25 km

Umweltbundesamt

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Fachgebietsleiter*in (m/w/d)
Dessau-Roßlau
Aktualität: 21.10.2021

Anzeigeninhalt:

21.10.2021, Umweltbundesamt
Dessau-Roßlau
Fachgebietsleiter*in (m/w/d)
In einer Doppelspitze leiten Sie gemeinsam mit der zweiten Fachgebietsleitung das personalstarke Fachgebiet IV 2.3 »Chemikalien« des UBA. Die Leitung des Fachgebiets umfasst sowohl die fachliche Verantwortung als auch die Verantwortung für die Personalführung. Sie bewerten die Umweltrisiken, die von Chemikalien ausgehen können. Dazu gehören die: Koordination der Tätigkeiten des Fachgebiets zur Bewertung und gemeinschaftlichen Regulierung der Umweltrisiken von Chemikalien im Rahmen der europäischen Chemikalienverordnung REACH (VO EG Nr. 1907/2006) und der CLP-Verordnung (VO 1272/2008 EU) sowie die Weiterentwicklung der gesetzlichen Grundlagen und der Bewertungsleitfäden auf nationaler und europäischer Ebene sowie die Organisation von Fachveranstaltungen. Sie vertreten das UBA in Fachgesprächen und Gremien mit Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaftlern, den Behörden, der Politik, der anwendungsbezogenen Forschung und Ressortforschung sowie der chemischen Industrie im nationalen und im internationalen Umfeld. Ferner obliegt Ihnen die Koordinierung der Forschungstätigkeit des Fachgebiets.
Sie verfügen über ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom), vorzugsweise auf dem Gebiet der Chemie, Biologie, Umweltwissenschaften oder vergleichbarer Fachrichtungen. Eine Promotion ist erwünscht. Sie haben Erfahrungen im Bereich der Bewertung und des Managements von Umweltrisiken von Chemikalien und Produkten. Führungserfahrung ist erwünscht. Die Anwendung moderner Führungsinstrumente, speziell zur Wahrnehmung der Personal-, Fach- und Ressourcenverantwortung werden vorausgesetzt. Zudem haben Sie eine konstruktive Haltung zu Verwaltungsaufgaben. Sie haben einen ergebnis-, qualitäts- und teamorientierten Führungsstil, besitzen Genderkompetenz und die Bereitschaft, im Sinne des Leitbildes des UBA verantwortungsbewusst und fachübergreifend zusammenzuarbeiten. Sie leben insbesondere in der Doppelspitze eine offene Kommunikation und hohe Informations­transparenz und verfügen über eine hohe Selbstreflexion. Eventuell bringen Sie dazu Vorerfahrungen und eigene Ideen mit. Sie verstehen es, Konflikte zu konstruktiven Lösungen zu führen. Sie verfügen über die Fähigkeiten zu strategischem, zielorientiertem Denken und Handeln, zu analytischem und interdisziplinären Arbeiten sowie zur Kommunikation von Ergebnissen und Bewertungen auch an die allgemeine Öffentlichkeit. Weiterhin haben Sie Erfahrungen in der Publikation und der Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse und im Umgang mit öffentlichen Medien. Sie verfügen über verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse und sind bereit, das UBA auf nationaler und internationaler Ebene zu vertreten. Verhandlungsgeschick und Erfahrung mit Gremienarbeit runden Ihr Profil ab.

Berufsfeld

Standorte

Die aktuellsten Umweltbundesamt Angebote: