oder alternativ Befähigung für die Laufbahn des gehobenen nicht­technischen Dienstes in der allgemeinen Verwaltung mit nachge­wiesenen umfang­reichen Kennt­nissen und mehr­jähriger beruflichen Erfahrung im Brand- und Katastrophen­schutz Fundierte Kenntnisse im Katastrophen­schutz und Engage­ment in einer dem Katastrophen­schutz angehörenden Organi­sationen Wünschenswert sind Kennt­nisse im Qualitäts­management Analytisches Arbeiten und metho­disches und lage­bezogenes Denken Hohes Maß an Engagement, Eigen­initiative und Flexibilität Organisationsgeschick, Durch­setzungs­vermögen, Entschluss­kraft Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucks­vermögen Teamfähigkeit, souveränes Auftreten und Konflikt­fähigkeit Umfangreiche EDV-Kenntnisse Der Besitz des Führerscheines der Klasse B und die Bereit­schaft, den Privat-PKW für dienst­liche Zwecke (Außen­dienst) zu nutzen, sind erforderlich. Die Bereit­schaft zur Teil­nahme an Aus- und Fort­bildungs­veranstaltungen sowie die Bereits­chaft, zeit­weise Dienst zu ungünstigen Zeiten zu versehen, wird voraus­gesetzt. Wir bieten Ihnen: Eine abwechslungsreiche und verant­wortungs­volle Tätig­keit in einem äußerst engagierten und kollegialen Team Flexibles Arbeitszeit­modell, aber mit festen familien­freundlichen Arbeits­zeiten Hausinterne Kinder­betreuung für Kinder unter 3 Jahren Betriebliche Alters­vorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrs­verbundes Die Vergütung erfolgt bei Eig­nung und Quali­fika­tion nach Entgelt­gruppe 10 TVöD. Schwer­behin­derte werden bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sichtigt. Die Stelle ist zunächst befristet, eine spätere Über­nahme in ein unbefristetes Beschäftigungs­verhältnis ist nicht ausg­eschlossen, da wir grund­sätzlich an einer lang­fristigen Zusammen­arbeit interessiert sind. Ihre aus­sage­fähige Bewer­bung rich­ten Sie bitte bevorzugt in elektronischer Form per E-Mail bis zum 21. Februar 2020 an bewerbung@hochtaunuskreis.de oder alternativ in schriftlicher Form an: Kreisausschuss des Hochtaunus­kreises - Personalservice - Ludwig-Erhard-Anlage 1-5 61352 Bad Homburg v. d. Höhe Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Leitung des Fach­bereichs Brand­schutz, Rettungs­dienst und Katastrophen­schutz (Herr Lauer, Tel.: 06172 999-4700) sowie die Leitung des Personal­service (Herr Sauer, Tel.: 06172 999-1102) gerne zur Verfügung. www.hochtaunuskreis.de

Sekretariat/ Assistenz/ Sachbearbeitung

Öffentlicher Dienst

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Ingenieurwesen

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

61348 Bad Homburg