Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kognitives Radar

53343 Wachtberg, 53343 Wachtberg
02.07.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 010666362
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kognitives Radar

Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

Germany

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/46171/Description/1

Erforschung und Entwicklung von innovativen kognitiven Signalverarbeitungsmethoden Anwendung von neuartigen Deep-Learning-Verfahren für Radaranwendungen Simulation und experimentelle Validierung der entwickelten Verfahren Präsentation der Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen Berichtswesen sowie Unterstützung bei der Beantragung von Projektgeldern

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HOCHFREQUENZPHYSIK UND RADARTECHNIK FHR WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB 01.09.2019 ODER SPÄTER EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER KOGNITIVES RADAR Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Das Fraunhofer FHR ist Teil der großen Fraunhofer-Gesellschaft und eines der führenden und größten europäischen Forschungsinstitute auf dem Gebiet der Hochfrequenzphysik und Radartechnik. Die Abteilung »Kognitives Radar« (KR) befasst sich mit Forschungsthemen an der Schnittstelle zwischen Informationsverarbeitung und Radartechnologie und entwickelt maschinelle Lernverfahren sowie Methoden der künstlichen Intelligenz für die optimale Anpassung des Radarsystems an die Umgebung und einen weitgehend autonomen Betrieb. Dabei sind die Evaluierung und Anwendung entsprechender Lösungsansätze mittels experimenteller Demonstratoren von großer Bedeutung. Seien Sie dabei. Ihre Aufgaben sind: Erforschung und Entwicklung von innovativen kognitiven Signalverarbeitungsmethoden Anwendung von neuartigen Deep-Learning-Verfahren für Radaranwendungen Simulation und experimentelle Validierung der entwickelten Verfahren Präsentation der Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen Berichtswesen sowie Unterstützung bei der Beantragung von Projektgeldern Was Sie mitbringen Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Elektrotechnik, Mathematik, Informatik oder Physik mit Vertiefung im Bereich Signalverarbeitung oder Nachrichtentechnik Berufserfahrung in der Entwicklung und im Betrieb von kognitiven Radartechniken Gute Programmierkenntnisse in MATLAB Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Fähigkeit zur Teamarbeit Eigeninitiative Was Sie erwarten können Flexible Arbeitszeiten für eine gute Work-Life-Balance Leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile Betriebliche Altersvorsorge und Jobticket Modern ausgestattetes und kollegiales Arbeitsumfeld Familienfreundliche Kultur, Mutter-Kind-Büro, Unterstützung durch externen Dienstleister bei der Notfall-Betreuung für Kinder und Angehörige Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch ein vielfältiges Weiterbildungsangebot Kontakte zu renommierten und internationalen Partnern Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen kann die Stelle auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unser Bewerbermanagementsystem unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/46171/Description/1 Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne: Herr Dr.-Ing. Stefan Brüggenwirth Telefon: +49 228 9435-173 Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: www.fhr.fraunhofer.de Ingenieur Ingenieurin Ingenieurwesen Ingenieurwissenschaften Elektroingenieur Elektroingenieurin Mathematiker Mathematikerin Informatiker Informatikerin Physiker Physikerin Entwicklungsingenieur Entwicklungsingenieurin Engineer Engineering Forschung und Entwicklung FuE F&E Research and Development R&D Radartechnik Radartechnologie Nachrichtentechniker Nachrichtentechnikerin

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

IT/ EDV Hardware & Netzwerke

Ingenieurwesen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

Befristet

53343 Wachtberg