Sachbearbeiter IT-Sicherheit (m/w/d)

01097 Dresden, 09577 Niederwiesa
22.01.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 012063493
Sachbearbeiter IT-Sicherheit (m/w/d)

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL)

Germany

https://www.bewerbung2go.de/erstellen/apply/1BO/012063493

Technische Unterstützung bei der Umsetzung der Vorgaben der Zahlstelle im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) Gewährleistung des Informationssicherheitsniveaus gemäß den An­for­der­ungen der Zahlstelle mit Bezug zum ELER, insbesondere Führung des Tools des Informationssicherheitskonzeptes der Zahlstelle Analyse von Schwachstellen und Bedrohungen für Anwendungen, IT-Systeme und Infrastruktur sowie sicherheitstechnische Bewertung von Konfigurationseinstellungen an IT-Komponenten der IT-Fachverfahren der Zahl­stelle Erstellung und Umsetzung von Sicherheitskonzeptionen und -richtlinien des Informationssicherheitskonzeptes der Zahlstelle eigenverantwortliche Führung von Projekten zur Verbesserung der Informati­onssicherheit im Bereich Server, Netze, Clients und Anwendungen im Rah­men der Umsetzung von BSI IT-Grundschutz für die Zahlstelle Begleitung von internen und externen Audits sowie Zuarbeiten für Stellungnahmen zu Prüffeststellungen

Stellenausschreibung (Kennziffer 1 01 20-J) Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Sachbearbeiter IT-Sicherheit (m/w/d) für das Referat ZA »Steuerung, Koordinierung der EU-Zahlstelle DE19« in der Abteilung 2 »Grundsatzfragen, EU-Förderung, Markt « Die EU-Zahlstelle DE19 (nachfolgend Zahlstelle) ist für die rechtmäßige und ordnungs­gemäße Bewilligung, Auszahlung und Verbuchung der EU-Mittel der Agrarförderung in Sachsen verantwortlich. Die Zahlstelle hat die Sicherheit ihrer Informationssysteme auf der Grundlage des IT-Grundschutzes des Bundesamtes für Sicherheit in der Informations­technik (BSI) auf Zertifizierungsniveau zu gewährleisten. Diese Aufgabe wird durch die Informationssicherheitsbeauftragte der Zahlstelle, angesiedelt im Referat ZA des SMEKUL mit Dienstsitz in Lichtenwalde, koordiniert und gesteuert. Aufgabengebiete: technische Unterstützung bei der Umsetzung der Vorgaben der Zahlstelle im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) Gewährleistung des Informationssicherheitsniveaus gemäß den An­for­der­ungen der Zahlstelle mit Bezug zum ELER, insbesondere Führung des Tools des Informationssicherheitskonzeptes der Zahlstelle Analyse von Schwachstellen und Bedrohungen für Anwendungen, IT-Systeme und Infrastruktur sowie sicherheitstechnische Bewertung von Konfigurationseinstellungen an IT-Komponenten der IT-Fachverfahren der Zahl­stelle Erstellung und Umsetzung von Sicherheitskonzeptionen und -richtlinien des Informationssicherheitskonzeptes der Zahlstelle eigenverantwortliche Führung von Projekten zur Verbesserung der Informati­onssicherheit im Bereich Server, Netze, Clients und Anwendungen im Rah­men der Umsetzung von BSI IT-Grundschutz für die Zahlstelle Begleitung von internen und externen Audits sowie Zuarbeiten für Stellungnahmen zu Prüffeststellungen Zwingend erforderliche Kenntnisse und Erfahrungen (Nachweise sind beizufügen): ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor, Diplom (FH), Diplom-Ing. (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Kenntnisse hinsichtlich der Etablierung von Standards in der Infor­mations­sicher­heit (BSI IT-Grundschutz/ISO 27001) sichere Handhabung der Microsoft-Office-Anwendungen sehr gute Deutschkenntnisse, mindestens C1-Niveau gemäß des Gemein­samen Eu­ropäischen Referenzrahmens (GER) Der Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen sind Voraussetzung zur Übernahme der mit dem Dienstposten verbundenen Aufgaben. Der Einsatz erfolgt an den Arbeitsorten Dresden und Niederwiesa (OT Licht­en­walde in 09577). Der Hauptarbeitsort kann in Abstimmung mit dem Bewerber festgelegt werden. Von Vorteil sind: Berufserfahrung hinsichtlich der Etablierung von Standards in der Informationssicherheit (BSI IT-Grundschutz/ISO 27001) mehrjährige Erfahrung in der Administration komplexer Netzwerke, Serversysteme oder Clients Erfahrungen im Bereich Schwachstellenanalyse für Server, IT-Netzwerke, Clients und Anwendungen Berufserfahrung im Aufgabengebiet Darüber hinaus erwarten wir eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Sicherheit im Auf­treten, Kooperationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zum strukturellen Denken und Arbeiten. Wir bieten Ihnen: flexible Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem qualifizierten, engagierten und aufgeschlossenen Team persönliche und fachliche Entwicklung durch gezielte, begleitende Fort­bild­ungen das Angebot eines Jobtickets der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsver­bundes im Freistaat Sachsen die attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung) gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet. Eine Besetzung ist ausschließlich im Rahmen eines tariflichen Beschäftigungsverhältnisses möglich. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Menschen mit schweren Behinderungen und ihnen gleichgestellte behinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Berücksichtigung kann nur erfolgen, sofern ein entsprechender Hinweis im Bewerbungsschreiben oder im Lebenslauf an hervorgehobener Stelle erfolgt und ein Nachweis über die Schwerbehinderung oder erfolgte Gleichstellung der Bewerbung beigefügt ist. Wir bitten darum, für die Bewerbung lediglich Kopien einzureichen und von Mappen abzusehen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen. Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter der Kennziffer 1 01 20-J bis zum 29. Februar 2020 an bewerbungen@smul.sachsen.de (bitte in einer zus­ammen­gefassten PDF-Datei und unter Angabe der Kennziffer im Betreff) oder an das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Personalreferat Kennziffer 1 01 20-J Wilhelm-Buck-Str. 2 01097 Dresden Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie umgehend eine Eingangsbestätigung.

Sekretariat/ Assistenz/ Sachbearbeitung

Öffentlicher Dienst

IT/ Softwareentwicklung

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

01097 Dresden

09577 Niederwiesa