Amtsleiter (w/m/d) Jugendamt

91052 Erlangen (Stadt), 91052 Erlangen
30.10.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 017866657
Amtsleiter (w/m/d) Jugendamt

STADT ERLANGEN

Germany

https://anzeigenvorschau.net/bestmedia/img/266197/565174/cl/c95b55569d4d0abb167bee1e380ddd98e982a717/L650357/JeyJvbGRsaW5rIjoiaHR0cHM6Ly93d3cuaW50ZXJhbXQuZGUva29vcC9hcHAvc3RlbGxlP2lkPTYyMTM2MCIsInpsIjoiam9id2FyZS5kZSJ9

Verantwortliche Leitung und Entwicklung des Amtes mit derzeit ca. 550 Mitarbeiter*innen Strategische und inhaltliche Ausrichtung sowie Weiterentwicklung der Jugendhilfe Gesamtverantwortung für alle Bereiche der Jugendhilfe sowie für die rechtmäßige Erfüllung der Aufgaben nach dem SGB VIII Prozessplanung und Steuerung der Fachaufgaben sowie die Budgetverantwortung Vertretung des Amtes im Stadtrat und anderen Gremien sowie nach außen gegenüber Trägern, Fachverbänden und anderen Institutionen

Erlangen - die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen ein vertrauens­voller Partner für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähigkeiten und Ideen einzubringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzugestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft! Das Jugendamt der kinder- und familienfreundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu­nächst für zwei Jah­re auf Pro­be, da­nach bei Be­währung auf Dauer über­tragen (Art. 46 BayBG bzw. § 31 TVöD) einen Amtsleiter (w/m/d) Jugendamt  Stellenwert: BesGr. A 16 BayBesG bzw. EG 15Ü TVöD Die Stadt Erlangen (ca. 114.000 Einwohner) zählt zu den acht Groß­städten in Bayern. Das Ju­gend­amt ist in das Re­ferat Kul­tur, Bil­dung und Ju­gend in­te­griert. Das Aufgabengebiet umfasst: verantwortliche Leitung und Ent­wicklung des Amtes mit derzeit ca. 550 Mit­ar­bei­ter*innen strategische und inhaltliche Aus­rich­tung so­wie Weiter­ent­wicklung der Ju­gend­hilfe Gesamtverantwortung für alle Be­rei­che der Ju­gend­hilfe so­wie für die recht­mä­ßi­ge Er­füllung der Auf­ga­ben nach dem SGB VIII Prozessplanung und Steuerung der Fach­auf­ga­ben so­wie die Budget­ver­ant­wor­tung Vertretung des Amtes im Stadtrat und an­de­ren Gre­mien so­wie nach außen gegen­über Trä­gern, Fach­ver­bän­den und an­de­ren In­sti­tu­tio­nen Ihr Profil: Für die Tätigkeit ist die Laufbahn­be­fähi­gung für die vier­te Qua­li­fi­ka­tions­ebene der Fach­lauf­bahn »Ver­wal­tung und Fi­nan­zen«, ein ab­ge­schlossenes Hoch­schul­studium (Dipl.-Kauf­mann Univ. bzw. Master) der Wirt­schafts­wissen­schaf­ten bzw. die zwei­te ju­ris­ti­sche Prü­fung mit Prä­di­kats­examen un­ver­zicht­bar. Daneben erwarten wir: mehrjährige Führungserfahrung und ein aus­ge­präg­tes Führungs­ver­ständ­nis so­wie die Fähig­keit und Bereit­schaft, Mit­ar­beiter*innen zu moti­vie­ren, zu for­dern und zu för­dern wirtschaftliches Denken und Han­deln so­wie die nach­ge­wie­sene Fähig­keit, Ver­ände­rungs­pro­zesse über­zeu­gungs­stark und in­te­gra­tiv um­zu­setzen mehrjährige Berufs­erfahrung in der öffent­lichen Ver­wal­tung, vor­zugs­weise mit fun­dier­ten Kennt­nissen in den ein­schlägi­gen ge­setz­lichen Be­stimmungen des Ju­gend- und Fa­mi­lien­rechts hohes Organisationsvermögen, aus­ge­präg­tes Ver­hand­lungs­geschick und über­durch­schnitt­liche Kommu­ni­ka­tions­fähig­keit Kooperations- und Innovations­bereit­schaft Verständnis von Vielfalt als Be­rei­cherung sowie En­gage­ment für Gleich­stellung und Chancen­gleich­heit Wir bieten: Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiter­bildung attraktive betrieb­liche Altersvorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozialleistungen sowie Gewährung von vermögen­swirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffent­lichen Personennahverkehr Betriebliches Gesundheitsmanagement Kontakt: Frau Steinert-Neuwirth, Tel. 09131 86-1020 Bewerbungsfrist bis: 29.11.2020 Stellen-ID: 621360 Wir bitten Sie, die Onlineplattform www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Post­weg oder per E-Mail abzusehen. Bewer­bungen, die auf dem Postweg bei uns ein­gehen, werden nach Abschluss des Ver­fahrens nicht zurück­ge­schickt. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=621360 Selbstver­ständ­lich werden aner­kannte ausländische Bil­dungs­ab­schlüsse berück­sich­tigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stadt Erlangen verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessent*innen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft. Wegen der im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zu erhebenden personenbezogenen Daten bitten wir Sie, unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung unter www.erlangen.de zu beachten. Offen aus Tradition

Unternehmensführung/ Management

Öffentlicher Dienst

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Vollzeit

91052 Erlangen (Stadt)

91052 Erlangen