Universitätsprofessur (W2) für Pädiatrische Transplantationsmedizin

Hamburg
07.08.2020

Daten dieser Anzeige

Universitätsprofessur (W2) für Pädiatrische Transplantationsmedizin

Germany

http://www.experteer.de/account/signup_now/sueddeutsche_hamburg/22668719?utm_medium=metasearch&utm_source=sueddeutsche&utm_content=job&utm_campaign=sueddeutsche%2Bhamburg&v_signup_style_v4=true

Arbeiten am Puls der Zeit. In einem komprimierten Kosmos, der sich ständig wandelt. Einem Umfeld, in dem Sie selbst viel bewirken können. Weil es Ihnen Freiräume lässt, neu zu denken und Dinge zu verändern.

Das erwartet Sie

Die ausgeschriebene W2-Professur soll der Stärkung der pädiatrischen Leber- und Nierentransplantation an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf dienen. Sie ist mit der Leitung des klinischen Bereichs Pädiatrische Viszerale Transplantationsmedizin verbunden. Die Pädiatrische Viszerale Transplantationsmedizin soll als akademisches Schwerpunktthema am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf etabliert werden.

Aufgabengebiet:

  • Klinische und akademische Vertretung des Schwerpunktes Pädiatrische Viszerale Transplantation in Lehre, Forschung und Krankenversorgung
  • Etablierung und Koordination eines grundlagenwissenschaftlichen und klinischen Forschungsbereiches mit dem Schwerpunkt Pädiatrische Viszerale Transplantationsmedizin
  • Weiterer Ausbau bestehender und Aufbau neuer Forschungskooperationen am UKE, sowie
    mit anderen nationalen und internationalen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • Einbindung des Schwerpunktes in die studentische Lehre sowie Ausbau von Weiterbildungsveranstaltungen
  • Mitwirkung an Hochschul- und Staatsprüfungen nach Maßgabe der Prüfungsordnungen und anderer Regelungen über Staatsprüfungen
  • Leitung und Ausbau des klinischen Bereiches

Lehrverpflichtung

9 Lehrveranstaltungsstunden gemäß § 10 LVVO. Eine Reduktion der Lehrverpflichtung nach der LVVO ist möglich.

Einstellungsvoraussetzungen

  • § 15 Hamburgisches Hochschulgesetz vom 18. Juli 2001 in der jeweils geltenden Fassung
  • Nachweis der Habilitation im Fachgebiet Pädiatrie, eine Ausrichtung mit Bezug zur Professur ist wünschenswert
  • Facharztanerkennung für Kinder- und Jugendmedizin sowie Zusatzbezeichnungen in Pädiatrischer Gastroenterologie/Hepatologie und Pädiatrischer Nephrologie
  • Ausgewiesene Expertise (Klinik und Forschung) im Bereich der pädiatrischen Transplantation (Leber und Niere) aller Alters- und Gewichtsklassen, einschließlich Säuglinge und Neugeborene. Expertise im Bereich kombinierter Leber- und Nieren-Transplantation
  • Herausragende Forschungsleistungen mit Schwerpunkt im Bereich der Pädiatrischen Viszeralen Transplantationsmedizin
  • Tätigkeit als Prüfarzt im Rahmen multizentrischer Forschungsprojekte und klinischer Studien
  • Erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln
  • Kooperations- und Führungskompetenz sowie die Bereitschaft zum Engagement in der akademischen Selbstverwaltung

Das bieten wir

  • Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld mitten in Hamburg (Kooperation zur Kinderbetreuung, kostenlose Ferienbetreuung)
  • Nutzung vielfältiger und mehrfach ausgezeichneter Gesundheits- und Präventionsangebote

Medizinische Tätigkeiten/ Gesundheits-/ Sozialwesen

Sonstige Branchen

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Hamburg