Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften oder Physikalische Ingenieurwissenschaft

10115 Berlin
08.06.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 022202454
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften oder Physikalische Ingenieurwissenschaft

BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Germany

https://relaxx.center/r/febfa9a4d4c04a1b9be96e0242afb9cf?pid=1148968&mpid=1046143&prid=21024&tid=30&utm_campaign=jobware&utm_source=jobware&utm_medium=jobware

Fachliche Betreuung sowie Bearbeitung eines DFG-Forschungsvorhabens zum Thema: Theoretische und experimentelle Untersuchung der Metallurgie von Phasenumwandlungen in Ni-Basissuperlegierungen für mehrfache thermische Zyklusbedingungen während des LMD-basierten Additivprozesses. Dies setzt gute Kenntnisse im Bereich Lasermaterialbearbeitung von metallischen Werkstoffen sowie theoretischer Werkstoffkunde voraus. Zu den Aufgaben gehören selbstständige Versuchsdurchführung an einer LMD-Anlage, Betreuung von studentischen Hilfskräften und Abschlussarbeiten sowie die Publikation der Ergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften.

Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich »Schweisstechnische Fertigungs­verfahren« in Berlin-Steglitz zeitnah ein*e Entgeltgruppe 13 TVöD Zeitvertrag für 3 Jahre Vollzeit / teilzeitgeeignet Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie forschen, prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen. Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeitenden! Ihre Aufgaben: Fachliche Betreuung sowie Bearbeitung eines DFG-Forschungs­vorhabens zum Thema: Theoretische und experimentelle Untersuchung der Metallurgie von Phasen­umwandlungen in Ni-Basis­super­legierungen für mehrfache thermische Zyklus­bedingungen während des LMD-basierten Additivprozesses. Dies setzt gute Kenntnisse im Bereich Laser­material­bearbeitung von metal­lischen Werkstoffen sowie theoretischer Werkstoffkunde voraus. Zu den Aufgaben gehören selbstständige Versuchs­durchführung an einer LMD-Anlage, Betreuung von studentischen Hilfskräften und Abschluss­arbeiten sowie die Publikation der Ergebnisse in wissen­schaftlichen Zeitschriften. Ihre Qualifikationen: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom / Master) der Fachrichtung Maschinenbau, Werkstoff­wissenschaften, Physikalische Ingenieur­wissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung Gute Kenntnisse im Bereich der Schweißtechnik / Lasertechnik / Werkstoffkunde Programmier­erfahrungen mit MATLAB / LabView Software Erfahrungen im Umgang mit NC-programmier­baren Anlagen Gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Analytisches Denken, Erfahrungen in Projektmanagement Gutes Kommunikations- und Informationsverhalten, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise, Initiative / Einsatzbereitschaft und -Fähigkeit, Entscheidungs­bereitschaft und -Fähigkeit, Team­fähigkeit und Kooperations­bereitschaft, Lernbereitschaft, Flexibilität sowie konzeptionelle, strategische und innovative Denkfähigkeit Die Möglichkeit einer Promotion ist gegeben. Unsere Leistungen: Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten Ihre Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsmanagementsystem bis zum 27.06.2021. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung zur Kennziffer 147/21-9.3 auch per Post an folgende Anschrift senden: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung Referat Z.3 - Personal Unter den Eichen 87 12205 Berlin www.bam.de Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne Herr Dr. Gumenyuk unter der Telefonnummer +49 30 8104-4623 bzw. per E-Mail unter Andrey.Gumenyuk@bam.de. Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Darüber hinaus unterstützt die BAM die Eingliederung schwerbehinderter Menschen und begrüßt daher ausdrücklich auch deren Bewerbungen. Hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungs­voraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung der Bewerbungsunterlagen. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die ausgeschriebene Stelle setzt ein geringes Maß an körperlicher Eignung voraus. Die BAM ist seit 2015 als familien- und lebensphasenbewusste Arbeitgeberin durch das »audit berufundfamilie» zertifiziert und unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung http://www.bam.de http://www.bam.de https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-14949/logo_google.png 2021-06-28T21:59:59.999Z FULL_TIME YEAR null Berlin 12205 Unter den Eichen 87

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Ingenieurwesen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

Befristet

10115 Berlin