Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) in der Fachgruppe "Studienzentrum für Genomsequenzieung und -analyse"

10115 Berlin
16.10.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 017429254
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) in der Fachgruppe "Studienzentrum für Genomsequenzieung und -analyse"

Bundesinstitut für Risikobewertung

Germany

https://apps.bfr.bund.de/dbv3n/apply.jsp?id=002677de&dbv3_man=allgemein

Mitarbeit im Projekt GenoSalmSurv zur Entwicklung und Umsetzung von Standardabläufen für eine integrierte genombasierte Surveillance für Labore und Behörden, Harmonisierung von Laborprotokollen und bioinformatischen Auswertungspipelines unter Anwendung des Whole-Genome Sequencing (WGS) Genomsequenzierung von Salmonellen (short-read und long-read Technologien) WGS Typisierungsstudien von Salmonellen Durchführung von WGS-Validierungsstudien Mitarbeit bei der Organisation und Auswertung von WGS Laborvergleichsstudien Mitarbeit bei der Ausrichtung von Workshops mit Vertretern der Überwachungsbehörden und Erstellung von Lehrmaterialien Teilnahme an Projekttreffen, Abfassung von Berichten, Präsentationen und Publikationen Anleitung von Praktikant/innen, Student/innen z.B. in etablierten Next-Generation Sequenzierverfahren

Über uns: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Biologische Sicherheit des BfR ist in der Fachgruppe »Studienzentrum für Genomsequenzieung und -analyse« ab sofort befristet bis zum 28. Februar 2022 im Rahmen des Drittmittelprojektes »GenoSalmSurv« folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Kennziffer: 2677/2020 | Entgeltgruppe 13 TVöD Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Stellenausschreibung erfolgt im Rahmen eines vom BMG geförderten Forschungsprojekts zum Aufbau einer genombasierten Surveillance von Salmonellen in Deutschland. Aufgaben: Mitarbeit im Projekt GenoSalmSurv zur Entwicklung und Umsetzung von Standardabläufen für eine integrierte genombasierte Surveillance für Labore und Behörden, Harmonisierung von Laborprotokollen und bioinformatischen Auswertungspipelines unter Anwendung des Whole-Genome Sequencing (WGS) Genomsequenzierung von Salmonellen (short-read und long-read Technologien) WGS Typisierungsstudien von Salmonellen Durchführung von WGS-Validierungsstudien Mitarbeit bei der Organisation und Auswertung von WGS Laborvergleichsstudien Mitarbeit bei der Ausrichtung von Workshops mit Vertretern der Überwachungsbehörden und Erstellung von Lehrmaterialien Teilnahme an Projekttreffen, Abfassung von Berichten, Präsentationen und Publikationen Anleitung von Praktikant/innen, Student/innen z.B. in etablierten Next-Generation Sequenzierverfahren Anforderungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Biologie, Biotechnologie, Mikrobiologie, Biochemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht Einschlägige praktische Erfahrungen in mikrobiologischen und molekularbiologischen Arbeiten mit Infektionserregern (speziell mit bakteriellen Erregern) erforderlich Praktische Erfahrungen im Labor auf dem Gebiet des Next-Generation Sequencing, insbesondere des Whole-Genome Sequencing (WGS) von Vorteil Kenntnisse auf dem Gebiet der bioinformatischen Auswertung von WGS-Datensätzen, insbesondere von bakteriellen Erregern mit open-source Softwareprogrammen (z.B. Qualitätskontrollen, Spezies- bis Stammidentifizierung, Phylogenie, Visualisierung) von Vorteil Praktische Erfahrung in der Typisierung von bakteriellen Erregern basierend auf WGS-Datensätzen (z.B. cgMLST, SNP, Virulenzgen- und Resistenzgencharakterisierung) von Vorteil Gute Kenntnisse in Linux von Vorteil Erfahrungen in der Anleitung von technischem Personal und von Student/innen von Vorteil Bereitschaft zur Präsentations- und Publikationstätigkeit sowie zur Einwerbung von Drittmitteln wird erwartet Sehr gute Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Gute EDV Kenntnisse und eine gewissenhafte Arbeitsweise, ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt Unser Angebot: Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice Der Dienstort ist Berlin. Bewerbungsverfahren: Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 08. November 2020 über unser Online-System: online bewerben Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an: bewerbung@bfr.bund.de - Bitte senden Sie keine Bewerbungen an diese E-Mail Adresse - Sofern Sie sich nicht online bewerben können, verweisen wir auf den Weg der postalischen Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Kennziffer Bundesinstitut für Risikobewertung Personalreferat - 11.17 - Max-Dohrn-Str. 8-10 10589 Berlin Fragen zum Aufgabengebiet richten Sie bitte an: Herr PD Dr. Malorny Tel.: 030 18412-24900 Frau Dr. Borowiak Tel.: 030 18412-24905 Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR mit dem Zertifikat "audit berufundfamilie®" ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Pharma, Chemie, Med.-/ Biotechnologie

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Forschung & Entwicklung

Projekt- und Produktmanagement/ Qualitätsmanagement

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

Befristet

10115 Berlin