Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Angewandte Mechanik / Maschinenbau

12203 Berlin, 12169 Steglitz, 10115 Berlin
23.03.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 012555878
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Angewandte Mechanik / Maschinenbau

BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Germany

https://relaxx.center/r/a9157875b6fc4e949c9fcb5d1545c255?pid=137322&mpid=45319&prid=21024&tid=30

Koordinierung und Durchführung des Teilprojektes B des IGF-Vorhabens "Bedeutung der Kerbschlagarbeit für das Bruchverhalten zyklisch belasteter Sicherheitsbauteile aus bainitischem Schmiedestahl«. Die Arbeit umfasst folgende Aufgabengebiete: Aufbereitung der Literatur zur schadenstoleranten Auslegung von Achsschenkeln in PKW Festlegung von Risskonfigurationen, für die das Kriterium »Erkennbare Verformung vor Rissinitiierung« nachzuweisen ist Rechnerische Spezifizierung des erforderlichen bruchmechanischen Mindestrisswiderstandes für die spezifizierten Risskonfigurationen und die zu untersuchenden Werkstoffzustände Experimentelle Ermittlung des tatsächlichen Risswiderstandes der zu untersuchenden Werkstoffzustände Überprüfung der Anwendbarkeit bekannter Korrelationen zwischen dem bruchmechanischen Risswiderstand und Daten des Kerbschlagbiegeversuchs Erarbeitung eines Bauteilbewertungskonzepts in enger Absprache mit dem Projektpartner Fraunhofer-LBF Darmstadt (Teilprojekt A)

Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich »Integrität von Schweißverbindungen« in Berlin-Steglitz zum 01.05.2020 ein*e Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Angewandte Mechanik, Maschinenbau oder vergleichbar Entgeltgruppe 13 TVöD Zeitvertrag bis zum 30.06.2022 Vollzeit Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie forschen, prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen. Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeitenden! Ihre Aufgaben: Koordinierung und Durchführung des Teilprojektes B des IGF-Vorhabens "Bedeutung der Kerbschlagarbeit für das Bruchverhalten zyklisch belasteter Sicherheitsbauteile aus bainitischem Schmiedestahl«. Die Arbeit umfasst folgende Aufgabengebiete: Aufbereitung der Literatur zur schadenstoleranten Auslegung von Achsschenkeln in PKW Festlegung von Risskonfigurationen, für die das Kriterium »Erkennbare Verformung vor Rissinitiierung« nachzuweisen ist Rechnerische Spezifizierung des erforderlichen bruchmechanischen Mindestrisswiderstandes für die spezifizierten Risskonfigurationen und die zu untersuchenden Werkstoffzustände Experimentelle Ermittlung des tatsächlichen Risswiderstandes der zu untersuchenden Werkstoffzustände Überprüfung der Anwendbarkeit bekannter Korrelationen zwischen dem bruchmechanischen Risswiderstand und Daten des Kerbschlagbiegeversuchs Erarbeitung eines Bauteilbewertungskonzepts in enger Absprache mit dem Projektpartner Fraunhofer-LBF Darmstadt (Teilprojekt A) Ihre Qualifikationen: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in einer der o. g. Fachrichtungen Kenntnisse in Technischer Mechanik (insbesondere Festigkeitslehre), Bruchmechanik, Ermüdung sowie mechanisch-technologischer Werkstoffprüfung metallischer Konstruktionswerkstoffe FEM und Programmierungskenntnisse Gute Kenntnisse des technischen Englisch Unsere Leistungen: Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten Ihre Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsmanagementsystem bis zum 14.04.2020. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung zur Kennziffer 79/20-9.4 auch per Post an folgende Anschrift senden: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung Referat Z.3 - Personal Unter den Eichen 87 12205 Berlin www.bam.de Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne Herr Prof. Zerbst unter der Telefonnummer +49 30 8104-1531 bzw. per E-Mail unter Uwe.Zerbst@bam.de sowie Herr Dr.-Ing. Baer unter der Telefonnummer +49 30 8104-1534 bzw. per E-Mail unter Wolfram.Baer@bam.de . Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die BAM ist seit 2015 als familien- und lebensphasenbewusste Arbeitgeberin durch das »audit berufundfamilie» zertifiziert und unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung http://www.bam.de http://www.bam.de https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-14949/logo_google.png 2020-04-14T22:00:00Z FULL_TIME EUR YEAR null 2020-03-23 Berlin 12203 Unter den Eichen 44-46 52.449063 13.3003645

Projekt- und Produktmanagement/ Qualitätsmanagement

Forschung & Entwicklung

Öffentlicher Dienst

Ingenieurwesen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Befristet

12203 Berlin

12169 Steglitz

10115 Berlin