Jobs in Finanz-/ Rechnungswesen/ Controlling in Baugewerbe/ Architektur/ Immobilien

54 Suchergebnisse

Sortieren nach Relevanz
Weitere Angebote in der Umgebung
Überregionale Angebote

Arbeit in der Buchhaltung

Jedes Unternehmen ab einer bestimmten Größe ist verpflichtet, gesetzliche Buchhaltungsauflagen zu erfüllen. Daher gibt es in fast allen Betrieben eine eigene Abteilung für Buchhaltung und entsprechend viele Stellenangebote in den Jobbörsen. Darüber hinaus existieren vermehrt in Großstädten wie München zahlreiche Firmen, die als Dienstleister andere Firmen hinsichtlich aller bestehenden wirtschaftlichen Anforderungen beraten und unterstützen. Da die Nachfrage an externer Unterstützung im Bereich Rechnungswesen hoch ist, wird hier eine Vielzahl an qualifizierten Fachkräften benötigt, um den Bedarf auf dem Markt zu decken.

Buchhaltung lässt sich dem Fachbereich des externen Rechnungswesens zuordnen. Ergänzend dazu gibt es die Abteilung Controlling, welche Arbeiten im internen Rechnungswesen abdeckt. In der Buchhaltung werden alle finanziellen Geschäfte eines Betriebes dokumentiert und bearbeitet. Die Buchführung lässt sich weiter spezialisieren. Die Tätigkeit in der Finanzbuchhaltung umfasst alle finanziellen Transaktionen mit dem Ziel, das Gesamtergebnis der Unternehmung zu ermitteln. Der Job als Anlagebuchhalter beschäftigt sich mit der Betreuung des Anlage- und Sachvermögens des Unternehmens. Die Lohnbuchhaltung ist für die Einkommenszahlungen der Mitarbeiter zuständig und die Kreditoren- und Debitorenbuchhalter vollziehen die Abwicklung aller Rechnungen des Unternehmens.

All diese Bereiche hängen inhaltlich zusammen und lassen sich nur bedingt voneinander trennen. Analog dazu überschneiden sich auch die Tätigkeitsbereiche der Stellenangebote. So findet man im Stellenmarkt beispielsweise Jobs als Finanzbuchhalter, welche in der Stellenbeschreibung u.a. Aufgaben aus dem Bereich Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung enthalten. Die Arbeit in der Buchhaltung gestaltet sich demnach sehr vielseitig und anspruchsvoll und setzt umfangreiches Fachwissen voraus. Anforderungen an Bewerber in der Buchhaltung bestehen häufig aus einer kaufmännischen Ausbildung, im Idealfall als Buchhalter, oder alternativ einem betriebswirtschaftlichen Studium und ersten Berufserfahrungen in der Buchführung. Der Job als Bilanzbuchhalter erfordert oft zusätzlich eine entsprechende Weiterbildung und Zertifizierung. Weitere häufig genannte Voraussetzungen in den Stellenanzeigen sind Zahlenaffinität und ein sicherer Umgang mit branchentypischen IT-Systemen. Spezifische Details zu Ansprüchen und Aufgaben der Jobs finden Sie in den Anzeigen des Online Stellenmarktes von SZ.de.

Arbeiten Architektur

Berufe aus der Fachrichtung Architektur sind neben dem Architekten selbst der Landschaftsarchitekt, Innenarchitekt und Stadtplaner.
Diese Berufsbezeichnungen sind geschützt und denjenigen vorbehalten, die in der Architektenliste eines Bundeslandes eingetragen sind. Die Eintragung erfolgt erst nach einem erfolgreich abgeschlossenem Masterstudium der Architektur und einem ein bis zwei jährigen Praktikum. So enthält die bayerische Architektenkammer eine Liste aller Architekten in Bayern und bietet darüber hinaus auch detaillierte Berufsbilder und weiterführende Informationen rund um Architektur.

Die Arbeit des Innenarchitekten bezieht sich im Wesentlichen auf die Planung und Gestaltung von Räumen. Dazu kommen die Entwicklung von Raumstrukturen und funktionalen Nutzungseinheiten.
Die Fachbereiche eines Landschaftsarchitekten sind Parks, Gärten, Außenanlagen von Wohn- und Geschäftshäusern und Kultur- und Naturlandschaften. Die Herausforderung besteht darin, technische, ökologische und wirtschaftliche Anforderungen mit gestalterischer und planerischer Kompetenz zu verbinden. Das Spezialgebiet des Landschaftsarchitekten liegt in der technischen, gestaltenden und umweltgerechten Raum-, Orts- und Stadtplanung unter Berücksichtigung von ökonomischer, ökologischer sowie sozialer Faktoren.

Für alle Fachrichtungen gilt gleichermaßen, die Wünsche des Auftraggebers unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit bestmöglich zu erfüllen. Stellenangebote aus dem Fachbereich Architektur sind sehr begehrt, da die Nachfrage an Jobs höher als der Bedarf an Architekten ist, sodass ein Überangebot an Architekten auf dem Arbeitsmarkt herrscht. Knapp jeder zweite Architekt ist Freiberufler. Alternativ gibt es Arbeitsplätze in Architektur-, Ingenieur- und Konstruktionsbüros, Unternehmen der Bauindustrie, Bauträger- und Wohnungsbaugesellschaften, Immobilienfirmen und auch im öffentlichen Dienst. So fungiert auch die Stadt München als Arbeitgeber für Architekten.

In Anbetracht des Arbeitsmarktes könnten auch Stellenangebote aus verwandten Branchen in Betracht gezogen werden. Für wechselbereite Fachkräfte bietet die Bundesagentur für Arbeit eine Auswahl an alternativen beruflichen Einsatzmöglichkeiten. Hier findet man u.a. die Möglichkeiten eine Lehrtätigkeit an Hochschulen auszuüben oder im Energiemanagement tätig zu werden.
Betrachtet man einzelne Stellenanzeigen, stellt man schnell fest, dass ein Architekt und ein Bauingenieur häufig überschneidende Aufgabenbereiche vorweisen und auch in weiteren Berufen der Branche bestehen diese Überschneidungen. Dies erleichtert die berufliche Umorientierung und Weiterbildung innerhalb der gesamten Branche. Darüber hinaus bietet die Bundesarchitektenkammer weiterführende Informationen über den Arbeitsmarkt, Fortbildungen, berufliche Perspektiven und aktuelle News rund um Architektur.