Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Projekt CT-Laser-Bone - Schwerpunkt Informatik

37073 Göttingen
10.09.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 011143163
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Projekt CT-Laser-Bone - Schwerpunkt Informatik

HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst

Germany

jobboerse@hawk.de

Eine Information die benutzt werden soll, um den Schneid­prozess für die histo­logische Analyse zu optimieren. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Mitwirkung in einem interdisziplinären Forschungs­projekt mit großer Bedeutung für die Patienten­versorgung Sie entwickeln eine Methode zur automatischen Co-Regis­trierung von μCT-Daten und schnelle μCT-Rekon­struktions­algorithmen In einem interdisziplinären Team mit Medizinern, Physikern und Inge­nieuren entwickeln Sie das Gesamt­verfahren und validieren es Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

An der HAWK Hochschule Hildesheim/​Holzminden/​Göttingen ist am Gesundheitscampus am Standort Göttingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende bis zum 31.08.2022 befristete Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Projekt CT-Laser-Bone Schwerpunkt Informatik (E 13TV-L, Teilzeit 29,85 Std./Woche) Die Analyse von Knochenproben stellt Pathologen vor große Herausforderungen, da patho­logische Veränderungen weder ertastbar noch visuell erkennbar sind. Das Risiko patho­logische Regionen dabei zu »übersehen« ist hoch. Zudem stellen die Härte des Knochen­materials und die für die Bearbeitung notwendigen Kräfte ein weiteres Problem dar. Das Schneiden von Gewebe mittels Femto­sekundenlaser erlaubt ein präzises, kontaktfreies Schneiden von harten und weichen Geweben ohne Artefakte wie Kompres­sionen oder Risse. MikroCT (μCT) ist eine Bild­gebungs­methode die besonders für Knochen­proben geeignet ist und sich mit der histologischen Analyse kombinieren bzw. korrelieren lässt. Vor allem in der patho­logischen Diagnostik von Knochen­tumoren kann eine solche Korrelation von Bild­gebung und Histologie eine überragende Rolle spielen. Dies wird die Gewinnung von zusätz­lichen 3D-Merkmalen (Tumor­volumina, Ausdehnung von Entzün­dungs­herden, Knochen­substruktur etc.) erlauben. Zusätzlich lassen sich Zielstrukturen wie z.B. Metastasen räum­lich lokali­sieren. Eine Information die benutzt werden soll, um den Schneid­prozess für die histo­logische Analyse zu optimieren. Im Rahmen eines vom Bundes­ministerium für Forschung und Techno­logie (BMBF) geförder­ten Forschungs­projekts zwischen der HAWK, dem Institut für Diagnostische und Inter­ven­tionelle Radiologie der UMG Göttingen und dem Max-Planck-Institut für Experi­men­telle Medizin soll ein μCT-geführtes und Femtosekunden­laser-basiertes Verfahren zum Schneiden von Knochen­proben zur präzisen Detektion von patho­logischen Verände­rungen entwickelt werden. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Ihre Aufgaben Mitwirkung in einem interdisziplinären Forschungs­projekt mit großer Bedeutung für die Patienten­versorgung Sie entwickeln eine Methode zur automatischen Co-Regis­trierung von μCT-Daten und schnelle μCT-Rekon­struktions­algorithmen In einem interdisziplinären Team mit Medizinern, Physikern und Inge­nieuren entwickeln Sie das Gesamt­verfahren und validieren es Ihr Profil Abgeschlossenes Master­studium im Bereich Informatik, Medizin­ingenieurwesen, Natur-/Ingenieur­wissenschaften oder vergleichbares Studium Sehr gute Kenntnisse in der Entwicklung von Bild­registrier- und -rekon­struktions­algorithmen sowie der 3D-Visualisierung Vorausgesetzt werden Programmier­kenntnisse - vorzugsweise in C++ - und in hardwarenaher Programmierung Interesse an biomedizi­nischen Fragestellungen Flexibilität, Organisations­geschick, Fähigkeit zur selbst­ständigen Arbeit und Teamfähigkeit Hohe Belastbarkeit, Einsatz­freude sowie hohe kommunikative Kompetenz Fortgeschrittene MS-Office-Kenntnisse Die HAWK versteht sich als ein Ort der Chancen­ermöglichung. Daher wird auch von Seiten der Stellen­inhaberin/des Stellen­inhabers ein gleich­stellungs­orientierter und vielfalts­freund­licher Umgang im Kollegium und mit den Studierenden voraus­gesetzt. Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Prof. Dr. Christoph Russmann (christoph.russmann@hawk.de) und PD Dr. Christian Dullin (christian.dullin@med.uni-goettingen.de). Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (insbesondere Nachweise über Ihre Qualifikationen und berufspraktischen Erfahrungen) richten Sie bitte bis zum 27.09.2019 an die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/​Holzminden/​Göttingen, Personalabteilung, Hohnsen 4, 31134 Hildesheim oder an jobboerse@hawk.de. Als viel­falts­freund­liche Hochschule wünschen wir uns ebenso Mit­arbei­te­rinnen und Mit­arbei­ter, die unter­schied­liche Lebens­hinter­gründe mit­brin­gen. Daher sind Men­schen aus unter­re­prä­sen­tier­ten Gruppen beson­ders zur Bewer­bung aufge­fordert. Unsere Hoch­schule fördert die Verein­bar­keit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeits­zeit­modelle. Auf dies­bezüg­liche Fragen geben Ihnen das Gleich­stellungs­büro und der Personal­rat gern Auskunft. Bewerbe­rinnen und Bewerber mit Schwer­behinde­rung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leis­tung nach Maßgabe der ein­schlägigen Vor­schriften bevor­zugt berück­sich­tigt. Zur Wahrung Ihrer Inte­ressen teilen Sie bitte bereits in der Bewerbung mit, ob eine Schwer­behinde­rung/​Gleich­stellung vorliegt. Die Rück­sen­dung der einge­reich­ten Unter­lagen erfolgt nur bei gleich­zeitiger Über­sen­dung eines aus­reichend fran­kierten, adres­sierten Rück­um­schla­ges. Andern­falls werden sie nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fahrens nach den Vorgaben des Daten­schutz­rechtes ver­nich­tet. Elektro­nische Bewer­bungen werden ent­sprechend gelöscht. Medizinische Informatik Medical Health Informatics Bildgebungsverfahren Radiologie Osteologie Knochenschnitt CT-Untersuchung Computertomografie Programmierung Programmierer Hardwareprogrammierung Hardwareprogrammierer Datenerhebung Datenverarbeitung Datenbankadministration Visualisierung Bildgebende Verfahren Softwareentwicklung Softwareentwickler Software-Entwicklung Software-Entwickler Forschungsmitarbeiter Forschungsprojekte Wissenschaftler Mediziner Naturwissenschaftler Mediziningenieur Softwareingenieur Engineer Engineering Forschungsinstitut Forschungseinrichtung Wissenschaft Forschung Lehre HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Göttingen 37075 Niedersachsen ax87937by

Pharma, Chemie, Med.-/ Biotechnologie

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Teilzeit

Befristet

37073 Göttingen