Chem.-technische Assistenz (CTA) / Chemielaborant (w/m/d) für den Bereich Radiopharmazie

Augsburg (Stadt)
10.11.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 018150473
Chem.-technische Assistenz (CTA) / Chemielaborant (w/m/d) für den Bereich Radiopharmazie

Universitätsklinikum Augsburg

Germany

https://jobdb.softgarden.de/jobdb/public/jobposting/applyonline/click?jp=8035027

Durchführung der Herstellung und Qualitätskontrolle von Radiopharmaka Mitarbeit bei der Einführung neuer radioaktiver Arzneimittel in den klinischen Betrieb gemäß GMP-Regularien Unterstützung bei der allgemeinen Labororganisation, wie Herstellung diverser Lösungsmittelgemische, Puffer, Bestellung von Materialien und Chemikalien, Wareneingangskontrollen, Bestandskontrollen u. ä. Mitarbeit bei der Entwicklung, Optimierung und Validierung von analytischen Methoden Dokumentation und Durchführung der Arbeitsabläufe nach GMP-Standards Umsetzung radiopharmazeutischer Vorgaben und Handlungsweisen Mitwirkung bei der Wartung, Instandhaltung und Kalibrierungen von Anlagen und Geräten (Synthesemodule, HPLC, GC, Gammaspektrometer, Aktivimeter, etc.) Einhaltung und Durchführung von Hygienemaßnahmen in den Heißlaboren

View job here Das Universitätsklinikum Augsburg befindet sich in einem deutschlandweit einzigartigen Prozess Zum 01. Januar 2019 ging das bis dahin kommunale Klinikum in die Trägerschaft des Freistaats Bayern über. Das Universitätsklinikum wird zukünftig spitzenmedizinische Versorgung mit wegweisender Forschung und Lehre verbinden. Die interdisziplinären Forschungsschwerpunkte »Environmental Health Sciences« und »Medical Information Sciences« werden das Haus auch international profilieren. Am UKA werden jährlich rund 250.000 Patienten stationär und ambulant versorgt. Für Diagnose und Therapie in allen medizinischen Fachdisziplinen stehen 1.699 Betten in insgesamt 22 Kliniken, drei Instituten und Medizinischen Zentren zur Verfügung. Um die Gesundheit unserer Patienten kümmern sich über 800 Ärzte sowie rund 2.000 Pflegekräfte. Darüber hinaus ist das Universitätsklinikum Augsburg der größte Ausbildungsträger für Gesundheitsberufe in der Region. Chem.-technische Assistenz (CTA) oder Chemielaborant (w/m/d) für den Bereich Radiopharmazie Vollzeit Augsburg, Deutschland Mit Berufserfahrung 09.11.20 Wir suchen für unsere Klinik für Nuklearmedizin - Bereich Radiopharmazie- zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit, vorerst befristet für zwei Jahre, eine Chem.- technische Assistenz (CTA) oder einen Chemielaborant (w/m/d). Die Klinik für Nuklearmedizin des Uniklinikums Augsburg ist einer der größten Abteilungen Deutschlands und verfügt über ein radiopharmazeutisches Labor sowie mehrere PET- und SPECT-CTs. Auf der Isotopenstation mit 13 Betten wird das gesamte Spektrum der modernen nuklearmedizinischen Therapie (PRRT, PSMA, SIRT, Radiojodtherapie) angeboten. Neue Konzepte wie die CXCR4- oder FAP-gerichtete Theranostik sind kürzlich etabliert worden oder werden zeitnah eingeführt. Unsere Arbeitsgruppe Radiochemie/Radiopharmazie beschäftigt sich mit der Entwicklung, sowie der GMP - konformen Produktion und Qualitätskontrolle radioaktiver Arzneimittel. Der Auf- und Ausbau einer hochmodernen Radiochemie/Radiopharmazie inclusive on-site Cyclotron ist für die nahe Zukunft geplant. Wir suchen qualifizierte und hoch motivierte Kollegen/innen, die unser Team bei der Herstellung und Qualitätskontrolle von Radiopharmaka (Ga-68, Lu-177 und weitere) unterstützen. Ihre Aufgaben Durchführung der Herstellung und Qualitätskontrolle von Radiopharmaka Mitarbeit bei der Einführung neuer radioaktiver Arzneimittel in den klinischen Betrieb gemäß GMP-Regularien Unterstützung bei der allgemeinen Labororganisation, wie Herstellung diverser Lösungsmittelgemische, Puffer, Bestellung von Materialien und Chemikalien, Wareneingangskontrollen, Bestandskontrollen u. ä. Mitarbeit bei der Entwicklung, Optimierung und Validierung von analytischen Methoden Dokumentation und Durchführung der Arbeitsabläufe nach GMP-Standards Umsetzung radiopharmazeutischer Vorgaben und Handlungsweisen Mitwirkung bei der Wartung, Instandhaltung und Kalibrierungen von Anlagen und Geräten (Synthesemodule, HPLC, GC, Gammaspektrometer, Aktivimeter, etc.) Einhaltung und Durchführung von Hygienemaßnahmen in den Heißlaboren Ihr Profil neben einer abgeschlossenen Ausbildung als CTA (m/w/d) oder Chemielaborant (m/w/d) erfordert die Stelle sichere praktische und theoretische Kenntnisse gängiger Analysemethoden Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten unter übergeordneter akademischer Anleitung Bereitschaft zum Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen/ Arbeiten im Kontrollbereich erste Erfahrungen in der Herstellung und Qualitätskontrolle von Radiopharmaka sowie im Strahlenschutz sicherer Umgang mit gängigen PC-Programmen Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Qualitätsmanagement-Systemen (v. a. GMP/GRP) sind von Vorteil Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit, Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz, Zuverlässigkeit analytische und logische Denkweise gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Fachkunde im Strahlenschutz, bzw. Bereitschaft diese zu erwerben uneingeschränkte Tauglichkeit für Arbeiten im Kontrollbereich Unser Angebot eine gute Arbeitsatmosphäre in einem jungen, engagiertem Team sowie die Möglichkeit, Teil eines einzigartigen Um-, Aus- und Aufbaus zu sein ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet eigenverantwortliches Arbeiten perspektivisch Mitarbeit an präklinischen Forschungsprojekten attraktive Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements, denn Ihre Gesundheit ist uns wichtig das Entgelt berechnet sich nach dem TV-L unter Berücksichtigung Ihrer Qualifikationen und Berufserfahrung einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung) Zusatzinformationen Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Frauen werden gem. Art. 7 Abs. 3 BayGlG zur Bewerbung aufgerufen. Bei der Aufnahme einer Tätigkeit am Universitätsklinikum Augsburg ist der Nachweis eines ausreichenden Immunschutzes gemäß §§ 23, 23a IfSG vorzuweisen bzw. selbigem nachzukommen. Sie haben noch Fragen zur ausgeschriebenen Stelle? Für erste Informationen steht Ihnen die Bereichsleitung Radiopharmazie, Frau Sabrina Scheiwein, unter Telefon-Nr.: 0821/400-2959 sehr gerne zur Verfügung. Bewerbungsfrist Mit wenigen Klicks zur Online-Bewerbung. Laden Sie einfach Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse bis zum 04.12.2020 hoch, überprüfen Sie die übernommenen Daten und schicken Sie die Bewerbung ab. Wir freuen uns auf Sie! Online bewerben Weitere Jobs ansehen Diesen Job teilen Impressum | Datenschutzerklärung Powered by softgarden

Pharma, Chemie, Med.-/ Biotechnologie

Projekt- und Produktmanagement/ Qualitätsmanagement

Medizinische Tätigkeiten/ Gesundheits-/ Sozialwesen

Sonstige Branchen

Gesundheits-/ Sozialwesen/ Medizin

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Augsburg (Stadt)