W1-Professur für Sensory Sciences - Oberflächenfunktionalisierung polymerer Werkstoffe (Open Topic Tenure Track)

91052 Erlangen
28.12.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 019209518
W1-Professur für Sensory Sciences - Oberflächenfunktionalisierung polymerer Werkstoffe (Open Topic Tenure Track)

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Germany

https://anzeigenvorschau.net/bestmedia/img/296186/625553/cl/af4395b0f492cac86ce5f0f8187b18d55319ec57/L770486/JeyJvbGRsaW5rIjoiaHR0cHM6Ly9iZXJ1ZnVuZ2VuLmZhdS5kZSIsInpsIjoiam9id2FyZS5kZSJ9

Die Ausschreibung richtet sich an Persönlichkeiten, die im Fachgebiet der Oberflächentechnologien polymerer Werkstoffe hervorragend ausgewiesen sind und dieses Fachgebiet in Forschung und Lehre kompetent vertreten können. Die Professur soll die Forschungsaktivitäten der Kunststofftechnik im Hinblick auf funktionale Oberflächen ergänzen. Im Fokus stehen dabei Oberflächen und deren Technologien, die in Wechselwirkung mit natürlichen zellularen Strukturen neue biologische, medizinische und pharmazeutische Funktionen erzielen. Zur Ausrichtung der Professur gehören des Weiteren die Modellbildung und Simulation der Funktionsprinzipien für ein Verständnis der Wechselwirkung polymerer Werkstoffe und deren Modifikationen mit natürlichen Materialien.

Die Technische Fakultät besetzt im Department Maschinenbau am Lehrstuhl für Kunststofftechnik zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine W1-Professur für Sensory Sciences »Oberflächenfunktionalisierung polymerer Werkstoffe« (Open Topic Tenure Track) zunächst im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von drei Jahren. Nach positiver Evaluierung ist eine Verlängerung auf insgesamt sechs Jahre vorgesehen. Die FAU bietet eine längerfristige Perspektive im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit durch anschließende Berufung auf eine W3-Professur, sofern die Anforderungen einer Tenure-Evaluation erfüllt werden. Die Professur wird nach den Regeln des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ausgeschrieben. Die hier ausgeschriebene Professur zielt auf Forschung und Lehre im Themenfeld »Sensory Sciences«. Die Ausschreibung richtet sich an Persönlichkeiten, die im Fachgebiet der Oberflächentechnologien polymerer Werkstoffe hervorragend ausgewiesen sind und dieses Fachgebiet in Forschung und Lehre kompetent vertreten können. Die Professur soll die Forschungsaktivitäten der Kunststofftechnik im Hinblick auf funktionale Oberflächen ergänzen. Im Fokus stehen dabei Oberflächen und deren Technologien, die in Wechselwirkung mit natürlichen zellularen Strukturen neue biologische, medizinische und pharma­zeutische Funktionen erzielen. Zur Ausrichtung der Professur gehören des Weiteren die Modellbildung und Simulation der Funktionsprinzipien für ein Verständnis der Wechselwirkung polymerer Werkstoffe und deren Modifikationen mit natürlichen Materialien. Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualifikation einer Promotion nachgewiesen wird. Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder wissenschaftliche Mitarbeiterin oder als wissenschaftliche Hilfskraft erfolgt ist, sollen Promotions- und Beschäftigungsphase zusammen nicht mehr als sechs Jahre betragen haben. Fristverlängernd wirken sich u.a. Mutterschutz und die Inanspruchnahme von Elternzeit aus. Außerdem sollte nach der Promotion die Universität gewechselt worden sein oder mindestens eine zweijährige wissenschaftliche Tätigkeit außerhalb der FAU nachgewiesen werden. Die FAU erwartet die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung, das Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln und eine hohe Präsenz an der Universität zur intensiven Betreuung der Studierenden. Die Bereitschaft zur englischsprachigen Lehre wird gewünscht. An der FAU werden W1-Professuren durch ein Mentorat unterstützt, zudem erhalten sie eine sächliche Erstausstattung. Das Förderinstrument der Leistungsvereinbarung sichert die faire und transparente Evaluierung. Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt. Die FAU ist Mitglied im Verein »Familie in der Hochschule e.V.« und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an. Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (CV, Schriftenverzeichnis, Lehrerfahrung, Dritt­mittel­einwerbungen, Zeugnisse und Urkunden) webbasiert unter https://berufungen.fau.de bis zum 05.02.2021 erwünscht, adressiert an den Dekan der Technischen Fakultät. Für Fragen und weitere Informationen steht der Ordinarius des Lehrstuhls für Kunststofftechnik, Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer, E-Mail: dietmar.drummer@fau.de, sehr gerne zur Verfügung. www.fau.de

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Aus-/ Weiterbildung/ Lehre

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Befristet

91052 Erlangen