Jobs in Finanz-/ Rechnungswesen/ Controlling in Logistik/ Transport/ Verkehr

40 Suchergebnisse

Sortieren nach Relevanz
Weitere Angebote in der Umgebung
Überregionale Angebote
Weitere Anzeigen ...

Arbeit in der Buchhaltung

Jedes Unternehmen ab einer bestimmten Größe ist verpflichtet, gesetzliche Buchhaltungsauflagen zu erfüllen. Daher gibt es in fast allen Betrieben eine eigene Abteilung für Buchhaltung und entsprechend viele Stellenangebote in den Jobbörsen. Darüber hinaus existieren vermehrt in Großstädten wie München zahlreiche Firmen, die als Dienstleister andere Firmen hinsichtlich aller bestehenden wirtschaftlichen Anforderungen beraten und unterstützen. Da die Nachfrage an externer Unterstützung im Bereich Rechnungswesen hoch ist, wird hier eine Vielzahl an qualifizierten Fachkräften benötigt, um den Bedarf auf dem Markt zu decken.

Buchhaltung lässt sich dem Fachbereich des externen Rechnungswesens zuordnen. Ergänzend dazu gibt es die Abteilung Controlling, welche Arbeiten im internen Rechnungswesen abdeckt. In der Buchhaltung werden alle finanziellen Geschäfte eines Betriebes dokumentiert und bearbeitet. Die Buchführung lässt sich weiter spezialisieren. Die Tätigkeit in der Finanzbuchhaltung umfasst alle finanziellen Transaktionen mit dem Ziel, das Gesamtergebnis der Unternehmung zu ermitteln. Der Job als Anlagebuchhalter beschäftigt sich mit der Betreuung des Anlage- und Sachvermögens des Unternehmens. Die Lohnbuchhaltung ist für die Einkommenszahlungen der Mitarbeiter zuständig und die Kreditoren- und Debitorenbuchhalter vollziehen die Abwicklung aller Rechnungen des Unternehmens.

All diese Bereiche hängen inhaltlich zusammen und lassen sich nur bedingt voneinander trennen. Analog dazu überschneiden sich auch die Tätigkeitsbereiche der Stellenangebote. So findet man im Stellenmarkt beispielsweise Jobs als Finanzbuchhalter, welche in der Stellenbeschreibung u.a. Aufgaben aus dem Bereich Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung enthalten. Die Arbeit in der Buchhaltung gestaltet sich demnach sehr vielseitig und anspruchsvoll und setzt umfangreiches Fachwissen voraus. Anforderungen an Bewerber in der Buchhaltung bestehen häufig aus einer kaufmännischen Ausbildung, im Idealfall als Buchhalter, oder alternativ einem betriebswirtschaftlichen Studium und ersten Berufserfahrungen in der Buchführung. Der Job als Bilanzbuchhalter erfordert oft zusätzlich eine entsprechende Weiterbildung und Zertifizierung. Weitere häufig genannte Voraussetzungen in den Stellenanzeigen sind Zahlenaffinität und ein sicherer Umgang mit branchentypischen IT-Systemen. Spezifische Details zu Ansprüchen und Aufgaben der Jobs finden Sie in den Anzeigen des Online Stellenmarktes von SZ.de.

Karriere in der Logistik

Jobs für Logisitker werden auf der einen Seite oft unterschätzt, da man den Bereich auf Warentransport und Lagerhaltung beschränkt. Auf der anderen Seite wird der Begriff Logistik aber auch fälschlicherweise nur mit den hochqualifizierten Positionen in Verbindung gebracht. Dadurch werden entsprechend Stellenangebote für Kraftfahrer oder Arbeit im Lager nicht unter diesem Begriff gesehen.
Tatsächlich versteht man unter Stellenangeboten für Logistik alle Arbeitsbereiche, die mit der Logistik unmittelbar zu tun haben. Das beginnt beim einfachen Lagerarbeiter über Sachbearbeiter Logistik, Logistikplaner, Disponenten, bishin zum Leiter Logistik.

Als Branche ist die Logistik in Deutschland die drittgrößte und hatte im Jahr 2014 mit 532.000 Beschäftigten einen ungebrochenen Zuwachs an Arbeitskräften. 37% der in der Logistik tätigen Fachkräfte sind dabei im kaufmännischen Bereich tätig. Dabei werden bei Speditionen 60% aller Ausbildungsplätze für Kaufleute angeboten. Zum Vergleich, nur 7% der Lehrstellenangebote bei Speditionen führen zu einer Ausbildung zum Berufskraftfahrer. (Quelle: www.dslv.org).

Neben den bereits beschriebenen allgemeinen Tätigkeiten in der Logistikbranche ergeben sich auch viele Tätigkeitsbereiche, die hochspezialisiert sind.
So ist Spezialwissen im internationalen Güterverkehr bei der Zollabfertigung aber auch bei Luftfrachtspeditionen und für Seefracht gefragt. Der Versand, Lagerung und Beförderung von temperaturgeführten Gütern ist ebenfalls nur ein spezialisierter Bereich beim Transport von Lebensmitteln und Pflanzen. Die Bekleidungsindustrie und der Handel setzen unter anderem auf Experten für hängende Ware. Aber wie auch die Bauindustrie, die für die zeitgerechte Zulieferung von Baustoffen angewiesen ist, sind große Teile der Wirtschaft von einer funktionierenden Logistik abhängig. Am Ende der Warenkette steht dann nicht zuletzt die Entsorgungslogistik. Eine Arbeit in der Logistik ist somit ein Tätigkeitsfeld, dass vielfach unbemerkt oder kaum beachtet, aber dafür umso wichtiger ist.