Radiochemiker/-analytiker (m/w/d)

Garching (Stadt)
01.08.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 7004460519-010-1__1
Radiochemiker/-analytiker (m/w/d)

Technische Universitat Munchen Forschungsneutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz

Lichtenbergstraße 1

85747 Garching

Deutschland

Tel: +49 89 289 14614

http://www.mlz-garching.de

Die Technische Universität München betreibt mit der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) in Garching bei München eine der leistungsfähigsten und modernsten Neutronenquellen weltweit. Als Serviceeinrichtung für die Wissenschaft und Dienstleister für die Industrie nehmen wir eine Spitzenstellung im Bereich der Forschung mit Neutronen und deren technischer Nutzung ein. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit(40,1 Std./Woche) für den Bereich Betriebschemie Verstärkung. Radiochemiker/-analytiker (m/w/d). Ihr Aufgabengebiet: Sie übernehmen nach entsprechender Einarbeitung und Anerkennung durch die zuständige Aufsichtsbehörde die Leitung des Teilbereichs Betriebschemie und tragen maßgeblich zur Einhaltung und Überwachung der sich aus der Umgangsgenehmigung, der Strahlenschutzgesetzgebung und dem Atomgesetz ergebenden Grenzwerte und Vorschriften bei. Des Weiteren übernehmen Sie die Aufgaben eines Gewässerschutz- und Gefahrstoffbeauftragten. In Ihr Aufgabengebiet fällt die Beprobung und Überwachung der Betriebsmedien (z.B. Leicht- und Schwerwasser) und die bei deren Verwendung eingesetzten Systeme hinsichtlich Einhaltung der geforderten Eigenschaften. Neben chemisch-radiologischen Analysen, der Überprüfung der gewonnenen Messwerte auf Plausibilität, der Organisation und Durchführung des Umgebungsüberwachungsprogramm gehört das Erstellen von Berichten und Meldungen zur Weitergabe an die entsprechenden Aufsichtsbehörden zu Ihren Aufgaben. Ihr Anforderungsprofil: Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in einer technisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtung oder als Chemiker. Fundierte Kenntnisse in der Radioaktivitätsmesstechnik (Gammaspektrometrie, LSC, etc.) sowie Wasserchemie sind zwingend erforderlich. Eine umfangreiche Erfahrung in der analytischen Chemie sowie in der Strahlenschutzmesstechnik ist von Vorteil. Sie sind bereit, durch den Besuch von Lehrgängen, die für die Bestellung zum/zur Strahlenschutzbeauftragten notwendige Fachkunde (S 4.2) zu erwerben. Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind unerlässlich. Wir erwarten eine engagierte und selbständige Arbeitsweise, gewandte und präzise Ausdrucksweise sowie hohe Zuverlässigkeit, Flexibilität und eine ausgeprägte Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung. Sie begeistert die Zusammenarbeit mit Kollegen aus einem breitgefächerten technisch/wissenschaftlichen Arbeitsgebiet im universitären Umfeld. Die Stelle wird nach TV-L vergütet und ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Der hohe Sicherheitsstandard unserer Einrichtung erfordert grundsätzlich eine atomrechtliche Zuverlässigkeits-überprüfung. Der Zugang zu Strahlenschutzbereichen ist für Ihre Tätigkeit erforderlich. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die TUM strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Nähere Auskünfte erhalten Sie von Herrn Michael Schmidt(Tel 089 289 12117).Bewerbungsende ist der 24.07.2020.Unser Angebot: Flexible Arbeitszeit vergünstigtes Jobticket Betriebliche Altersvorsorge (VBL)Technische Universität München Forschungsneutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) Personalbüro Lichtenbergstraße 1D 85747 Garching Tel: +49 89 289 14614 www.mlz-garching.de www.frm2.tum.de Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Die Technische Universität München betreibt mit der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) in Garching bei München eine der leistungsfähigsten und modernsten Neutronenquellen weltweit. Als Serviceeinrichtung für die Wissenschaft und Dienstleister für die Industrie nehmen wir eine Spitzenstellung im Bereich der Forschung mit Neutronen und deren technischer Nutzung ein. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit (40,1 Std./Woche) für den Bereich Betriebschemie Verstärkung. Radiochemiker/-analytiker (m/w/d) Ihr Aufgabengebiet: Sie übernehmen nach entsprechender Einarbeitung und Anerkennung durch die zuständige Aufsichtsbehörde die Leitung des Teilbereichs Betriebschemie und tragen maßgeblich zur Einhaltung und Überwachung der sich aus der Umgangsgenehmigung, der Strahlenschutzgesetzgebung und dem Atomgesetz ergebenden Grenzwerte und Vorschriften bei. Des Weiteren übernehmen Sie die Aufgaben eines Gewässerschutz- und Gefahrstoffbeauftragten. In Ihr Aufgabengebiet fällt die Beprobung und Überwachung der Betriebsmedien (z. B. Leicht- und Schwerwasser) und die bei deren Verwendung eingesetzten Systeme hinsichtlich Einhaltung der geforderten Eigenschaften. Neben chemisch-radiologischen Analysen, der Überprüfung der gewonnenen Messwerte auf Plausibilität, der Organisation und Durchführung des Umgebungsüberwachungsprogramm gehört das Erstellen von Berichten und Meldungen zur Weitergabe an die entsprechenden Aufsichtsbehörden zu Ihren Aufgaben. Ihr Anforderungsprofil: Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in einer technisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtung oder als Chemiker. Fundierte Kenntnisse in der Radioaktivitätsmesstechnik (Gammaspektrometrie, LSC, etc.) sowie Wasserchemie sind zwingend erforderlich. Eine umfangreiche Erfahrung in der analytischen Chemie sowie in der Strahlenschutzmesstechnik ist von Vorteil. Sie sind bereit, durch den Besuch von Lehrgängen, die für die Bestellung zum/zur Strahlenschutzbeauftragten notwendige Fachkunde (S 4.2) zu erwerben. Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind unerlässlich. Wir erwarten eine engagierte und selbständige Arbeitsweise, gewandte und präzise Ausdrucksweise sowie hohe Zuverlässigkeit, Flexibilität und eine ausgeprägte Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung. Sie begeistert die Zusammenarbeit mit Kollegen aus einem breitgefächerten technisch/wissenschaftlichen Arbeitsgebiet im universitären Umfeld. Die Stelle wird nach TV-L vergütet und ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Der hohe Sicherheitsstandard unserer Einrichtung erfordert grundsätzlich eine atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfung. Der Zugang zu Strahlenschutzbereichen ist für Ihre Tätigkeit erforderlich. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die TUM strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Nähere Auskünfte erhalten Sie von Herrn Michael Schmidt (Tel 089 289 12117). Bewerbungsende ist der 24.07.2020. Unser Angebot: Flexible Arbeitszeit vergünstigtes Jobticket Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Technische Universität München Forschungsneutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) Personalbüro Lichtenbergstraße 1D 85747 Garching Tel: +49 89 289 14614 www.mlz-garching.de www.frm2.tum.de Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Aus-/ Weiterbildung/ Lehre

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Garching (Stadt)