25 km
Referentin (m/w/d) für Systemstabilität und dynamische Systemanalysen im Stromnetz 23.05.2024 50Hertz Transmission GmbH Berlin
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Referentin (m/w/d) für Systemstabilität und dynamische Systemanalysen im Stromnetz
Berlin
Aktualität: 23.05.2024

Anzeigeninhalt:

23.05.2024, 50Hertz Transmission GmbH
Berlin
Referentin (m/w/d) für Systemstabilität und dynamische Systemanalysen im Stromnetz
Gestalten Sie durch Ihre Systemanalysen den Transformationsprozess des Übertragungsnetzes in der Energiewende mit. Um die Auswirkungen der Energiewende auf das dynamische Verhalten des Stromsystems zu verstehen, führen Sie gemeinsam mit Ihren Teamkolleg*innen Stabilitäts- und Systemanalysen durch und entwickeln die angewandten Methoden kontinuierlich weiter. Mit diesen Analysen liefern Sie einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung des Übertragungsnetzes und die Definition von Anforderungen an Netzkunden - so dass auch in einem vollständig CO2-freien und umrichterdominierten Stromsystem weiterhin ein stabiler und sicherer Systembetrieb auf effiziente Art ermöglicht wird. Gewissenhafte Bestimmung der zukünftigen Anforderungen an das Übertragungsnetz im Sinne der Systemstabilität und Dimensionierung von stabilisierenden Begleitmaßnahmen, Vertretung von 50Hertz in nationalen und internationalen Gremien und Forschungsvorhaben, Selbstständiges Initiieren, Konzipieren und Koordinieren von Studien und Sonderprojekten (z. B. mit Fokus auf transiente Stabilitätsanalysen, Netzanschlussregeln), Selbstständiges Durchführen von stationären Berechnungen und dynamischen Simulationen (EMT- oder RMS-Bereich), Zweckmäßige Pflege, Weiterentwicklung sowie Validierung der Modell- und Tool-Landschaft (z. B. mit PowerFactory, PSCAD, PandaPower) im Rahmen interner, nationaler und internationaler Prozesse (z. B. Netzentwicklungsplan, Bedarfsanalysen).
Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik oder des Wirtschaftsingenieurswesens, Außerordentliche analytische Fähigkeiten und ausgeprägtes Verständnis für elektrische Energiesysteme, Ausgeprägte Kenntnisse in Theorie und Simulation von elektrischen Netzen und leistungselektronischen Anlagen (EMT und / oder RMS-Analysen), Versierte Kenntnisse im Umgang mit dem MS-Office-Paket und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich aufzubereiten, Programmierkenntnisse (z. B. in Python), Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift (mindestens eine der Sprachen auf Niveaustufe C1). Idealerweise bringen Sie zusätzlich mit: Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit DIgSILENT PowerFactory und / oder PSCAD, Erfahrungen in der Modellierung von Erzeugungsanlagen für dynamische Simulationen, Vertiefte Programmierkenntnisse, Projektmanagementkenntnisse und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, Eine Promotion zu einem relevanten Thema.

Berufsfeld

Standorte