Wissenschaftlicher Projektkoordinator (m/w/d)

69126 Heidelberg, 69120 Heidelberg
09.04.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 021111845
Wissenschaftlicher Projektkoordinator (m/w/d)

Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH

Germany

https://relaxx.center/r/1942b85e109d4fc1928cfb4bfc10ed2c?pid=1096123&mpid=1030078&prid=1001689&tid=30&utm_campaign=jobware&utm_source=jobware&utm_medium=jobware

Die Thoraxklinik Heidelberg nimmt im Verbund mit dem Deutschen Krebs­forschungs­zentrum (DKFZ) beim Lungen­krebs eine Spitzen­position in der BMBF-geförderten Initiative zur Etablierung von Gesund­heits­zentren ein. In dieser lang­fristig angelegten Förderung wird die trans­lationale Forschung bei häufigen Volks­erkrankungen etabliert. Hier wird bereits erfolg­reich der Aufbau klinisch umfassend charakterisierter Kohorten von Lungen­krebs­patienten verfolgt. Darüber hinaus werden im onkologischen Studien­bereich der Klinik neben der Durch­führung klinischer Studien unter externer Sponsoren­schaft auch eigen­ständige Studien­konzepte entwickelt und umgesetzt (Investigator Initiated Trials; IITs). Die aus­geschriebene Position soll die Schnitt­stelle von Kohorten­aufbau und IIT-Konzeption mit Blick auf innovative Entwicklungen in der Thorax­onkologie unter­stützen.

Die Thoraxklinik am Universitäts­klinikum Heidelberg ist ein an den neuesten Kenntnissen aus Wissen­schaft und Forschung ausgerichtetes Kranken­haus der Maximal­versorgung mit 310 Betten und ca. 900 Mitarbeitern. Die Klinik ist darüber hinaus Partner im Nationalen Centrum für Tumor­erkrankungen (NCT Heidelberg). Zur Koordination wissen­schaft­licher Projekte im Bereich der thorax­onkologischen Forschung suchen wir einen Wissenschaftlichen Projektkoordinator (m/w/d) (auch in Teilzeit) Die Stelle ist zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet, bietet jedoch eine länger­fristige Perspektive. Die Thoraxklinik Heidelberg nimmt im Verbund mit dem Deutschen Krebs­forschungs­zentrum (DKFZ) beim Lungen­krebs eine Spitzen­position in der BMBF-geförderten Initiative zur Etablierung von Gesund­heits­zentren ein. In dieser lang­fristig angelegten Förderung wird die trans­lationale Forschung bei häufigen Volks­erkrankungen etabliert. Hier wird bereits erfolg­reich der Aufbau klinisch umfassend charakterisierter Kohorten von Lungen­krebs­patienten verfolgt. Darüber hinaus werden im onkologischen Studien­bereich der Klinik neben der Durch­führung klinischer Studien unter externer Sponsoren­schaft auch eigen­ständige Studien­konzepte entwickelt und umgesetzt (Investigator Initiated Trials; IITs). Die aus­geschriebene Position soll die Schnitt­stelle von Kohorten­aufbau und IIT-Konzeption mit Blick auf innovative Entwicklungen in der Thorax­onkologie unter­stützen. Wir erwarten ein abgeschlos­senes Studium der Natur­wissen­schaften oder der Human­medizin, die Promotion im Gebiet und Vor­erfahrungen in der erfolg­reichen Antrag­stellung wissen­schaftlicher Projekte bzw. Erfahrungen aus dem Projekt­management. Darüber hinaus sollte neben einer exzellenten Organisations­fähigkeit die Freude an der Erstellung von Konzepten und Anträgen sowie der aktiven Teil­nahme in einem inter­disziplinären Team gegeben sein. Erfahrungen in der Nutzung von Daten­banken, Internet, MS Office werden ebenso vorausgesetzt wie sehr gute Englisch­kenntnisse. Zudem sollten Sie Interesse an der Thorax­onkologie, der Begleitung von Studien bzw. dem Aufbau und dem Management von Patienten­kohorten mitbringen. Grund­sätzlich ist die Besetzung der Position auch in Teil­zeit möglich. Wir bieten Ihnen ein sehr interessantes Aufgaben­feld in einem motivierten Team mit der Möglichkeit Struktur- und Aufbau­arbeit mitzugestalten. Sie koordinieren zukunfts­weisende Projekte zur Optimierung der translationalen Forschung auf dem Feld des Lungen­karzinoms, die auf Nach­haltigkeit angelegt sind. Des Weiteren bieten wir Weiter­bildungs- und Entwicklungs­möglichkeiten, eine der Position angemessene Vergütung (Tarif­entgelt nach TV-TgDRV) und ein freundliches Betriebs­klima. Daneben sind folgende Angebote bei uns etabliert: Schul­kinder­ferien­betreuung, Unter­stützung bei der Wohnungs­suche, Personal­wohnungen, Fort­bildungs­angebote, Jobticket sowie Gesundheits- und Sport­aktivitäten (Fitness­center, Yoga, Drachen­boot usw.) Weitere Information erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Michael Thomas, Chefarzt und Leiter des Bereiches Thorax­onkologie, Tel. 06221-396-1301. Ihre aussage­fähige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Referenz­nummer 2021-026 an Thoraxklinik.Bewerbung@med.uni-heidelberg.de www.thoraxklinik-heidelberg.de Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH http://www.thoraxklinik-heidelberg.de/ http://www.thoraxklinik-heidelberg.de/ https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-10017/logo_google.png 2021-05-08T05:47:27.902Z FULL_TIME YEAR null Heidelberg 69126 Röntgenstraße 1

Pharma, Chemie, Med.-/ Biotechnologie

Forschung & Entwicklung

Medizinische Tätigkeiten/ Gesundheits-/ Sozialwesen

Gesundheits-/ Sozialwesen/ Medizin

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Teilzeit

Befristet

69126 Heidelberg

69120 Heidelberg