Universitätsprofessur für „Molekulare, zielgerichtete Onkologie und frühe klinische Studien“ (W2)

Hamburg
27.10.2020

Daten dieser Anzeige

Universitätsprofessur für „Molekulare, zielgerichtete Onkologie und frühe klinische Studien“ (W2)

Germany

http://www.experteer.de/account/signup_now/sueddeutsche_hamburg/23443979?utm_medium=metasearch&utm_source=sueddeutsche&utm_content=job&utm_campaign=sueddeutsche%2Bhamburg&v_signup_style_v4=true

Arbeiten am Puls der Zeit. In einem komprimierten Kosmos, der sich ständig wandelt. Einem Umfeld, in dem Sie selbst viel bewirken können. Weil es Ihnen Freiräume lässt, neu zu denken und Dinge zu verändern.

Das erwartet Sie

  • Aufbau / Weiterentwicklung und Leitung der Phase I Unit für frühe klinische Studien in der Krebstherapie
  • Entwicklung von Strategien und innovativen Prädiktionsmodellen zur personalisierten Krebstherapie am Universitären Cancer Center Hamburg und Leitung des Molekularen Tumorboards (MTB)
  • Interaktion mit den klinischen Forschungsprogrammen der II. Medizinischen Klinik und des UCCH zu molekularen und zielgerichteten Fragestellungen (u.a. hämatologische Neoplasien, Kopf-Hals-Tumore, gastrointestinale Malignome, Bronchialkarzinom und Urogenitalmalignome)
  • Beteiligung an der wissenschaftsstrategischen strategischen Ausrichtung des Universitären Cancer Center Hamburg (UCCH) und Vertretung o.g. Themenbereiche im Outreach-Netzwerk
  • Intensive fächerübergreifende Kooperation mit den weiteren klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkten in der II. Med. Klinik, im UCCH und am UKE
  • Initiierung eigener onkologischer früher klinischer (IIT)-Studien als PI
  • Beteiligung an der klinischen Versorgung von Patienten im Bereich personalisierte Krebstherapie, molekulares Tumorboard und onkologischer / hämatologischer Schwerpunktsprechstunden in der II. Medizinische Klinik.

Lehrverpflichtung

Die Lehrverpflichtung richtet sich nach Lehrverpflichtungsverordnung für die Hamburger Hochschulen (LVVO).

Einstellungsvoraussetzungen

  • § 15 Hamburgisches Hochschulgesetz vom 3. Juli 2014 in der jeweils geltenden Fas-sung.
  • Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistung
  • Medizinische Ausbildung als Facharzt für Innere Medizin bzw. Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und Medizinische Onkologie und wie o.g. hervorragende wissenschaftliche Aktivitäten in der klinischen Krebsforschung und der Entwicklung molekularer Prädiktoren für personalisierte Krebstherapiekonzepte
  • Nachgewiesene erfolgreiche Drittmitteleinwerbung und international sichtbare Publikationstätigkeit im Bereich Krebsforschung
  • Erfolgreiche Entwicklung und Durchführung von frühen klinischen Studien
  • Erfahrungen in der Lehre rund um das Thema molekulare Prädiktion und klinische Studien
  • Hohes Engagement und Bereitschaft zur interdisziplinären Kooperation / Mitarbeit im Setting eines onkologischen Spitzenzentrums

Das bieten wir

  • Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld mitten in Hamburg (Kooperation zur Kinderbetreuung, kostenlose Ferienbetreuung)
  • Nutzung vielfältiger und mehrfach ausgezeichneter Gesundheits- und Präventionsangebote

Medizinische Tätigkeiten/ Gesundheits-/ Sozialwesen

Sonstige Branchen

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Hamburg