25 km

BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Prozessentwicklung für die filamentbasierte additive Fertigung von Keramik und Metall
Berlin
Aktualität: 11.08.2022

Anzeigeninhalt:

11.08.2022, BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Berlin
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Prozessentwicklung für die filamentbasierte additive Fertigung von Keramik und Metall
Wissenschaftliche Mitarbeit im Bereich der additiven Fertigung im Rahmen des Vorhabens „MikroG“; Prozessentwicklung einer filamentbasierten additiven Fertigungstechnologie in enger Zusammenarbeit mit einem Projektpartner aus der Industrie Selbständiges wissenschaftliches Arbeiten bei der Prozessanpassung und der Anlagenentwicklung Prozessanpassung des 3D-Druckverfahrens Integration von Online-Monitoring-Systemen in den Anlagen Zusammenarbeit mit dem Projektpartner TU Berlin bei der Material- und Probencharakterisierung Zusammenstellung von Daten und Berichterstattung und Veröffentlichung von wissenschaftlichen Ergebnissen Die Möglichkeit einer Promotion ist gegeben
Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Diplom/Master) der Fachrichtungen Maschinenbau, Mechatronik, Fertigungstechnik, Verfahrenstechnik oder einer eng verwandten Fachrichtung Erfahrung im Bereich der additiven Fertigung Erfahrung mit einer filamentbasierten additiven Fertigungstechnologie (Extrusionsverfahren) ist von Vorteil Erfahrung mit additiven Fertigungsverfahren von Keramik und Metallen ist von Vorteil Erfahrung mit Online-Monitoring von Fertigungsprozessen Erfahrung mit Lasertechnik ist von Vorteil Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch Gutes Kommunikations- und Informationsverhalten, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise, Initiative/Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft sowie konzeptionelle, strategische und innovative Denkfähigkeit Die ausgeschriebene Stelle setzt ein geringes Maß an körperlicher Eignung voraus.

Berufsfeld

Standorte