Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Bereich Stilllegung und Entsorgung, Abteilung Strahlen- und Umweltschutz

50667 Köln
05.11.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 011533173
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Bereich Stilllegung und Entsorgung, Abteilung Strahlen- und Umweltschutz

Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH

Germany

karriere@grs.de

Bearbeitung von Fragestellungen zum Strahlenschutz und zum Transport radioaktiver Stoffe, insbesondere auf dem Gebiet der radiologischen Konsequenzenanalyse Analysen und Bewertungen auf dem Gebiet der potenziellen Freisetzung radioaktiver Stoffe nach Stör- bzw. Unfällen und der atmosphärischen Ausbreitung Softwareentwicklung zur atmosphärischen Ausbreitung Wahrnehmung nationaler und internationaler Aufgaben im Themenfeld der radiologischen Konsequenzenanalyse Erstellen von Gutachten und Stellungnahmen auf den oben genannten Gebieten, Beratung der jeweiligen Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden

Die GRS ist eine gemeinnützige und unabhängige Forschungs- und Sachverständigenorganisation. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind die nukleare Sicherheit, die Endlagerung und der Strahlenschutz. Hier sind wir seit 1977 Deutschlands zentrale Fachorganisation. Darüber hinaus befassen wir uns mit unterschiedlichsten Fragestellungen rund um die Themen Umweltschutz und Energie. Wir begutachten und forschen in erster Linie im Auftrag verschiedener Bundesministerien und -behörden. Auf internationaler Ebene gehören die Europäische Kommission und verschiedene ausländische Behörden zu unseren Auftraggebern. Wir sind an den Standorten Köln, Garching, Berlin und Braunschweig vertreten. Unser Ziel ist es, Mensch und Umwelt durch die Weiterentwicklung der Sicherheit kerntechnischer und konventioneller Anlagen zu schützen. Dafür engagieren sich bei uns etwa 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten wissenschaftlichen Disziplinen (z. B. Physik, Ingenieurwissenschaften, Geologie, Chemie, Meteorologie, Informatik, Mathematik und Rechtswissenschaften). Wir suchen für unseren Bereich Stilllegung und Entsorgung, Abteilung Strahlen- und Umweltschutz am Standort Köln einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) Ihre Aufgaben Bearbeitung von Fragestellungen zum Strahlenschutz und zum Transport radioaktiver Stoffe, insbesondere auf dem Gebiet der radiologischen Konsequenzenanalyse Analysen und Bewertungen auf dem Gebiet der potenziellen Freisetzung radioaktiver Stoffe nach Stör- bzw. Unfällen und der atmosphärischen Ausbreitung Softwareentwicklung zur atmosphärischen Ausbreitung Wahrnehmung nationaler und internationaler Aufgaben im Themenfeld der radiologischen Konsequenzenanalyse Erstellen von Gutachten und Stellungnahmen auf den oben genannten Gebieten, Beratung der jeweiligen Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden Anforderungen Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise der Physik oder Meteorologie DV-Kenntnisse, Erfahrung im Umgang mit MS-Office-Produkten Erfahrung in der Softwareentwicklung, vorzugsweise in der Programmiersprache C Zusätzliche Kenntnisse in den Programmiersprachen Python und Delphi sind wünschenswert Fähigkeit zum selbstständigen und qualitätsbewussten Arbeiten Sicheres Auftreten bei allen Auftraggebern Kommunikationsfähigkeit, Überzeugungskraft und Teamfähigkeit Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift Bereitschaft zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung Wir bieten Gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, wie flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten Organisation der Kinderbetreuung (Kita-Plätze) Eltern-Kind-Büro Sport- und Gesundheitsprogramme (z. B. Yoga, Fußball, aktive Mittagspause, Fitnesskooperationen) Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen Gezielte fachliche und persönliche Weiterentwicklung Freiraum für Kreativität sowie selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Mobiles Arbeiten Sie finden die beschriebenen Aufgaben interessant und bringen die geforderten Eigenschaften mit? Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen - bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und (Arbeits-) Zeugnissen - mit der Angabe der Kennziffer 2019/29 zu. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! GRS gGmbH  Abteilung Personal  Herrn Dr. Holger Johann Postfach 10 15 64, 50455 Köln karriere@grs.de Weiterführende Informationen finden Sie unter www.grs.de

Forschung & Entwicklung

IT/ Softwareentwicklung

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Ingenieurwesen

Baugewerbe/ Architektur/ Immobilien

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

50667 Köln